matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenFormeleditorFormeleditor (nur Eingabemaske
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Formeleditor" - Formeleditor (nur Eingabemaske
Formeleditor (nur Eingabemaske < Formeleditor < Verbesserungen < Internes < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Formeleditor"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Formeleditor (nur Eingabemaske: Verbesserungsvorschläge
Status: (Umfrage) Aktuelle Umfrage Status (unbefristet) 
Datum: 20:04 So 05.09.2010
Autor: wieschoo

Wie manche im Betatest schon gesehen haben bietet der Matheraum nun auch einen neuen Editor zum Verfassen von Beiträgen an. Auch wenn noch nicht alle Bugs im Editor behoben sind (und weiter daran gearbeitet wird), möchte ich hier nun direkt über den integrierten LaTeX-Editor diskutieren.
Ich würde gerne nach Verbesserungsvorschläge für eine leichtere Bedienung fragen, damit ich die miteinbauen kann. Es geht vor allem um
* Aufbau des LaTeX-Formulars
* Bedienung/Handhabung
* Welche Kategorien sind ok, (fehlen, nicht ok)
* Welche Formelvorlagen fehlen

In einem Beitrag hat ein "Chemiker" einen doppelten Pfeil [mm]\rightleftharpoons [/mm] vermisst. Da ich leider nicht weiß, was ein Chemiker, ein Biologe,..., kurz ihr alles braucht würde ich gerne fremden Rat, Kritik, Vorschläge bei euch einholen.




        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Kasten
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:46 Fr 04.12.2015
Autor: HJKweseleit

Der Befehl \fbox  zieht zwar um einen Text einen Kasten; bei komplexeren Formeln mit Summenzeichen auf und unter Bruchstrichen funktioniert deas aber nicht so richtig, z.B. bei

$ [mm] \bruch{\summe_{i=c+1}^{n}\vektor{i-1 \\ c}\cdot{}\summe_{j=0}^{N+c+1-i-k}\vektor{M-c-2+j \\M-c-2}\cdot{}\vektor{N-M-i+c+1-j \\k-m}\cdot{}(i+M-c-1+j)+(n-c)\summe_{j=0}^{c}\vektor{n-j \\ n-c}\cdot{}\vektor{N-n+j \\ k-c+j}}{\vektor{N \\ k}} [/mm] $

gibt das

[mm] \fbox{ \bruch{\summe_{i=c+1}^{n}\vektor{i-1 \\ c}\cdot{}\summe_{j=0}^{N+c+1-i-k}\vektor{M-c-2+j \\M-c-2}\cdot{}\vektor{N-M-i+c+1-j \\k-m}\cdot{}(i+M-c-1+j)+(n-c)\summe_{j=0}^{c}\vektor{n-j \\ n-c}\cdot{}\vektor{N-n+j \\ k-c+j}}{\vektor{N \\ k}}}. [/mm]

Vielleicht lässt sich das verschönern.



Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:47 Do 10.12.2015
Autor: Event_Horizon

Hallo!

Wenn ich versuche, deine Formel in einem Latex-Dokument zu benutzen, bekomme ich jede Menge Fehlermeldungen, in denen fehlende Dollar-Zeichen moniert werden. Das ist ein untrügliches Zeichen dafür, daß Latex sich im Text- statt Mathe-Modus befindet und beim Auftreten von Befehlen, die es nur im Mathe-Modus gibt, irgendwie selbst versucht, das wieder grade zu biegen. Lässt man LaTeX gewähren, kommt genau das Bild raus, was du auch bekommen hast.

Intern wird  fbox LateX anweisen, erstmal den Inhalt zu texen, um dann selbst die Box drum zu machen. Dabei wird anscheinend der Mathe-Modus deaktiviert. Das passiert z.B. bei \sqrt nicht, denn das ist eine Funktion, die es nur im Mathe-Modus gibt, und die in ihrem Inneren auch eine mathematische Formel erwartet.

Der Effekt ist zum Teil gewünscht, um z.B. in einer Formel normalen Text zu setzen:

$\alpha eins zwei drei \gamma$   ->   [mm] $\alpha [/mm] eins zwei drei [mm] \gamma$ [/mm]

$\alpha \mbox{eins zwei drei} \gamma$$   ->   [mm] $\alpha \mbox{eins zwei drei} \gamma$ [/mm]

Wir benutzen hier übrigens auch \mbox für die stückweise definierten Funktion...

Lösen kann man das Problem, wenn man innerhalb der fbox wieder auf Mathe-Modus umschaltet. Auf die Dollar-Zeichen reagiert das Forum aber auch, daher muß man etwas böse sein:


[mm]\fbox{$\bruch{ ...Geblubber... } $}[/mm]

Daraus wird dann:


[mm]\fbox{$\bruch{\summe_{i=c+1}^{n}\vektor{i-1\\c}\cdot{}\summe_{j=0}^{N+c+1-i-k}\vektor{M-c-2+j\\M-c-2}\cdot{}\vektor{N-M-i+c+1-j\\k-m}\cdot{}(i+M-c-1+j)+(n-c)\summe_{j=0}^{c}\vektor{n-j\\n-c}\cdot{}\vektor{N-n+j\\k-c+j}}{\vektor{N\\k}}$}[/mm]


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:50 So 05.09.2010
Autor: ONeill

Hallo wieschoo!

Zunächst einmal vielen Dank für Deine Mühe (Marc Dir auch danke ;-)).

> In einem Beitrag hat ein "Chemiker" einen doppelten Pfeil
> [mm]\rightleftharpoons[/mm] vermisst. Da ich leider nicht weiß, was
> ein Chemiker, ein Biologe,..., kurz ihr alles braucht
> würde ich gerne fremden Rat, Kritik, Vorschläge bei euch
> einholen.

Mensch wer fragt denn nach sowas ;-) Ich hätte noch an folgendes Gedacht:
\rightleftharpoons, gerne auch noch mit Text drüber und drunter
\downarrow, \uparrow, \leftrightarrow, auch gerne mit Text drüber und drunter, wenn auch nicht ganz so wichtig.

Was ich persönlich schön fände ist, wenn im "Formeleditor" die Themen wie "Allgemeine Mathematik" eher wie ein Button aussehen. Als ich das erste mal in dem Fenster war hatte ich gar nicht so recht gesehen, dass man da noch auswählen kann. Sieht besser aus und ist insbesondere für Neulinge funktionaler/eher ersichtlich.

Bei den Smiles ein Willkommen bei Vorhilfe, ist ganz nett bei Neulingen.

Wie wäre es noch mit einem Button zum []LaTeX symbol classifier? Ich habs mittlerweile als Lesezeichen, aber die Seite ist ja sehr sehr praktisch.

Die Anmerken sind natürlich nicht existenziell, aber das wären die Sachen, die ich noch loswerden wollte.

Edit: ein \pm wäre noch schön

Gruß Christian

Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: underbrace / overbrace
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:18 Mi 08.09.2010
Autor: Loddar

Hallo!


Ich vermisse die Befehle / Eingaben wie "overbrace" bzw. "underbrace" (geschweifte Klammern ober- bzw. unterhalb von Term) sowie auch die große vertikale geschweifte Klammer für fallweise Definitionen.

Oder bin ich einfach nur blind? [lupe]


Gruß
Loddar



Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:22 Fr 10.09.2010
Autor: Karl_Pech

Hallo wieschoo,


Ich war gerade dabei eine private Nachricht zu schreiben als ich folgenden Fehler erhielt:


[Dateianhang nicht öffentlich]



Viele Grüße
Karl




Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: png) [nicht öffentlich]
Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:33 Fr 10.09.2010
Autor: Karl_Pech

zur Wiederholung des Fehlers (zumindest unter IE8) reicht es im CK-Editor auf ein beliebiges Wort doppelt zu klicken, um es zu markieren. Das Eingabefeld des Editors wird daraufhin leer und es erscheint das im vorherigen Artikel gezeigte Nachrichtenfenster.



