matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenReelle Analysis mehrerer VeränderlichenAnwendung des Satzes von Stoke
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Reelle Analysis mehrerer Veränderlichen" - Anwendung des Satzes von Stoke
Anwendung des Satzes von Stoke < mehrere Veränderl. < reell < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Reelle Analysis mehrerer Veränderlichen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Anwendung des Satzes von Stoke: Frage (reagiert)
Status: (Frage) reagiert/warte auf Reaktion Status 
Datum: 23:22 Sa 04.02.2017
Autor: mathenoob3000

Aufgabe
Sei $ [mm] \omega [/mm] = [mm] \sum_{i=1}^n (-1)^{i-1}x_i^2 dx_1 \wedge \dots \wedge \widehat{dx_i} \wedge \dots dx_n [/mm] $
Zeige, dass: [mm] $\int_{S^{n-1}} \omega [/mm] = 0 $



Hallo,

Kann ich hier den Satz von Stokes anwenden?

Wenn [mm] $\omega$ [/mm] exakt wäre, dann könnte ich Stokes anwenden. Aber [mm] $\omega$ [/mm] ist ja nicht mal geschlossen, denn [mm] $d\omega \neq [/mm] 0$.
Für die [mm] $S^1$ [/mm] bzw. [mm] $S^2$ [/mm] könnte ich es einfach ausrechnen mit Polarkoordinaten. Aber wie kann ich es allgemein für die [mm] $S^{n-1}$ [/mm] machen?

Geht es vielleicht irgendwie so:
Ich brauche eine n-dimensionale Untermannigfaltigkeit, also eine offene Menge $U$ und eine kompakte Teilmenge $K [mm] \subset [/mm] U$, für die gilt: [mm] $\partial [/mm] K = [mm] S^{n-1}$, [/mm] denn dann würde mit Stokes gelten:

[mm] $\int_K d\omega [/mm] = [mm] \int_{\partial K} \omega [/mm] = [mm] \int_{S^{n-1}} \omega [/mm] $

Dann müsste ich aber zeigen, dass [mm] $\int_K d\omega [/mm] = 0$ gilt.

lg

        
Bezug
Anwendung des Satzes von Stoke: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 08:56 So 05.02.2017
Autor: mathenoob3000

Ok ich habe ein bisschen weiter gemacht.
Und zwar wenn ich $ K := [mm] B_1(0) \subset \mathbb{R}^n [/mm] $, als die geschlossene Kugel um 0 mit Radius 1 definiere, dann gilt: $ [mm] \partial B_1(0) [/mm] = [mm] S^{n-1} [/mm] $

Also foglt mit Stokes:

$ [mm] \int_{S^{n-1}} \omega [/mm] = [mm] \int_{ \partial B_1(0)} \omega [/mm] = [mm] \int_{B_1(0)} [/mm] d [mm] \omega [/mm] =  [mm] \int_{B_1(0)} \sum_{i=1}^n 2x_i dx_1 \wedge \dots \wedge dx_n [/mm] = 2 [mm] \sum_{i=1}^n \int_{B_1(0)} x_i dx_1 \wedge \dots \wedge dx_n [/mm] $

Wie kann ich nun zeigen dass das letzte Integral gleich Null ist?

lg

Bezug
                
Bezug
Anwendung des Satzes von Stoke: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:58 So 05.02.2017
Autor: Leopold_Gast

Die Hyperebene [mm]x_i = 0[/mm] zerlegt [mm]K[/mm] in zwei zueinander symmetrische Hälften:

[mm]K = K^+ \cup K^- \ \ \text{mit} \ \ K^+ = \left\{ \, (x_1, \ldots , x_n) \in K \, \left| \ x_i \geq 0 \, \right. \right\} \, , \ K^- = \left\{ \, (x_1, \ldots, x_n) \in K \, \left| \ x_i \leq 0 \, \right. \right\}[/mm]

Dabei schneiden sich [mm]K^+[/mm] und [mm]K^-[/mm] nur in einer [mm]n[/mm]-dimensionalen Nullmenge. Daher gilt:

[mm]\int_K x_i ~ \mathrm{d}(x_1, \ldots, x_n) \ = \ \int_{K^+} x_i ~ \mathrm{d}(x_1, \ldots, x_n) \ + \ \int_{K^-} x_i ~ \mathrm{d}(x_1, \ldots, x_n)[/mm]

Die Summe rechts ist 0. Denn bei der Spiegelung an der Hyperebene [mm]x_i = 0[/mm] ändert [mm]x_i[/mm] das Vorzeichen. Wenn du das etwas formaler haben willst, so führe im zweiten Summanden die Substitution

[mm](x_1,\ldots,x_i,\ldots,x_n) \mapsto (y_1,\ldots,y_i,\ldots,y_n) = (x_1,\ldots,-x_i,\ldots,x_n)[/mm]

durch (Vorzeichenänderung in der [mm]i[/mm]-ten Koordinate, die anderen Koordinaten bleiben).

Bezug
                        
Bezug
Anwendung des Satzes von Stoke: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:43 So 05.02.2017
Autor: mathenoob3000

danke!


lg

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Reelle Analysis mehrerer Veränderlichen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 6h 45m 63. rabilein1
MSons/Kann man beim Roulette verlier
Status vor 12h 42m 6. Al-Chwarizmi
UStoc/Geordnete Stichproben mit Wdh.
Status vor 12h 44m 12. Diophant
ULinAAb/Permutationsgr./ Transposition
Status vor 1d 14h 30m 2. matux MR Agent
DiffGlPar/Abschätzung
Status vor 1d 16h 30m 7. matux MR Agent
Algebra/Integritätsbereich Polynomring
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]