matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenLaTeXLatex-Fehler
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "LaTeX" - Latex-Fehler
Latex-Fehler < LaTeX < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "LaTeX"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Latex-Fehler: Latex füllt mit Leerzeichen
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 20:49 Di 12.04.2016
Autor: eu_et_al

Hallo zusammen!
Ich habe ein heftiges technisches Problem mit Latex, weiß aber noch nicht, ob es wirklich an Latex liegt.
Heute ist mir beim Schreiben meiner Bachelor-Arbeit der Rechner abgestürtzt.
Als ich neugestartet habe, war meine Tex-Datei voll mit unsichtbaren Zeichen. (Es sind trotzdem noch ca 9000 Zeichen, wie vorher, die ich per Pfeiltasten durchlaufen kann.)
Inzwischen wird mir generell beim "Schnellen Übersetzen" angezeigt, pdflatex.exe würde nicht mehr funktionieren.
Meine Frage daher: Ist meine BA jetzt verloren und sollte ich direkt neuanfangen, oder gibt es noch eine Möglichkeit, sie zu retten?
Und wie kann man das Problem mit pdflatex.exe lösen?

Ältere Versionen der Datei hat Windows nicht gespeichert.

Viele Grüße!

EDIT-------------------------------------------

Ich habe das selbe Problem jetzt in mehreren Latex-Foren gefunden. Der Editor scheint keine Rolle zu spielen. Einzige Lösung scheint das Copy-Pasten und abtippen aus der PDF-Datei, wenn keine Backups vorhanden sind. Es scheint also nicht selten vorzukommen, dass der ganze PC (anscheinend wegen Latex) einfach abschmiert und sämtliche Symbole durch "NUL"-Symbole ersetzt.


Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Latex-Fehler: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:07 Di 12.04.2016
Autor: abakus


>  Als ich neugestartet habe, war meine Tex-Datei voll mit
> unsichtbaren Zeichen. (Es sind trotzdem noch ca 9000
> Zeichen, wie vorher, die ich per Pfeiltasten durchlaufen
> kann.)

Hallo,
kannst du deine tex-Datei mit den "unsichtbaren Zeichen"  noch mit dem normalen Windows-Editor (also außerhalb der LaTeX-Umgebung) öffnen und lesen?

Bezug
                
Bezug
Latex-Fehler: Editor
Status: (Frage) überfällig Status 
Datum: 21:28 Di 12.04.2016
Autor: eu_et_al

Der Editor zeigt ebenfalls Leerzeichen an.
Allerdings kann man sie hier normal durchgehen, in Latex dagegen blieb der Strich, der die aktuelle Stelle markiert, immer oben links. Nur durch den Zeichen-Zähler wusste man, wo man ist.

Bezug
                        
Bezug
Latex-Fehler: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:33 Di 12.04.2016
Autor: chrisno

Zuallererst: erstelle eine Sicherungskopie der Datei.
Als nächstes würde ich die Datei mit einem anderen Editor zum Beispiel Notepad++ ansehen. Da kannst Du sie auf der Byte-Ebene betrachten.

Bezug
                                
Bezug
Latex-Fehler: Notepad++
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:50 Di 12.04.2016
Autor: eu_et_al

Notepad++ zeigt mir das Nul-Element an (weißes "NUL" auf schwarzem hintergrund), ebenfalls 9043 mal.

Bezug
                                        
Bezug
Latex-Fehler: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:03 Di 12.04.2016
Autor: abakus

Gibt es eine .bak-Datei?

Bezug
                                                
Bezug
Latex-Fehler: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:26 Di 12.04.2016
Autor: eu_et_al

Nein, nur .aux, .log, .gz(busy), .toc, und die tex-datei und das pdf.
die pdf datei konnte ich glückerweise retten, davon würde ich notfalls "abschreiben".

Bezug
                                        
Bezug
Latex-Fehler: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:16 Di 12.04.2016
Autor: chrisno

Meiner Meinung nach kannst Du dann diese Datei vergessen.

Bezug
                        
Bezug
Latex-Fehler: Fälligkeit abgelaufen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:21 Do 14.04.2016
Autor: matux

$MATUXTEXT(ueberfaellige_frage)
Bezug
        
Bezug
Latex-Fehler: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:07 Mi 13.04.2016
Autor: Event_Horizon

Hallo!

Eine Bemerkung am Rande:

Du schreibst von "in LaTex", als ob Latex sowas wie Word ist. Das ist aber nicht richtig. Du schreibst einfache Text-Dateien, und LaTex ist das System, welches anschließend aus diesen Dateien beispielsweise PDF macht. Das ist nicht sonderlich offensichtlich, weil man häufig einen Text-Editor hat, der sehr speziell auf LaTeX ausgerichtet ist, und auch das Ausführen von LaTeX erlaubt.

In dem Sinn hat LaTeX selbst  deine Datei nicht gefressen.

Allerdings ist es so, daß beim Absturz eines Rechners durchaus Dateien kaputt gehen können, und genau das scheint mir hier passiert zu sein.

Wenn diese eine Datei jetzt zerstört ist, weil sie z.B. nur noch aus Nullen besteht, kann man da nichts machen. Wenn man Glück hat, speichert der Editor die alte Version immer unter einem leicht anderen Dateinamen, bevor er was speichert. Aber das scheint hier nicht der Fall zu sein.



Das zeigt nun einmal mehr, warum man immer Sicherheitskopien machen sollte, grade bei sowas wichtigem wie Abschlussarbeiten.


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "LaTeX"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 8h 54m 3. losPollos
UAnaR1FolgReih/Taylorreihe mit Restglied / O
Status vor 11h 36m 6. Gonozal_IX
UAnaR1/Pos. homogen & unterhalbstetig
Status vor 15h 48m 6. Gonozal_IX
ULinAAb/Vielfachheiten Geo u. Algebr.
Status vor 17h 34m 2. Diophant
ULinASon/Lineare Optimierung
Status vor 1d 8h 42m 6. matux MR Agent
OpRe/Opti:Min.problem:lösbar,unlösb
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]