Viele Grüße
Karl





Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:43 Sa 11.09.2010
Autor: wieschoo

Okay. Der Fehler existiert hoffentlich nicht mehr.
Dieser Thread war eigentlich nur für das LaTeX-Formular gedacht.

Bevor ich es überarbeitet warte ich aber noch auf eventuelle Vorschläge.


Bezug
                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:53 So 12.09.2010
Autor: Karl_Pech

Hallo wieschoo,


> Der Fehler existiert hoffentlich nicht mehr.


Das kann ich bestätigen.



Viele Grüße
Karl




Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Angstrom Zeichen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:04 Sa 11.09.2010
Autor: ONeill

Hallo wieschoo!

Ich habe gestern bemerkt, dass das Angstrom \AA zeichen hier anscheinend nicht funktioniert. Kann man das beheben? Danke

[mm]/AA[/mm]

Gruß Christian


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:11 Sa 11.09.2010
Autor: schachuzipus

Hallo Christian,

"zur Not" benutze \mathring{A}

Das gibt [mm]\mathring{A}[/mm]

Gruß

schachuzipus


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:29 So 12.09.2010
Autor: ONeill

Hallo schachuzipus!

> Das gibt [mm]\mathring{A}[/mm]

Vielen Dank, das kannte ich noch nicht.

Gruß Christian


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Umfrage (beendet)
Status: (Umfrage) Beendete Umfrage Status 
Datum: 11:18 Mo 13.09.2010
Autor: wieschoo

Ich versuche mal ein Brainstorming zu starten:

Allgemeine Mathematik
[mm]x^a,\,x_a,\,x^a_b,\,_{a}^{b}\textrm{C} ,\, x_{a_y},\, x_{a^y},\, \frac{a}{b},\, \frac{\Delta y}{\Delta x},\, \frac{\mathrm{d} y}{\mathrm{d} x},\, \frac{\mathrm{d} }{\mathrm{d} x},\,\frac{\partial y}{\partial x},\,\frac{\partial^2 }{\partial x^2} ,\, \frac{\delta y }{\delta x} [/mm]
[mm]\int,\, \int_{a}^{b},\, \iint_{a}^{b},\, \oint_{a}^{b},\, \sum,\, \sum_{a}^{b} ,\,\sum_{i=1}^{n}a_i,\, \lim_{n\rightarrow \infty }\sum_{i=1}^{n}a_i,\, \prod,\, \prod_{a}^{b},\, \prod_{n}^{i=0}a_i,\, \bigcap,\, \bigcap_{a}^{b},\, \bigcup,\, \bigcup_{a}^{b},\, [/mm]
[mm]\sqrt{x} ,\, \sqrt[n]{x}, \,c=\sqrt{a^2+b^2} [/mm]
[mm]\left ( \ldots \right ) ,\,\left | \ldots \right | ,\,\left \| \ldots \right \| ,\,\left \{ \ldots \right \} ,\,\left [ \ldots \right ] ,\,\left \lfloor x \right \rfloor ,\,\left \lceil x \right \rceil[/mm]

Beispiele/Funktionen
[mm]f:A\to B, x \mapsto y ,\,f:A\to B ,\, x \mapsto x^2[/mm]
[mm]\frac{n!}{r!(n-r)!} ,\,f(n)=\begin{cases} 0, & \mbox{fuer } n \mbox{ gerade} \\ 1, & \mbox{fuer } n \mbox{ ungerade} \end{cases},\,\sum_{i=1}^{n}{(X_i - \overline{X})^2},A\underset{y^{\circ}C }{\overset{x^{\circ}C}{\rightleftarrows}}B[/mm]

Zeichen/Symbole
[mm]\alpha ,\,\beta ,\,\gamma ,\,\delta ,\,\epsilon ,\,\varepsilon ,\,\zeta ,\,\eta ,\,\theta ,\,\vartheta ,\,\iota ,\,\kappa ,\,\lambda ,\,\mu ,\,\nu ,\,\xi ,\,\pi ,\,\varpi ,\,\rho ,\,\varrho ,\,\sigma ,\,\varsigma ,\,\tau ,\,\upsilon ,\,\phi ,\,\varphi ,\,\chi ,\,\psi ,\,\omega ,\,\Gamma ,\,\Delta ,\,\Theta ,\,\Lambda ,\,\Xi ,\,\Pi ,\,\Sigma ,\,\Upsilon ,\,\Phi ,\,\Psi ,\,\Omega [/mm]
[mm]\mathfrak{A} ,\,\mathfrak{B} ,\,\mathfrak{C} ,\,\mathfrak{D} ,\,\mathfrak{E} ,\,\mathfrak{F} ,\,\mathfrak{G} ,\,\mathfrak{H} ,\,\mathfrak{I} ,\,\mathfrak{J} ,\,\mathfrak{K} ,\,\mathfrak{L} ,\,\mathfrak{M} ,\,\mathfrak{N} ,\,\mathfrak{O} ,\,\mathfrak{P} ,\,\mathfrak{Q} ,\,\mathfrak{R} ,\,\mathfrak{S} ,\,\mathfrak{T} ,\,\mathfrak{U} ,\,\mathfrak{V} ,\,\mathfrak{W} ,\,\mathfrak{X} ,\,\mathfrak{Y} ,\,\mathfrak{Z} [/mm]
[mm]\IN ,\,\IZ ,\,\IQ ,\,\IR ,\,\IC ,\,\IF ,\,\IN_0 ,\,\IZ_2 ,\,\IR^+ ,\,\IF_2,\,\IP,\, \mathcal{F},\,\mathcal{L},\,\mathcal{H},\, \mathring{A} [/mm]
[mm]\forall,\,\exists,\,\nexists,\,\pm,\,\mp,\,\cap,\,\cup,\,\cdot,\,\times,\,\oplus,\,\ominus,\,\diamond,\,,\,\circledcirc,\,\oslash,\,\otimes,\,\odot,\,,\,\sqcap,\,\sqcup,\,\wedge,\,\vee,\,\triangle,\,\bigtriangledown,\,\triangleleft,\,\triangleright,\,\star,\,\bigstar,\,\square,\,\blacksquare,\,\circ,\,\bullet,\,\mho[/mm]
kleine Buchstaben der Fraktur braucht man die?
* neue Textformate im Latex: normaler Text,Bold,Italic, mathblackboard,Emphasis,mathring

Pfeile/Relationen/Abstände
[mm]\leftarrow ,\,\rightarrow ,\,\leftrightarrow ,\,\mapsto ,\,\to,\,\overset{a}{\leftarrow} ,\,\overset{a}{\rightarrow} ,\,\underset{a}{\leftarrow},\,\underset{a}{\rightarrow} ,\,\leftharpoonup ,\,\rightharpoonup ,\,\rightleftharpoons,\, \leftrightharpoons ,\,\Leftarrow ,\,\Rightarrow ,\,\xleftarrow[text]{long} ,\,\xrightarrow[text]{long},\,\uparrow,\, \downarrow[/mm]
[mm]=,\,< ,\,> ,\,\leq ,\,\geq,\,\ll ,\,\gg ,\,= ,\,\neq ,\,\doteq ,\,\sim ,\,\approx ,\,\simeq ,\,\cong ,\,\vdash ,\,\dashv ,\,\perp ,\,\mid ,\,\parallel ,\,\asymp ,\,\prec ,\,\succ ,\,\preceq ,\,\succeq ,\,\asymp ,\,\mp ,\, \pm [/mm]
[mm]\subset,\,\supset,\,\subseteq,\,\supseteq,\, \subseteqq,\,\supseteqq ,\, \nsubseteq,\,\nsupseteq,\,\in,\,\ni,\,\notin,\,[/mm] [mm]= \subseteqq \supseteqq \mp \pm [/mm]
[mm]\square\,\square ,\, \square\:\square ,\, \square\;\square ,\, \square\!\square[/mm]

