matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenStetigkeitGleichmäßige Stetigkeit
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Philosophie • Religion • Kunst • Musik • Sport • Pädagogik
Forum "Stetigkeit" - Gleichmäßige Stetigkeit
Gleichmäßige Stetigkeit < Stetigkeit < Funktionen < eindimensional < reell < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Stetigkeit"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Gleichmäßige Stetigkeit: Tipp
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:23 Do 14.07.2016
Autor: Magehex

Aufgabe
Eine Funktion [mm] $f:(X,d_X) \rightarrow (Y,d_Y)$ [/mm] von metrischen Räumen heißt gleichmäßig stetig, falls für jedes [mm] $\epsilon>0$ [/mm] ein [mm] $\delta>0$ [/mm] gibt, so dass für alle [mm] $x,x'\in [/mm] X$ mit [mm] $d_X(x,x')<\delta$ [/mm] folgt [mm] $d_Y(f(x),f(x'))<\epsilon$. [/mm] Sei $(X,d)$ ein metrischer Raum. Man zeige, dass die Metrik $d:X [mm] \times [/mm] X  [mm] \rightarrow [0,\infty)$ [/mm] gleichmäßig stetig ist. Man betrachte dabei [mm] $[0,\infty)$ [/mm] mit der induzierten Betragsmetrik

Hallo,

ich sitze schon ewig vor dieser Aufgabe und komm einfach nicht weiter. Es ist doch zu zeigen: Für alle [mm] $\varepsilon>0$ [/mm] gibt es ein [mm] $\delta>0$, [/mm] sodass gilt: Aus $d(x,x') < [mm] \delta$ [/mm] und $d(y,y') < [mm] \delta$ [/mm] folgt $|d(x,y)-d(x',y')| < [mm] \epsilon$, [/mm] das heißt $d(x,y) [mm] \leq [/mm] d(x',y') + [mm] \varepsilon$ [/mm] und analog $d(x',y') [mm] \leq [/mm] d(x,y) + [mm] \varepsilon$ [/mm]
Und dafür muss ich die Dreiecksungleichung bzw. Symmetrie ausnutzen um d(x,y) nach oben abzuschätzen.

Also
[mm] $2d(x',y')=2|x'-y'|=|(x'-y)+(y-y')+(x-y')+(x'-x)|\le |x-y|+|y-x|+|x'-y'|+|x'-y'|+\epsilon= 2(|x-y|+|x'-y'|)+\epsilon [/mm]
[mm] \\ [/mm]
[mm] <=>0\le |x-y|+\frac{\epsilon}{2}$ [/mm]

Oder ist das kompletter Unsinn was ich hier mache?

Vielen Dank.

        
Bezug
Gleichmäßige Stetigkeit: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:48 Do 14.07.2016
Autor: fred97


> Eine Funktion [mm]f:(X,d_X) \rightarrow (Y,d_Y)[/mm] von metrischen
> Räumen heißt gleichmäßig stetig, falls für jedes
> [mm]\epsilon>0[/mm] ein [mm]\delta>0[/mm] gibt, so dass für alle [mm]x,x'\in X[/mm]
> mit [mm]d_X(x,x')<\delta[/mm] folgt [mm]d_Y(f(x),f(x'))<\epsilon[/mm]. Sei
> [mm](X,d)[/mm] ein metrischer Raum. Man zeige, dass die Metrik [mm]d:X \times X \rightarrow [0,\infty)[/mm]
> gleichmäßig stetig ist. Man betrachte dabei [mm][0,\infty)[/mm]
> mit der induzierten Betragsmetrik
>  Hallo,
>  
> ich sitze schon ewig vor dieser Aufgabe und komm einfach
> nicht weiter. Es ist doch zu zeigen: Für alle
> [mm]\varepsilon>0[/mm] gibt es ein [mm]\delta>0[/mm], sodass gilt: Aus
> [mm]d(x,x') < \delta[/mm] und [mm]d(y,y') < \delta[/mm] folgt
> [mm]|d(x,y)-d(x',y')| < \epsilon[/mm], das heißt [mm]d(x,y) \leq d(x',y') + \varepsilon[/mm]
> und analog [mm]d(x',y') \leq d(x,y) + \varepsilon[/mm]
>  Und dafür
> muss ich die Dreiecksungleichung bzw. Symmetrie ausnutzen
> um d(x,y) nach oben abzuschätzen.
>  
> Also
>  [mm]$2d(x',y')=2|x'-y'|=|(x'-y)+(y-y')+(x-y')+(x'-x)|\le |x-y|+|y-x|+|x'-y'|+|x'-y'|+\epsilon= 2(|x-y|+|x'-y'|)+\epsilon[/mm]

Das ist doch Unsinn ! d ist doch nicht der Betrag !


>  
> [mm]\\[/mm]
>  [mm]<=>0\le |x-y|+\frac{\epsilon}{2}$[/mm]
>  
> Oder ist das kompletter Unsinn was ich hier mache?

Ja.

Tipp:

Vierecksungleichung:

|d(x,y)−d(x',y')|≤d(x,x')+d(y,y')

FRED

>  
> Vielen Dank.


Bezug
                
Bezug
Gleichmäßige Stetigkeit: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:00 Do 14.07.2016
Autor: Magehex

Danke für den Tipp, aber ich verstehs noch immer nicht.

Was muss jetzt mit der Vierecksgleichung getan werden? Ich verstehe das Ziel irgendwie nicht.

Und die Betragsmetrik ist doch d(x,y)=|x-y| oder nicht?
Nur mit diesem d(x,y) kann ich doch nicht ordentlich arbeiten? Ich muss das doch irgendwie zerlegen?

