matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenUni-FinanzmathematikRendite berechnen
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Uni-Finanzmathematik" - Rendite berechnen
Rendite berechnen < Finanzmathematik < Finanz+Versicherung < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Finanzmathematik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Rendite berechnen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:07 Fr 04.08.2017
Autor: Rocky1994

Hallo liebe Community,

ich möchte folgende Aufgabe lösen:

Sie produzieren Computer in Ihrem Unternehmen. Im letzten Monat haben 75 Mitarbeiter in Vollzeit (40 Stunden/Woche) und 40 Mitarbeiter in Teilzeit (20 Stunden/Woche) gearbeitet.
Es wurden 1000 Computer in einer Woche hergestellt, die zu einem Gesamtpreis von 500.000 Euro verkauft wurden. Die Kosten betrugen 375.000 Euro, der Zinsaufwand 3% des monatlichen Umsatzes.
a) Berechnen Sie Wirtschaftlichkeit und Stundenproduktivität.
b) Errechnen Sie die Umsatzrentabilität.
c) Was ist der Unterschied von Wirtschaftlichkeit und Rentabilität?

a und c habe ich hinbekommen. Verstehe aber b nicht.

Ich würde die Aufgabe b folgendermaßen machen:

[mm] r_{ums}=\bruch{Gewinn vor Zinsen}{Umsatz}=\bruch{500000-375000+15000}{500000}=0,28 [/mm]

Ist das so richtig?

LG Rocky1994

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Rendite berechnen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 23:44 Fr 04.08.2017
Autor: Staffan

Hallo,

man kann die Umsatzrendite so verstehen, daß der Zinsaufwand noch nicht berücksichtigt wird (=EBIT), allerdings ist mir nicht klar, weshalb dann die Zinsen von 15.000.- noch zum Umsatz hinzugerechnet werden sollen, da es sich letztlich um Aufwand handelt, der aus dem Überschuß/Gewinn zu zahlen ist. D.h. die Zinsen sind hier beim EBIT nach meiner Auffassung gar nicht zu berücksichtigen, so daß die Umsatzrentabilität 25% (und mit Zinsaufwand 22%) betragen sollte.

Gruß
Staffan

Bezug
                
Bezug
Rendite berechnen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:06 Sa 05.08.2017
Autor: Rocky1994

Naja,

wenn ich vom Erlös 500.000 alle meine Kosten 375.000 abziehe, dann bekomme ich doch den Gewinn nach Zinsen raus. Da die Zinsen 15.000 betragen und ich ja laut der Formel Gewinn vor Zinsen benötige, muss ich 500.000-375.000+15.000 rechnen und dies durch den Umsatz teilen.

LG Rocky1994

Bezug
                        
Bezug
Rendite berechnen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:03 Sa 05.08.2017
Autor: Staffan

Hallo,

dann habe ich von der Aufgabe ein anderes Verständnis. Wenn neben den Kosten der wöchentlichen Produktion ein monatlicher Zinsaufwand angeführt wird, würde ich das als eine gesonderte Position ansehen - und nicht als Teil dieser Kosten.

Wenn das hier nicht so gemeint sein sollte, erscheint es mir fraglich, ob der Zinsaufwand von 3% monatlich so einfach zum Wochenumsatz hinzugefügt werden kann.

Gruß
Staffan


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Finanzmathematik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 16m 7. Tipsi
UAnaR1FunkInt/Faltungen abschätzen
Status vor 20m 2. Al-Chwarizmi
z-transformation/z transformation und dann?
Status vor 27m 12. Tipsi
IntTheo/Flächenmaß berechnen
Status vor 1h 10m 3. Marie886
Algebra/Gleichung auflösen
Status vor 1h 38m 3. Teekanne3d
UAnaR1FolgReih/Potenzreihe
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]