Formate
[mm]{\square}' ,\, \dot{\square},\,\ddot{\square},\,\hat{\square},\,\check{\square},\,\grave{\square},\,\acute{\square},\,\tilde{\square},\,\bar{\square},\,\vec{\square},\,\square^{\circ},\,[/mm]
[mm]\widetilde{\square \square },\,\widehat{\square \square},\,\overrightarrow{\square\square},\,\overleftarrow{\square\square} ,\,\overleftrightarrow{\square\square},\,\underrightarrow{\square\square},\,\underleftarrow{\square\square} ,\,\underleftrightarrow{\square\square},\, \overline{\square\square},\,\underline{\square\square},\,\overbrace{\square\square},\,\underbrace{\square\square},\,\overset{a}{\square\square},\,\underset{a}{\square\square}[/mm]

Matrizen und Klammern
[mm]\pmat{ a & b \\ c & d } ,\, \vmat{ a & b \\ c & d } ,\, \vektor{x \\ y} ,\,\pmat{ a_{11} & \cdots & a_{1n}\\ \vdots & \ddots & \vdots\\ a_{m1} & \cdots & a_{mn}}[/mm]
[mm]\left \langle \ldots \right \rangle,\,\left \{ \ldots \right \},\,\left ( \ldots \right ),\,\left | \ldots \right |,\, \left \| \ldots \right \|[/mm]
Einheitsmatrix der Größe mxn

als feste Kategorie: Formatierung
Farbe (rot,grün,blau) und vordefinierte Funktionen


Ich glaube diesmal sind es alle wichtigen.


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:33 Mo 13.09.2010
Autor: Marc

Hallo zusammen,

ich wäre dafür, dass der erste "Reiter" die wichtigsten Symbole enthält (insbesondere alle Symbole, die für Schüler interessant sind), damit nur wenige Nutzer überhaupt blättern müssen. Als Startauswahl kann dabei das Tableau des alten Editors dienen.

Der erste Reiter sollte auch immer direkt aufgeklappt angezeigt werden.

Weitere Vorschläge/Wünsche (teilweise aus unserer internen TODO-Liste genommen, damit andere ihre Meinung dazu äußern können):

* Die Symbole der Drop-Down-Box lieber auf einen eigenen Reiter verteilen, denn die Bedienung der Drop-Down-Box ist schon recht umständlich und unübersichtlich.

* Auf den Reiter für Frakturbuchstaben kann mMn verzichtet werden. Mir wäre da lieber, es gäbe einen Knopf, der \mathfrak{} einfügt und den Cursor zwischen die Klammern setzt. Außerdem habe ich nie verstanden, warum Frakturschrift in mathematischen Texten verwendet wird, die Buchstaben sind mMn nur schwer zu erkennen uzund schlimmer noch kaum auseinander halten (z.B. [mm]\mathfrak{O}[/mm] und [mm]\mathfrak{Q}[/mm]).
Es ist also mMn kein großer Verlust, wenn wir den Gebrauch von Fraktur nicht weiter begünstigen und sie gar nicht erst anbieten.
Alternativ könnte man die \mathcal-Schrift anbieten: [mm]\mathcal{O}[/mm] und [mm]\mathcal{Q}[/mm].

* Es sollte möglich sein, den Inhalt des Texteditors bei geöffnetem Formeleditor sehen zu können. Also entweder kein eigener Dialog für den Formeleditor, oder der Dialog kann auch aus dem Fensterbereich geschoben werden.

* Den Cursor nach Klick auf die Symbole geeignet positionieren. Zum Beispiel bei Klick auf ein Wurzelsymbol [mm]\sqrt{\square}[/mm] wird \sqrt{} in den Editor eingefügt und der Cursor zwischen den geschweiften Klammern positioniert. Falls Text im Formeleditor markiert ist, dann wird dieser direkt in \sqrt{Text} übernommen und der Cursor danach positioniert.
(Die Anzeige von [mm] $\square$ [/mm] in den Klickgrafiken finde ich übrigens eine gute Idee (von dir hier in deinem Beitrag)).

* Die Grafiken nicht hartcodieren, sondern die Grafiken des Formelservers anfordern. Dann können schneller neue Symbole eingepflegt werden, und interaktive Lösungen werden möglich (User könnten sich einen eigenen Reiter zusammenstellen).

Viele Grüße,
Marc


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:47 Mo 13.09.2010
Autor: wieschoo

Gut. Die Grafiken wollte ich sowieso zu einer großen zusammenfassen, und nur einen Bildausschnitt zeigen. Damit passen alle Formeln in eine Grafik und es wird nur ein HTTP-Request gesendet.


Bezug
                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:12 Di 14.09.2010
Autor: Marc


> Gut. Die Grafiken wollte ich sowieso zu einer großen
> zusammenfassen, und nur einen Bildausschnitt zeigen. Damit
> passen alle Formeln in eine Grafik und es wird nur ein
> HTTP-Request gesendet.

"Sowieso" hört sich so an, als ob mein Vorschlag (jede Klickgrafik vom Formelserver erstellen) eine direkte Folgerung wäre aus deinem Vorhaben oben, aber die beiden sind doch nicht vereinbar, oder?

Außerdem denke ich, dass mehrere HTTP-Requests kein Problem darstellen, eher im Gegenteil, ich sehe nur Vorteile.


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Umfrage (beendet)
Status: (Umfrage) Beendete Umfrage Status 
Datum: 12:42 Fr 24.09.2010
Autor: wieschoo

So ich habe den LaTeX-Dialog überarbeitet.

Nun sind folgende Sachen eingeflossen.

* überall wo [mm]\square[/mm] in den Formeln steht, wird die Formel eingefügt und automatisch der markierte Text in [mm]\square[/mm] eingesetzt
* neue Kategorie "häufig verwendet" sollte Geschwindigkeitsvorteile bringen
* klickt man nun auf die öffene Kategorie wird der Dialog kleiner und man kann den Editortext sehen
* Text löschen - Button ergänzt
* nicht geschlossene Klammerpaare werden gesucht und darauf hingewiesen
* Der Editor gibt nun an in welchem Zustand die Vorschaugrafik sich befindet.
* etliche neue Latexbefehle eingefügt

Über Feedback (und Bug [naja nicht wirklich] [winken] ) würde ich mich freuen.


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 01:45 Sa 25.09.2010
Autor: hase-hh

Moin moin,

da ich in einem anderen Matheforum, dass ich soweit wie möglich meide, weil es mit dem LaTex-Scheiss arbeitet (ich kann es nicht anders sagen)...

bin ich gerade ziemlich schockiert, dass der bisherige Editor offenbar durch eine LaTex-Variante ersetzt werden soll???

Das ist ja wohl ein Witz?!

Ich habe wenig Neigung eine völlig neue Editorsprache zu erlernen, wozu? Der bisherige Editor ist doch recht brauchbar... Und falls man diesen in dem ein oder anderen Punkt modifiziert ist doch alles gut. :-)

Hier kann ich einfach drauflostippen und ggf. ein paar besondere Formelzeichen durch scrollen und anklicken einfügen... da muss ich nicht sagen, von wo bis wo das Ganze gelten soll, und wie ich den dazwischen liegenden Text formmatiere...

Nach meiner Erfahrung ist LaTex deutlich umständlicher.

Ich bin daher alles andere als begeistert... von der Aussicht ein Forum zu verlieren, das ich bis dato sehr geschätzt habe... und habe noch die Befürchtung, dass hierdurch noch mehr eine Monokultur entsteht... und würde sofort zu einem anderen Forum wechseln, in dem ich nicht mit LaTex behelligt werden...


