matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenGruppe, Ring, KörperFunktionenring
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Gruppe, Ring, Körper" - Funktionenring
Funktionenring < Gruppe, Ring, Körper < Algebra < Algebra+Zahlentheo. < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Gruppe, Ring, Körper"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Funktionenring: Tipp
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:23 Mi 08.11.2017
Autor: mariella22

Aufgabe
Sei R := {f : [mm] \IR [/mm] → [mm] \IR [/mm] | f ist eine stetige Abbildung}.
Betrachten Sie die zwei Verknüpfungen f + g und f ·g, die wie folgt definiert sind:
(f + g)(x) = f(x) + g(x)
(f ·g)(x) = f(x)·g(x)
(bei der Verknüpfung auf der rechten Seite des Gleichheitszeichens handelt es sich um die übliche Summe beziehungsweise Multiplikation in [mm] \IR). [/mm]

a.)Beweisen Sie, dass R ein Ring ist.
b.) Bestimmen Sie R∗.
c.) Ist es wahr, dass jedes Element aus [mm] R\R∗ [/mm] ein Nullteiler ist?


Hallo und vielen Dank für die Hilfe!

z.Z.:
1.)
Abgeschlossenheit der Verknüpfungen. Also (f +g)(x) ist stetig und (f * g) (x) ist stetig.
Allerdings weiss ich nicht wie man das zeigen kann?

2.) Bzgl der Additiven Gruppe:

Assoz.:
f,g,h [mm] \in [/mm] R
f(x) + (g+h)(x) = f(x) + g(x) + h(x) = (f + g)(x) + h(x)

Neutrales Element:
Nullfunktion ist stetig --> es existiert ein neutrales Element

Inverses Element:
Es wäre zu zeigen, dass ein -f existiert welches stetig ist. Aber hier komme ich leider auch nicht weiter

Komm.:
(f+g)(x) = f(x) + g(x) = g(x) + f(x) = (g+f)(x)

2.) Bzgl. der Multiplikation:

Assoz.:
f,g,h [mm] \in [/mm] R
f(x) * (g*h)(x) = f(x)*g(x)*h(x) = (f*g)(x) * h(x)

1-Element:
Mit der selben Argumentation wie beim Nullelement, konstante Funktion, mit Funktionswert f(x)=1 für alle x ist stetig.

3.) Distributivität
g,f,h [mm] \in [/mm] R

f(x) (g+h)(x) = f(x)(g(x) + h(x)) = f(x) * g(x) + f(x) * h(x)
und
(f+g)(x) * h(x) = (f(x) + g(x)) * h(x) = f(x) * h(x) + g(x) * h(x)


b.)
R* = { r [mm] \in [/mm] R | Es existiert q [mm] \in [/mm] R, qr =rq= 1}
Ich habe das so verstanden, dass die invertierbaren Funktionen gesucht sind. Aber wie finde ich diese mit den gegebenen Informationen heraus?

Vielen Dank für die Hilfe!!







        
Bezug
Funktionenring: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:17 Do 09.11.2017
Autor: angela.h.b.

Eingabefehler: "{" und "}" müssen immer paarweise auftreten, es wurde aber ein Teil ohne Entsprechung gefunden (siehe rote Markierung)

> Sei R := {f : [mm]\IR[/mm] → [mm]\IR[/mm]Eingabefehler: "{" und "}" müssen immer paarweise auftreten, es wurde aber ein Teil ohne Entsprechung gefunden (siehe rote Markierung)

| f ist eine stetige Abbildung}.

>   Betrachten Sie die zwei Verknüpfungen f + g und f ·g,
> die wie folgt definiert sind:
>   (f + g)(x) = f(x) + g(x)
> (f ·g)(x) = f(x)·g(x)
> (bei der Verknüpfung auf der rechten Seite des
> Gleichheitszeichens handelt es sich um die übliche Summe
> beziehungsweise Multiplikation in [mm]\IR).[/mm]
>  
> a.)Beweisen Sie, dass R ein Ring ist.
>  b.) Bestimmen Sie R∗.
>  c.) Ist es wahr, dass jedes Element aus [mm]R\R∗[/mm] ein
> Nullteiler ist?
>  
> Hallo und vielen Dank für die Hilfe!
>  
> z.Z.:
>  1.)
>  Abgeschlossenheit der Verknüpfungen. Also (f +g)(x) ist
> stetig und (f * g) (x) ist stetig.

Hallo,

das meinst Du nicht:(f+g)(x)und (f*g)(x) sind aus [mm] \IR, [/mm] nämlich die Bilder der Zahl x unter den beiden Abbildungen f+g und f*g.