Soll ich diesen Betrag der Vierecksungleichung auflösen?

$
Also für alle d(x',y')>d(x,y) folgt aus der Vierecksungleichung

d(x',y')<= d(x,x')+d(y,y')+d(x,y)

und für d(x,y)>d(x',y')

d(x,y)<=d(x,x')+d(y,y')+d(x',y')
$
Aber da ich nichts mit diesen d(x,x') und d(y,y') machen kann bringt mir das doch nichts?

Danke

Bezug
                        
Bezug
Gleichmäßige Stetigkeit: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:18 Do 14.07.2016
Autor: fred97


> Danke für den Tipp, aber ich verstehs noch immer nicht.
>  
> Was muss jetzt mit der Vierecksgleichung getan werden? Ich
> verstehe das Ziel irgendwie nicht.
>  
> Und die Betragsmetrik ist doch d(x,y)=|x-y| oder nicht?
>  Nur mit diesem d(x,y) kann ich doch nicht ordentlich
> arbeiten? Ich muss das doch irgendwie zerlegen?

Du hast die Abbildung  

(*) $ d:X [mm] \times [/mm] X [mm] \rightarrow [0,\infty) [/mm] $

Dabei ist der metrische Raum X mit der Metrik d versehen und der metrische Raum [mm] [0,\infty) [/mm] mit dem Betrag.

Zeigen sollst Du , dass die Abbildung in (*) gleichmäßig stetig ist. Zu zeigen ist also:

   Für alle $ [mm] \varepsilon>0 [/mm] $ gibt es ein $ [mm] \delta>0 [/mm] $, sodass gilt: aus $ d(x,x') < [mm] \delta [/mm] $ und $ d(y,y') < [mm] \delta [/mm] $ folgt $ |d(x,y)-d(x',y')| < [mm] \epsilon [/mm] $


Dabei benutzen wir die Vierecksungl.:

  (V)    |d(x,y)-d(x',y')|≤d(x,x')+d(y,y') .

Ist [mm] \epsilon [/mm] >0, so folgt aus (V), dass $|d(x,y)-d(x',y')|< [mm] \epsilon$ [/mm] ist, wenn

(**)  $ d(x,x') + d(y,y')< [mm] \epsilon$ [/mm]

ist.

Ist also  d(x,x')< [mm] \bruch{\epsilon}{2} [/mm]  und auch  d(y,y')< [mm] \bruch{\epsilon}{2}, [/mm] so gilt (**) und damit auch

      $|d(x,y)-d(x',y')|< [mm] \epsilon$. [/mm]

Wie ist also [mm] \delta [/mm] zu wählen ?

FRED

>  
> Soll ich diesen Betrag der Vierecksungleichung auflösen?
>  
> $
>  Also für alle d(x',y')>d(x,y) folgt aus der
> Vierecksungleichung
>  
> d(x',y')<= d(x,x')+d(y,y')+d(x,y)
>  
> und für d(x,y)>d(x',y')
>  
> d(x,y)<=d(x,x')+d(y,y')+d(x',y')
>  $
>  Aber da ich nichts mit diesen d(x,x') und d(y,y') machen
> kann bringt mir das doch nichts?
>  
> Danke


Bezug
                                
Bezug
Gleichmäßige Stetigkeit: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:54 Do 14.07.2016
Autor: Magehex

Für [mm] $\delta$ [/mm] ist [mm] $\frac{\epsilon}{2} [/mm] zu wählen.

Warum vertauscht du eigentlich bei [mm] $d(x,x')<\delta$ [/mm] und $d(y,y')$ die [mm] $|d(x,y)-d(x',y')|<\epsilon$ [/mm]

Warum folgt nicht aus [mm] $d(x,x')<\delta$ [/mm] und $d(y,y') dass [mm] $|d(x,x')-d(y,y')|<\epsilon$ [/mm] ?

Danke

Bezug
                                        
Bezug
Gleichmäßige Stetigkeit: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:52 Do 14.07.2016
Autor: fred97


> Für [mm]$\delta$[/mm] ist [mm]$\frac{\epsilon}{2}[/mm] zu wählen.

Ja


>  
> Warum vertauscht du eigentlich bei [mm]d(x,x')<\delta[/mm] und
> [mm]d(y,y')[/mm] die [mm]|d(x,y)-d(x',y')|<\epsilon[/mm]
>  
> Warum folgt nicht aus [mm]$d(x,x')<\delta$[/mm] und $d(y,y') dass
> [mm]$|d(x,x')-d(y,y')|<\epsilon$[/mm] ?

Wie oft noch ?

Zu zeigen ist :

   Für alle $ [mm] \epsilon>0 [/mm] $ gibt es ein $ [mm] \delta>0 [/mm] $, sodass gilt: aus $ d(x,x') < [mm] \delta [/mm] $ und $ d(y,y') < [mm] \delta [/mm] $ folgt $ |d(x,y)-d(x',y')| < [mm] \epsilon [/mm] $

FRED

>  
> Danke


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Stetigkeit"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 10h 10m 2. fred97
UAnaR1FunkDiff/Polynomfunktion differenzierba
Status vor 10h 23m 1. Stephan30
Maxima/Indizes zählen mit Funktion
Status vor 11h 59m 1. mathenoob3000
UStoc/Markov Kette: Definitionen
Status vor 15h 01m 1. tc_engineer
Algebra/Hash für Bloom-Filter
Status vor 16h 42m 4. Diophant
ULinASon/Lineare Optimierung
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]