Als einfacher User möchte ich meine Fragen und Antworten möglichst "leicht" eintippen können ohne überflüssige Hürden und unnötige Zwänge; und auch nicht ständig neue "Sprachen" lernen müssen...


Tschuldigung, das musste mal so deutlich gesagt werden...
















Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:22 Sa 25.09.2010
Autor: Marc

Hallo hase-hh,

muss ich deinen Beitrag zwischen den Zeilen lesen und ihn als Vorschlag für ein Midnight-Comedy-Forum betrachten?
Du kennst offenbar weder den alten noch unseren neuen Formeleditor!

Der vorherige Editor beruht auf LaTeX, man muss dort die LaTeX-Befehle direkt eintippen.
Der neue Editor, der im Augenblick nur bei Beteiligung am Beta-Test erreichbar ist, lässt sich wie der alte Editor benutzen, hat aber die zusätzliche Möglichkeit, dass der Benutzer Formeln mit der Maus zusammen klicken kann.

-Marc


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:07 Do 07.10.2010
Autor: Marc

Hallo wieschoo,

schon mal vorab ein kleines Feedback:

> So ich habe den LaTeX-Dialog überarbeitet.
>  
> Nun sind folgende Sachen eingeflossen.
>  
> * überall wo [mm]\square[/mm] in den Formeln steht, wird die Formel
> eingefügt und automatisch der markierte Text in [mm]\square[/mm]
> eingesetzt

[ok][anbet] gefällt mir sehr gut

Kleinigkeit: Bei manchen Formeln würde ich das Kästchen umgekehrt platzieren, z.B. statt [mm]\square^a[/mm]  schreiben: [mm]a^\square[/mm]
Der Nutzer schreibt ja die Basis ohnehin zuerst, klickt dann auf [mm]a^\square[/mm] und kann sofort den Exponenten eintippen ohne den Cursor umpositionieren zu müssen.

>  * neue Kategorie "häufig verwendet" sollte
> Geschwindigkeitsvorteile bringen

[ok]

>  * klickt man nun auf die öffene Kategorie wird der Dialog
> kleiner und man kann den Editortext sehen

[ok]

>  * Text löschen - Button ergänzt

[ok]

>  * nicht geschlossene Klammerpaare werden gesucht und
> darauf hingewiesen

[ok], nette Idee. Das betrifft aber nur die geschweiften Klammern, oder? Das sollte dann auch in der Fehlermeldung stehen.

>  * Der Editor gibt nun an in welchem Zustand die
> Vorschaugrafik sich befindet.

[ok]
Die Umsetzung gefällt mir noch nicht so gut
i) Das Klicken auf die Formeln wird nicht als Veränderung der Eingabe betrachtet.
ii) "Vorschau wurde erstellt" erscheint bereits, obwohl noch alte Grafik zu sehen ist. Irgendwo hattest du mal geschrieben, dass JavaScript das Laden der Grafik nicht erkennen kann -- hast du es mit dem "on​load"-Handler im img-Tag probiert (habe mir den Quelltext nicht angesehen)?
iii) Die Statusrückmeldung ist mir zu unruhig, eine farbliche Markierung (ohne Text) würde mMn reichen.
iv) Eine leere Eingabe wird nicht in der Vorschau berücksichtigt.

>  * etliche neue Latexbefehle eingefügt

[ok]

Kleinigkeit: Hinter manchen LaTeX-Befehlen sollte noch ein Leerzeichen eingefügt werden, so dass der User nicht daran denken muss und sofort weiter tippen kann (z.B. bei \notin).

Ein großes Problem bleibt allerdings noch bestehen, nämlich die Größe des Dialogs.
Im Augenblick ist er viel zu breit, ich behaupte mal, dass die meisten User ihn gar nicht bedienen können, da sie die OK/Abbrechen-Schaltfläche gar nicht sehen können und auch keine Chance haben, den Dialog zu verschieben (da er sich nicht aus dem angezeigten Bereich nach links verschieben lässt).
Meine Vorschläge zur Lösung:
a) Die Reiter links untereinander anordnen
oder b) Die Überschriften durch Symbole ersetzen und die jetzige Überschrift als Tooltip anzeigen lassen.
Insgesamt sehe ich den Editor auf einem sehr guten Weg, wir sollten uns daher langsam auf seine Veröffentlichung fokussieren, also uns nur noch mit seinen Hauptproblemen beschäftigen:
1.) Cursorverlust beim Kopieren-Einfügen (BUG im Original-CKEditor; versuche mich damit zu beschäftigen, wenn ich Zeit finde)
2.) Bessere "Formelbedienbarkeit" im Texteditor (siehe offene Diskussion hier
3.) Größe des Formeleditordialogs

-Marc


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Matrizen und Tabellen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:26 So 03.10.2010
Autor: schachuzipus

Hallo zusammen,

mir ist noch etwas aufgefallen.

Ich weiß aber nicht, ob das schonmal angesprochen wurde.

Wäre es nicht schön, wenn man auch Tabellen per Knopfdruck erstellen könnte.

Das ist im LaTex-Code doch immer eine etwas "zähe" Sache.

Dabei meine ich nicht irgendwelche komplizierten Tabellen, sondern im Stile von Word: man gibt Zeilen und Spaltenzahl an und bekommt einen schlichten Tabellenrahmen ...


Was meint ihr?

Gruß

Ralf


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 19:41 So 03.10.2010
Autor: wieschoo

Ist eine gute Idee. Werde ich auch für Matrizen implementieren.


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:32 So 03.10.2010
Autor: reverend

Hallo,

> Ist eine gute Idee. Werde ich auch für Matrizen
> implementieren.

Ich erhöhe auf "hervorragend"!

Grüße
reverend


Bezug
                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:19 Mi 06.10.2010
Autor: wieschoo

Habe es jetzt eingebaut: "Matrizen und Tabellen"


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:21 Mi 26.01.2011
Autor: LukasApfel

Der Editor gefällt mir, auch wenn er manchmal sehr langsam ist. Besonders wichtig finde ich, dass man auf Quelltext umschalten kann, wenn der Editor doch nicht das macht, was ich mir wünsche.

Es ärgert mich allerdings ein bisschen, dass dieser LaTeX-Editor nicht mit meinen LaTeX-Dokumenten kompatibel ist. Für den Einstieg ist es sehr gut, wenn die Bilder im Editor anklickbar sind, aber ich denke, sobald man in dem Alter ist, die Wurzelfunktion zu benutzen, versteht man auch den Befehl [mm] \sqrt{}. [/mm]

Was meint ihr?
LukasApfel


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:23 Fr 28.01.2011
Autor: wieschoo

Du meinst wir sollten die Original-LaTeX - Befehle nehmen?
Das wäre grundsätzlich kein Problem. Für "Neulinge" ist vielleicht doch einfacher bei Wurzel wirklich nur an "Schrägstrich wurzel Klammer.." zu denken.


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:19 Fr 28.01.2011
Autor: felixf

Moin,

> Du meinst wir sollten die Original-LaTeX - Befehle nehmen?
>  Das wäre grundsätzlich kein Problem. Für "Neulinge" ist
> vielleicht doch einfacher bei Wurzel wirklich nur an
> "Schrägstrich wurzel Klammer.." zu denken.

zum Rendern der Formeln wird ja schliesslich auch LaTeX verwendet, und somit wird \sqrt auch als Wurzel gesetzt. Ich benutze das auch immer, wenn ich eine Wurzel hier im Forum schreiben will ;-)

Aus dem was LukasApfel schreibt vermute ich, dass der Editor \sqrt nicht "erkennt" (also nicht so interpretiert wie \wurzel). Ich vermute, es waer nicht so schwer den Editor zu aendern, so dass er auch \sqrt zu erkennen (zusaetzlich zu \wurzel).