> Allerdings weiss ich nicht wie man das zeigen kann?

Möglicherweise kannst Du Dich auf bereits gezeigte Sätze der Vorlesung berufen, oder ggf. auf "aus der Analysis weiß man...".
Ansonsten mußt Du es zeigen - da kannst Du Dich von schlauen Büchern inspirieren lassen...

>  
> 2.) Bzgl der Additiven Gruppe:
>
> Assoz.:
>  f,g,h [mm]\in[/mm] R

Zu zeigen: f+(g+h)=(f+g)+h.

[Hierfür ist zu zeigen, daß für jedes [mm] x\in \IR [/mm] gilt:  (f+(g+h))(x)=((f+g)+h)(x)]

Beweis:
Sei [mm] x\in \IR. [/mm]
Es ist
(f+(g+h))(x)=

>  f(x) + (g+h)(x) = f(x) [mm] +\red{(} [/mm] g(x) + [mm] h(x)\red{)} [/mm]

=(f(x)+g(x))+(x)

> = (f + g)(x) + h(x)

=((f+g)+h)(x)

So kleinschrittig mußt Du das machen und für jeden Schritt solltest Du eine Begründung wissen.

>  
> Neutrales Element:
>  Nullfunktion ist stetig --> es existiert ein neutrales

> Element

Du müßtest noch vorrechnen, daß die Nullfunktion alles tut, was sie tun soll.

>  
> Inverses Element:
>  Es wäre zu zeigen, dass ein -f existiert welches stetig
> ist. Aber hier komme ich leider auch nicht weiter

Definiere Dir zu jedem f eine passende Funktion:
Sei [mm] f\in [/mm] R,

und sei
-f: [mm] \IR\to \IR [/mm]
definiert durch
(-f)(x):=-f(x).

[Aufgepaßt! -f ist einfach bloß der Name der neuen Funktion.
-f(x) ist das -1-fache der Zahl f(x).]

Und nun mußt Du vorrechnen, daß f+(-f) die Nullfunktion ergibt,
d.h. daß für jedes [mm] x\in \IR [/mm] gilt (f+(-f))(x)=0.

>  
> Komm.:

zu zeigen:f+g=g+f
Bew.:
sei [mm] x\in \IR [/mm]

>  (f+g)(x) = f(x) + g(x) = g(x) + f(x) = (g+f)(x)
>  
> 2.) Bzgl. der Multiplikation:

Orientiere Dich an dem, was ich Dir zur Addition gesagt habe.

LG Angela

>
> Assoz.:
>  f,g,h [mm]\in[/mm] R
>  f(x) * (g*h)(x) = f(x)*g(x)*h(x) = (f*g)(x) * h(x)
>  
> 1-Element:
>  Mit der selben Argumentation wie beim Nullelement,
> konstante Funktion, mit Funktionswert f(x)=1 für alle x
> ist stetig.
>
> 3.) Distributivität
>  g,f,h [mm]\in[/mm]Eingabefehler: "{" und "}" müssen immer paarweise auftreten, es wurde aber ein Teil ohne Entsprechung gefunden (siehe rote Markierung)

R

>  
> f(x) (g+h)(x) = f(x)(g(x) + h(x)) = f(x) * g(x) + f(x) *
> h(x)
>  und
>  (f+g)(x) * h(x) = (f(x) + g(x)) * h(x) = f(x) * h(x) +
> g(x) * h(x)
>  
>
> b.)
>  R* = { r [mm]\in[/mm] R | Es existiert q [mm]\in[/mm]Eingabefehler: "{" und "}" müssen immer paarweise auftreten, es wurde aber ein Teil ohne Entsprechung gefunden (siehe rote Markierung)

R, qr =rq= 1}

>  Ich habe das so verstanden, dass die invertierbaren
> Funktionen gesucht sind. Aber wie finde ich diese mit den
> gegebenen Informationen heraus?
>  
> Vielen Dank für die Hilfe!!
>  
>
>
>
>
>  


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Gruppe, Ring, Körper"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 34m 13. Diophant
ULinAAb/Permutationsgr./ Transposition
Status vor 10h 40m 63. rabilein1
MSons/Kann man beim Roulette verlier
Status vor 16h 37m 6. Al-Chwarizmi
UStoc/Geordnete Stichproben mit Wdh.
Status vor 1d 18h 25m 2. matux MR Agent
DiffGlPar/Abschätzung
Status vor 1d 20h 25m 7. matux MR Agent
Algebra/Integritätsbereich Polynomring
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]