LG Felix


Bezug
                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:52 Fr 11.02.2011
Autor: wieschoo

[mm]\sqrt{7}[/mm]

[mm]\wurzel{7}[/mm]

Also bei mir funktioniert beides. Oder verstehe ichd as falsch?


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Formel-Beispiele
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:08 Fr 11.02.2011
Autor: Al-Chwarizmi

Hallo wieschoo,

auf deinen Wunsch hin (nach meinem Artikel)
nun mein Vorschlag, um den Nutzern zu zeigen, wie man
mit  [mm]..... [/mm] (oder mittels Dollarzeichen) besser
umgehen kann, als es oft gemacht wird:


(Anleitungstext "Formeln im Forum")


Mathematischer Textsatz im MatheRaum / auf www.vorhilfe.de

Für Formeln, die durch Text oder HTML nicht darstellbar
sind, bieten wir ein Interface zu dem professionellen
Textsatzsystem TeX.

Bei der Eingabe eines Artikels wird die (mathematische)
Formel von zwei Markierungen eingeschlossen

           [mm]  <TeX-Formel> [/mm]  

oder:      $\ <TeX-Formel> $

Das TeX-Fragment wird bei der Anzeige durch eine Grafik ersetzt.

Um innerhalb einer Formel trotzdem (kurze) Textbestandteile
einzufügen, kann man diese mittels  \text{}  kennzeichnen.
Auch kürzere oder längere Zwischenräume lassen sich innerhalb
einer TeX-Formel nach Wunsch festlegen. Siehe dazu den Abschnitt
"Platz zwischen den Zeichen" .


Beispiele:

Vereinfache den Term   [mm] 4\,\wurzel{2\,}\ -\ \bruch{3}{\wurzel{2\,}} [/mm]  !

----------------------------------------------------------

      [mm] $\summe_{k=0}^{n}\pmat{n\\k}^2\ [/mm] =\ [mm] \pmat{2\,n\\n}$ [/mm]

----------------------------------------------------------

      [mm] $\pi\ [/mm] =\ [mm] \frac{\text{Umfang}}{\text{Durchmesser}}\ [/mm] =\ [mm] \frac{u}{2\,r}$ [/mm]

----------------------------------------------------------

Die Lösungen der quadratischen Gleichung  [mm] $a\,x^2+b\,x+\,c\ [/mm] =\ 0$
mit [mm] a\neq{0} [/mm] und
  
          [mm] $\underbrace{b^2-4*a*c}_{\text{Diskriminante}}\ [/mm] >0

sind:     [mm] $x_1\ [/mm] =\ [mm] \frac{-b+\sqrt{b^2-4\,a\,c}}{2\,a}\quad{,}\quad x_2\ [/mm] =\ [mm] \frac{-b-\sqrt{b^2-4\,a\,c}}{2\,a}$ [/mm]

----------------------------------------------------------

  [mm] $\integral x^n*ln(x)\ [/mm] dx\ =\ [mm] \frac{x^{n+1}}{n+1}*ln(x)-\integral \frac{x^n}{n+1}\ [/mm] dx\ =\ [mm] \frac{x^{n+1}}{n+1}*\left(ln(x)-\frac{1}{n+1}\right)\ [/mm] +\ C$

----------------------------------------------------------

  [mm] $(\,A(1)\ \wedge\ \forall [/mm] n\ [mm] (A(n)\Rightarrow A(n+1)\,)\ [/mm] \ [mm] \Rightarrow\ [/mm] \ [mm] \forall [/mm] n\ A(n)$      [mm] (n\in\IN) [/mm]






Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Dollarzeichen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:29 Fr 11.02.2011
Autor: Al-Chwarizmi


> Bei der Eingabe eines Artikels wird die (mathematische)
> Formel von zwei Markierungen eingeschlossen

>            [mm]  <TeX-Formel> [/mm]  

> oder:      $\ <TeX-Formel> $



Hallo,

ich habe hinter das vordere Dollarzeichen absichtlich noch
einen Backslash und einen Zwischenraum angehängt, da
ich schon manchmal festgestellt habe, dass TeX Formeln
nur mit einfachen Dollarzeichen (links und rechts) nicht
immer erkennt. Durch die Ergänzung mit Backslash und
Zwischenraum funktionierte es dann immer.
Steckt da noch irgendein Bug dahinter ? In diesem Fall
wäre es natürlich schön, wenn der eliminiert werden
könnte !

Gruß

Al


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:50 Fr 11.02.2011
Autor: wieschoo

Das stimmt. Soetwas, wie $x-4=8$wird automatisch ignoiert, da auch HTML es darstellen kann. Das wird allerdings serverseitig bestimmt. Im Editor selbst wird jedes Dollarzeichen umgewandelt. Allerdings finde ich es auch gut, wenn der Server nicht selbst noch entscheidet: "Ne mach ich nicht".
Das folgende
[mm] [(a,b)\cdot{}(c,d)]\cdot{}(e,f)=(ac,bc+d)\cdot{}(e,f)=(ace,bce+de+f)\; [/mm]
wurde auch nicht automatisch umgewandelt.
[(a,b)*(c,d)]*(e,f)=(ac,bc+d)*(e,f)=(ace,bce+de+f)

Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:56 Fr 11.02.2011
Autor: wieschoo

Möchte nur noch anmerken, dass auch im LaTeX-Dialog extra ein Button "Textmodus" vorhanden ist [mm]\frac{\textrm{Apfel}}{\textrm{Birne}}[/mm]
[mm]\frac{\textrm{Apfel}}{\textrm{Birne}}[/mm]

Ich überlege grad, wenn ich die Beispiele in den Dialog einfüge, dann wird dieser wieder größer. Bei kleineren Auflösungen verdeckt der LaTeX-Dialog dann wieder das Eingabefeld. Ich überlege mir noch, wo man einen Link im Dialog platzieren könnte, der auf die Hilfeseite verweist.



Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:58 Fr 11.02.2011
Autor: Al-Chwarizmi


> Möchte nur noch anmerken, dass auch im LaTeX-Dialog extra
> ein Button "Textmodus" vorhanden ist
> [mm]\frac{\textrm{Apfel}}{\textrm{Birne}}[/mm]
>  [mm]\frac{\textrm{Apfel}}{\textrm{Birne}}[/mm]


Das hatte ich auch schon geschrieben:

"Um innerhalb einer Formel trotzdem (kurze) Textbestandteile
einzufügen, kann man diese mittels  \text{}  kennzeichnen."

Ein (sinnvolles) Beispiel dazu:
  
     [mm] $\pi\ [/mm] =\ [mm] \frac{\text{Umfang}}{\text{Durchmesser}}\ [/mm] =\ [mm] \frac{u}{2\,r}$ [/mm]


LG   Al-Chw.  
  


Bezug
                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:09 Mo 14.02.2011
Autor: wieschoo

Bei mir stand da dieser Code-Tag. Du hast es jetzt auch zwischendurch verbessert (V3).

Sobal meine Klausuren fertig sind. Schau ich mal nach, wie ich den Dialog aufpeppeln kann.


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Buttons auf Startseite
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:27 Di 15.02.2011
Autor: Al-Chwarizmi

Hallo wieschoo,

ich weiß nicht recht, ob ich diesen Wunsch hier am richtigen
Ort deponiere, aber ich nenne ihn mal:

Ich würde es begrüßen, wenn man das Fenster mit den
"Bekanntmachungen" auf der Startseite wegklicken könnte,
sobald man es nach dem Öffnen des Matheraums gelesen hat.
Dasselbe gilt für die Eingabehilfen und die "wichtigsten
Forenregeln", die man als gestandener Benutzer schon längst
kennt und verinnerlicht hat. Bei Bedarf könnte man diese
Teile nach Wunsch wieder hervorzaubern.
Sogar auf die gesamte linke Seitenleiste würde ich insbesondere
dann gern verzichten, wenn ich einen Artikel oder einen Thread
ausdrucken will. Meistens hat man ja dann im Ausdruck
nicht nur den gewünschten Artikel (verteilt auf den unteren
Rand der ersten und einen Teil der zweiten Seite), sondern
eben dazu noch dieses ganze Drum und Dran, das nur
Papier und Druckzeit kostet ...

Gruß,   Al

Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:42 Di 15.02.2011
Autor: wieschoo

Das liegt leider nicht in meiner Macht. Finde die Idee aber super.
Marc? [winken]


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 19:26 Di 15.02.2011
Autor: felixf

Moin Al,

> Ich würde es begrüßen, wenn man das Fenster mit den
> "Bekanntmachungen" auf der Startseite wegklicken könnte,
>  sobald man es nach dem Öffnen des Matheraums gelesen
> hat.

du kannst das schon machen, wenn auch etwas komplizierter: links unten im Bekanntmachungs-Fenster findet sich der Link "Bekanntmachungen:". Wenn du auf diesen klickst, kannst du ausgewaehlte (oder einfach alle) Bekanntmachungen als gelesen markieren, dann werden sie dir nicht weiter angezeigt.

>  Sogar auf die gesamte linke Seitenleiste würde ich
> insbesondere
>  dann gern verzichten, wenn ich einen Artikel oder einen
> Thread
>  ausdrucken will. Meistens hat man ja dann im Ausdruck
>  nicht nur den gewünschten Artikel (verteilt auf den
> unteren
>  Rand der ersten und einen Teil der zweiten Seite),
> sondern
>  eben dazu noch dieses ganze Drum und Dran, das nur
>  Papier und Druckzeit kostet ...

Da waer eine Druckansicht praktisch, die halt nur das wesentliche darstellt. (Ich druck hier zwar nichts aus, aber das ist schon ein sehr sinnvoller Vorschlag, da es sicher ein paar mehr Leute gibt die das tun und damit doch recht viel unnoetiges Altpapier erzeugen.)

Da kann wieschoo allerdings nichts machen, das muss wenn schon Marc machen.

LG Felix


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Dank für die Hilfe
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 20:13 Di 15.02.2011
Autor: wieschoo

Ahhhhh. Super. Jetzt habe ich wieder mehr Platz ohne Bekanntmachungen. Danke.

[EDIT] Bei erneuten Einloggen, kommen die Bekanntmachungne wieder :-(

Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: größere Formeln ?
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:10 Mi 09.03.2011
Autor: Al-Chwarizmi

Hallo,

mich hat schon recht oft der Umstand etwas gestört,
dass Formeln manchmal unleserlich klein erscheinen.
Nur ein Beispiel:

       $ [mm] e^{\bruch{5\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}=e^{\bruch{1\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}\cdot{}e^{\pi\cdot{}i}=e^{\bruch{-3\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}=-e^{\bruch{1\cdot{}\pi}{4}} [/mm] $

Wie muss man vorgehen, wenn man die Formeln
(oder auch gewöhnlichen Text) größer darstellen
möchte ?

LG   Al

Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:08 Mi 09.03.2011
Autor: felixf

Moin Al!

> mich hat schon recht oft der Umstand etwas gestört,
>  dass Formeln manchmal unleserlich klein erscheinen.
>  Nur ein Beispiel:
>
> [mm]e^{\bruch{5\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}=e^{\bruch{1\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}\cdot{}e^{\pi\cdot{}i}=e^{\bruch{-3\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}=-e^{\bruch{1\cdot{}\pi}{4}}[/mm]

Du kannst z.B. \dfrac (displaystyle-Brueche, also richtig gross, wie bei freistehenden Formeln in LaTeX) oder \tfrac (textstyle-Brueche, also mittelgross, wie bei Bruechen die im Text so auftauchen bei LaTeX) verwenden anstelle \frac oder \bruch

> [mm]\displaystyle e^{\dfrac{5\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}=e^{\dfrac{1\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}\cdot{}e^{\pi\cdot{}i}=e^{\tfrac{-3\cdot{}\pi\cdot{}i}{4}}=-e^{\tfrac{1\cdot{}\pi}{4}}[/mm]

LG Felix


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: exotische Browser
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:33 Di 19.04.2011
Autor: wieschoo

Ich merke grad, dass die Smilies nicht unter Chrome funktionieren. Gibt es noch irgendwelche exotische Browser, bei denen etwas nicht klappt?

Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Firefox schmiert ab
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 01:06 Di 10.05.2011
Autor: barsch

Hey,

also ich finde den neuen Formel-Editor klasse. Ein kleines Problem habe ich dennoch. Beim Aufruf des Formeleditors stürzt Firefox (4.0.1) immer wieder mal ab. Nicht komplett, sondern nur der Tab, in dem matheraum.de geöffnet ist, macht die Grätsche.

Viele Grüße
barsch


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 01:24 Di 10.05.2011
Autor: reverend

Hallo barsch,

bei mir schmiert das nicht ab, weder unter FF 4.0 noch unter FF 4.0.1.
Was ist sonst noch geöffnet?

Grüße
rev



Bezug
                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:32 Di 10.05.2011
Autor: barsch

Hallo reverend,

außer ein paar anderen Tabs ist sonst nichts geöffnet. Das passiert in 2 von 5 Fällen, dass dieser Tab dann nicht mehr reagiert. Das läuft dann so ab: Will ich den Formeleditor öffnen, reagiert er nicht sofort, ich warte ab und nach etwa 10 Sekunden öffnet sich der Formeleditor, reagiert aber dann nicht weiter. Ich kann dann weder eine Eingabe machen, noch die Eingabemaske des Formeleditors schließen. Dann muss ich den Tab schließen, einen neuen öffnen, die Frage erst wieder unbeantwortet setzen und dann ein weiteres Mal antworten.

Dann ist jedoch die komplette Eingabe wieder gelöscht. Das war beim "alten" Editor besser. Wenn da mal was abgestürzt ist, dann war zumindest alles aus der letzten Vorschau gespeichert.

Aber, wenn das nur mir so geht, dann liegt das wohl an meiner eigenen Unfähigkeit [grins]

Grüße
barsch


Bezug
                                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:41 Di 10.05.2011
Autor: reverend

Hallo barsch,

> außer ein paar anderen Tabs ist sonst nichts geöffnet.
> Das passiert in 2 von 5 Fällen, dass dieser Tab dann nicht
> mehr reagiert. Das läuft dann so ab: Will ich den
> Formeleditor öffnen, reagiert er nicht sofort, ich warte
> ab und nach etwa 10 Sekunden öffnet sich der Formeleditor,

Ja, das ist noch normal, nervt aber. Ich schreibe darum meist ohne Editor. Insofern habe ich nicht so viel Erfahrung mit dem "neuen", aber mehr als fünfmal habe ich ihn bestimmt in den letzten Tagen benutzt, eben ohne "Abschmieren"

> reagiert aber dann nicht weiter. Ich kann dann weder eine
> Eingabe machen, noch die Eingabemaske des Formeleditors
> schließen. Dann muss ich den Tab schließen, einen neuen
> öffnen, die Frage erst wieder unbeantwortet setzen und
> dann ein weiteres Mal antworten.

Ist vielleicht nur der Cursor verschwunden? Dann klick mal im gleichen Tab irgendwohin außerhalb des Eingabefensters und dann wieder hinein. Ansonsten könnte es auch ein beliebter XP-Fehler sein: das unbegründete Verschwinden des Cursors ohne Wiederaufrufmöglichkeit... Dagegen spricht, dass Du den Tab noch schließen kannst (falls Du das mit der Maus tust; Strg+F4 sollte immer klappen).

> Dann ist jedoch die komplette Eingabe wieder gelöscht. Das
> war beim "alten" Editor besser. Wenn da mal was abgestürzt
> ist, dann war zumindest alles aus der letzten Vorschau
> gespeichert.

Aber das hat der neue doch auch? Gestern habe ich eine Eingabe wiederhergestellt bekommen, die ich gar nicht haben wollte..

> Aber, wenn das nur mir so geht, dann liegt das wohl an
> meiner eigenen Unfähigkeit [grins]

Klar. Das Haupt-Computerproblem ist ja sowieso der User. ;-)

Nee, aber ehrlich: reproduzierbare Fehler findet man nunmal leichter.

Grüße
reverend


Bezug
                                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:47 Di 10.05.2011
Autor: barsch

Alles klar, danke.

Ich werde beim nächsten Absturz einmal ganz genau die Umstände untersuchen. Es ist mir gestern Abend nur wieder passiert und deswegen dachte ich, schreibe ich gleich mal eine Mitteilung.

Grüße
barsch


Bezug
                                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Hatte ich auch schon
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:40 Di 10.05.2011
Autor: angela.h.b.


> Das läuft dann so ab: Will ich den
> Formeleditor öffnen, reagiert er nicht sofort, ich warte
> ab und nach etwa 10 Sekunden öffnet sich der Formeleditor,
> reagiert aber dann nicht weiter. Ich kann dann weder eine
> Eingabe machen, noch die Eingabemaske des Formeleditors
> schließen.

Hallo,

ich habe das nicht in 2 von 5 Fällen,
aber ich hatte es auch schon manchmal, zuletzt vor 2 oder 3 Tagen.

>  
> Aber, wenn das nur mir so geht, dann liegt das wohl an
> meiner eigenen Unfähigkeit [grins]

Ich dachte auch, ich hätte irgendwas Dummes gemacht, aber Du machst mir Hoffnung, daß es doch nicht bloß an mir liegt.

Gruß v. Angela





Bezug
                                                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:49 Di 10.05.2011
Autor: wieschoo

Das ist echt komisch, da ich das Ding extra für den FF geschrieben habe. Keine Probleme

Wäre klasse, wenn jemand die Ausgabe der Fehlerkonsole hier posten könnte. Achtung jetzt kommt die geheime Tastenkombination:
[Strg]+[Shift]+[J]

Oder im FF4:
Firefox -> Webentwickler -> Fehlerkonsole

Dort könnte ihr mit der rechten Maustaste den Fehler kopieren. Damit könnte ich dann etwas anfangen.

Ich wollte sowieso noch einmal das Ding an den Browser "Chrome" anpassen, da es ein Smiley-Problem gibt.

Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:32 Do 07.07.2011
Autor: bastardbychoice

[mm] \notin [/mm] lässt eingegebenen Text mehrfach erscheinen


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:36 Do 07.07.2011
Autor: schachuzipus

Hallo bbc,


> [mm]\notin[/mm] lässt eingegebenen Text mehrfach erscheinen
>  

Was genau meinst du? Kannst du bitte ein Bsp. geben, damit man sich das mal vorstellen kann?

Danke

Gruß

schachuzipus


Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:03 Mo 18.07.2011
Autor: Al-Chwarizmi

Hallo wieschoo,

ich fand es schon oft sehr mühsam und ärgerlich, wenn ich
eine mit recht großem Aufwand erstellte und formatierte
Antwort, in der etwa sowas vorkam:

                 [mm] \top \sf{O} \bot \sf{O} \top [/mm] * [mm] \bot \bot \top \sf{O} \top \sf{O} [/mm]
                 ________________
                          [mm] \bot \bot \top \sf{O} \top \sf{O} [/mm]
                               [mm] \sf{O} [/mm]
                        [mm] \top \top \bot \sf{O} \bot \sf{O} [/mm]
                             [mm] \sf{O} [/mm]
                      [mm] \bot \bot \top \sf{O} \top \sf{O} [/mm]
                       [mm] \blue{\top} [/mm]
                   ________________

                      [mm] \bot \sf{O} \bot \top \bot \bot \sf{O} \sf{O} \top \sf{O} [/mm]
                      ____________

(neustes Beispiel) im Nachhinein (nach dem Zitieren)
so entstellt war, dass es absolut unbrauchbar war.

Könnte man diese Unschönheit beheben ?

(allerdings fällt mir gerade eine Möglichkeit ein, wie ich
dies vielleicht selber beheben könnte: wenn ich ganz
vorne an jeder Zeile z.B. einen Punkt als "Abstandhalter"
setze ...   ausprobiert:  es ist besser, aber doch noch nicht
ganz so, wie es sein sollte ...)

LG    Al-Chw.



Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:43 Mo 18.07.2011
Autor: wieschoo

Hi,

danke für das Feedback. Mir fällt auf anhieb keine Lösung ein, da ich die eingebauten Funktionen
editor.getData() und editor.setData() benutze. Die zerschießen allen Anschein deinen Text. Auch das explizite Eingeben von &nbsp; hilft nicht weiter.

Ich werde mich auf jeden Fall damit beschäftigen. Also die Leerzeichen sind noch da nur die Anzeige vom Editor ignoriert diese wie jeder Browser sofern sie nicht explizit gesetzt sind.

Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:14 Do 04.08.2011
Autor: barsch

Hey,

ich habe eben einen längeren Artikel geschrieben und damit es gut lesbar ist, ein wenig formatiert, soll heißen, wichtige Formeln zentriert und Text farblich gemacht.

Das sah auch wunderbar aus, bis ich die Ansicht vor dem Abschicken ein letztes Mal aktualisiert habe. Da war Text auf einmal doppelt, teilweise an der falschen Stelle und Text bunt, den ich gar nicht farbig gemacht hatte. Nachdem ich das korrigiert und agbeschickt hatte, war dies das Ergebnis:

http://matheraum.de/hist?i=814537 (Der 1. Versuch)

Nun, nachdem ich das mit der "alten" Eingabemaske gemacht habe, sieht es zwar nicht mehr so schön aus, aber es dient wohl dem Zweck.

Frage: Lag's an mir und sollte ich in Zukunft die Finger von solchen Formatierungen lassen? [grins]

Gruß
barsch


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:35 Fr 05.08.2011
Autor: wieschoo

Hi,

du meinst wohl diese Span-Tags mit "doppelt"? Die Formatierungensfehler sollten in der neuen Version behoben werden. Das Problem mit dem zentrieren der Formeln kenn ich.

Die Eingabemaske läuft unter 3.3.2 des Ckeditors. Nach den ganzen Prüfungen habe ich jetzt Zeit an einer neuen Version zu arbeiten. Leider muss sehr viel komplett neugeschrieben gewerden, da mittlerweile in der Version 3.6 vom Ckeditor sich viel geändert hat und die alten Plugins nicht nur einfach kopiert werden können.


> Frage: Lag's an mir und sollte ich in Zukunft die Finger
> von solchen Formatierungen lassen? [grins]

Ich gebe dir bescheid, wenn die neue Version recht gut läuft.

Bezug
        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:15 Sa 10.12.2011
Autor: Lustique

Habt ihr schon mal daran gedacht so etwas wie []MathJax ([]Wikipedia) einzubauen, oder würde das mit eurem Formeleditor nicht funktionieren? Oder hättet ihr da Kompatibilitätsbedenken? Auf diese Weise müssten nämlich die Formeln nicht mehr als Bilder gerendert werden, sondern könnte mithilfe von mathml oder Ähnlichem dargestellt werden.

Entschuldigt, wenn das schon jemand vorgeschlagen hat. [peinlich]


Bezug
                
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: dafür
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:52 Sa 10.12.2011
Autor: reverend

Hallo allerseits,

> Habt ihr schon mal daran gedacht so etwas wie
> []MathJax ([]Wikipedia)
> einzubauen, oder würde das mit eurem Formeleditor nicht
> funktionieren? Oder hättet ihr da
> Kompatibilitätsbedenken? Auf diese Weise müssten nämlich
> die Formeln nicht mehr als Bilder gerendert werden, sondern
> könnte mithilfe von mathml oder Ähnlichem dargestellt
> werden.

Das sieht sehr vielversprechend aus, sowohl was die Kompatibilität mit Browsern etc. angeht, die Qualität der Darstellung (sogar zoombar!) als auch die Verwendbarkeit von mathml. Außerdem müsste in der Tat nicht mehr gerendert werden, was den Traffic und die Auslieferungszeiten reduzieren würde und damit natürlich die Ladegeschwindigkeit erhöhen sollte. All das ist wünschenswert.

Ich bin also mit meinem derzeitigen Wissensstand sehr dafür, die Möglichkeit zu prüfen und ggf. auch bald anzuwenden.
Natürlich fragt sich, wieviel Programmieraufwand das wäre und vor allem, was mit den bereits bestehenden Artikeln und den darin vorkommenden Formeldarstellungen geschieht. Lassen sie sich auch umstellen oder brauchen wir dann zwei Darstellungsvarianten, je nach Datum oder Flag?

> Entschuldigt, wenn das schon jemand vorgeschlagen hat.
> [peinlich]

Das hat m.W. noch niemand. Und selbst wenn, müsstest Du Dich dafür nicht entschuldigen. Gute Hinweise sind uns immer willkommen.

Danke also für diesen hier!

Grüße
reverend


Bezug
                        
Bezug
Formeleditor (nur Eingabemaske: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 02:15 So 11.12.2011
Autor: felixf

Moin zusammen,

> > Habt ihr schon mal daran gedacht so etwas wie
> > []MathJax
> ([]Wikipedia)
> > einzubauen, oder würde das mit eurem Formeleditor nicht
> > funktionieren? Oder hättet ihr da
> > Kompatibilitätsbedenken? Auf diese Weise müssten nämlich
> > die Formeln nicht mehr als Bilder gerendert werden, sondern
> > könnte mithilfe von mathml oder Ähnlichem dargestellt
> > werden.
>
> Das sieht sehr vielversprechend aus, sowohl was die
> Kompatibilität mit Browsern etc. angeht, die Qualität der
> Darstellung (sogar zoombar!) als auch die Verwendbarkeit
> von mathml. Außerdem müsste in der Tat nicht mehr
> gerendert werden, was den Traffic und die
> Auslieferungszeiten reduzieren würde und damit natürlich
> die Ladegeschwindigkeit erhöhen sollte. All das ist
> wünschenswert.

Das ganze hat allerdings auch ein paar Nachteile. Ich hatte dazu schonmal was im Moderatoren-Bereich geschrieben (was natuerlich nur Moderatoren lesen koennen). Ich kopiere das mal hier rein:

Es hat Vor- und Nachteile. Zu den Nachteilen:

1) Es funktioniert nicht ohne JavaScript. Ganz im Gegensatz zu Formelgrafiken. Das ist fuer mich schon ein Grund, warum es mir nicht ganz so symphatisch ist :-)

2) Es sieht nicht immer so perfekt aus. Ein Freund von mir hat gestern MathJax ausprobiert, und bei einem Integral sah das dann so aus: [Dateianhang nicht öffentlich] Man beachte die $ [mm] \sqrt{n} [/mm] $ im Nenner des Exponenten, die eher Aehnlichkeit mit $ [mm] \sqrt{}\pi [/mm] $ haben. Nachtrag: zum Vergleich die Formel hier im Forum: $ [mm] \int_{\mathbb{R}^n}e^{-(x\sqrt{n}+\frac{i\zeta}{2\sqrt{n}})^2+(\frac{i\zeta}{2\sqrt{n}})^2}\text{d} [/mm] x $ -- auch nicht perfekt, aber schon etwas lesbarer finde ich :)

3) Copy'n'paste funktioniert ja mal so gar nicht! Wenn man die Formelgrafiken hier im Forum kopiert, bekommt man (ueber den ALT-Tag) die LaTeX-Formel. Wenn man so eine MathJax-Ausgabe kopiert, sieht das z.B. bei dem Integral so aus: ∫Rne−(xn√+iζ2n√)2+(iζ2n√)2dx.
(So ganz stimmt das nicht: man kann die Formeln einzelnd rechts-anklicken - bei mir muss man dann erst das normale Browser-Kontextmenue entsorgen, dann hat man das MathJax-Kontextmenue im Blick. Dort kann man auf Show Source klicken, bekommt ein winziges Fenster welches man erstmal vergroessern muss (bei mir zumindest), und dort kann man dann schliesslich den TeX-Source rauskopieren. Wenn ich mir das copy'n'paste-Demo []hier anschaue, frage ich mich ernsthaft ob das irgendjemand komfortabel findet. Insbesondere wenn man versucht, einen Text mit sagen wir 50 Formeln drinnen zu kopieren. Hier im Forum markiert man das einfach und kopiert es.)

Es hat aber auch Vorteile:

a) Die Formeln skalieren automatisch! Ganz im Gegensatz zu den Formel-Bildern...

Allerdings: fuer Blinde hat keins der beiden Systeme einen speziellen Vorteil. Waehrend man bei MathJax ohne die Javascript-"Vergewaltigung" die Formeln als TeX-Code sehen kann, haben die Formeln hier im Forum einen ALT-Tag mit dem TeX-Code, der bei Browsern die keine Bilder anzeigen koennen die Formel trotzdem sichtbar macht. Wenn man sich z.B. eine MathJax-Seite und eine Matheraum-Seite mit lynx anschaut, sind die Formeln gleich gut lesbar - als TeX-Code.
(Wobei ich mit lynx die Matheraum-Seiten schoener finde, da die Formeln gleichzeitig Links sind und somit in einer anderen Farbe dargestellt werden als der restliche Text. Das sorgt fuer ein "rudimentaeres Syntax-Highlighting", welches mir etwa beim Lesen hilft. Aber das kann man mit MathJax sicher auch machen...)

In Anbetracht der obigen Punkte wuerd ich sagen, dass unser System momentan doch besser ist. Das kann sich aber durchaus in Zukunft aendern :-)


Ein weiterer Punkt ist: Traffic/Serverbelastung wird nur bedingt verringert. Die oeffentlichen MathJax-Server als Contentlieferant sollte man schliesslich nicht benutzen (rein datenschutzrechtlich).

>  Natürlich fragt sich, wieviel Programmieraufwand das
> wäre und vor allem, was mit den bereits bestehenden
> Artikeln und den darin vorkommenden Formeldarstellungen
> geschieht. Lassen sie sich auch umstellen oder brauchen wir
> dann zwei Darstellungsvarianten, je nach Datum oder Flag?

Es wird zwei Darstellungsvarianten benoetigen, da einiges nicht richtig dargestellt wird -- naemlich alles, was nicht nur Formeln, sondern weitere LaTeX-Teile benoetigt.

> > Entschuldigt, wenn das schon jemand vorgeschlagen hat.
> > [peinlich]
>  
> Das hat m.W. noch niemand.

Zumindest nicht fuer Nicht-Moderatoren lesbar ;-)

LG Felix


Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: png) [nicht öffentlich]
Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Formeleditor"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 7m 6. Pacapear
SProzMatr/Stochastische Prozesse
Status vor 1h 37m 12. sancho1980
MSons/Umformung
Status vor 1h 59m 3. Windbeutel
LaTeX/Silbentrennung
Status vor 10h 13m 11. HJKweseleit
UStoc/Würfel
Status vor 14h 15m 21. Al-Chwarizmi
S8-10/Umkreisradius von Polygon
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]