matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenDifferenzialrechnungSattelpunkt oder Wendepunkt
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Philosophie • Religion • Kunst • Musik • Sport • Pädagogik
Forum "Differenzialrechnung" - Sattelpunkt oder Wendepunkt
Sattelpunkt oder Wendepunkt < Differenzialrechnung < Analysis < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Differenzialrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Sattelpunkt oder Wendepunkt: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:19 Fr 04.03.2016
Autor: XxBlueAngelxX

Aufgabe 1
Berechnen Sie die Wendepunkte, ggf. Sattelpunkte

f(x) = [mm] \bruch{3}{4} x^{4} [/mm] + [mm] 3x^{2} [/mm] - 15

Aufgabe 2
Besitzt die Funktion Wendestellen die nicht zu den kritischen Punkten gehören?

Zu Aufgabe 1

Die Ableitungen lauten ja nun wie folgt:

f'(x) = [mm] -2x^{3} [/mm] + 6x

f''(x) = [mm] -6x^{2} [/mm] + 6

f'''(x) = -12x

Mir geht es nun um die Frage, handelt es sich hier um einen Wende- oder Sattelpunkt. Kriterien sind, laut Recherche: f'(x) = 0; f''(x) = 0; f'''(x) [mm] \not= [/mm] 0

Ich habe nun mehrere Lösungswege gesehen, aber alle waren unterschiedlich. Die einen haben die 2. Ableitung = Null gesetzt und diese Zahl in die 1. Ableitung gesetzt. Die anderen wiederum haben die 1. Ableitung =Null gesetzt und in die 2. Ableitung eingesetzt.

Wie ist hier nun die genaue Vorgehensweise?

Laut meiner Lösung (ich habe beides versucht) bekomme ich nur Wendepunkte, aber keine Sattelpunkte heraus. Ist dies richtig?

Aufgabe 2
Was genau bedeutet diese Formulierung in dem Zusammenhang?

        
Bezug
Sattelpunkt oder Wendepunkt: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:37 Fr 04.03.2016
Autor: M.Rex

Hallo


> Berechnen Sie die Wendepunkte, ggf. Sattelpunkte

>

> f(x) = [mm]\bruch{3}{4} x^{4}[/mm] + [mm]3x^{2}[/mm] - 15
> Besitzt die Funktion Wendestellen die nicht zu den
> kritischen Punkten gehören?
> Zu Aufgabe 1

>

> Die Ableitungen lauten ja nun wie folgt:

>

> f'(x) = [mm]-2x^{3}[/mm] + 6x

>

> f''(x) = [mm]-6x^{2}[/mm] + 6

>

> f'''(x) = -12x

>

> Mir geht es nun um die Frage, handelt es sich hier um einen
> Wende- oder Sattelpunkt. Kriterien sind, laut Recherche:
> f'(x) = 0; f''(x) = 0; f'''(x) [mm]\not=[/mm] 0

>

> Ich habe nun mehrere Lösungswege gesehen, aber alle waren
> unterschiedlich. Die einen haben die 2. Ableitung = Null
> gesetzt und diese Zahl in die 1. Ableitung gesetzt.

Das kann ich mir nicht vorstellen, das ist keine Bestimmungsmöglichkeit für eine Wendestelle

> Die anderen wiederum haben die 1. Ableitung =Null gesetzt
> und in die 2. Ableitung eingesetzt.

Auch das ist keine Bestimmung für eine Wendestelle. Das wäre eine Möglichkeit, Extremstellen und Sattelstellen zu ermitteln

>

> Wie ist hier nun die genaue Vorgehensweise?

Ein Sattelpunkt ist ein Wendepunkt, der als zusätzliche Bedingung noch eine waagerechte Tangente hat.
Also muss - wie für einen Wendepunkt die notwendige Bedinung [mm] f''(x_{w})=0 [/mm] erfüllt sein. Des weiteren muss die hinreichende Bedingung für den Wendepunkt (Vorzeichenwechsel bei $f''(x)$ in der Nähe von [mm] x_{w} [/mm] oder [mm] $f'''(x_{w})\ne0$) [/mm] erfüllt sein.
Das wäre ja ersteinaml das übliche Vorgehensweise für einen Wendepunkt.
Ist nun auch noch [mm] f'(x_{w})=0 [/mm] erfüllt, ist dieser Wendepunkt dann ein Sattelpunkt, dessen y-Koordinate du mit [mm] f(x_{w}) [/mm] bestimmen kannst.

>

> Laut meiner Lösung (ich habe beides versucht) bekomme ich
> nur Wendepunkte, aber keine Sattelpunkte heraus. Ist dies
> richtig?

Ja, das stimmt, die x-Koordinaten sind +1 bzw -1

>

> Aufgabe 2
> Was genau bedeutet diese Formulierung in dem Zusammenhang?

Was ist für euch denn ein kritischer Punkt?

Marius

Bezug
        
Bezug
Sattelpunkt oder Wendepunkt: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 01:39 Sa 05.03.2016
Autor: HJKweseleit


> Berechnen Sie die Wendepunkte, ggf. Sattelpunkte
>  
> f(x) = [mm]\bruch{3}{4} x^{4}[/mm] + [mm]3x^{2}[/mm] - 15
>  Besitzt die Funktion Wendestellen die nicht zu den
> kritischen Punkten gehören?
>  Zu Aufgabe 1
>  
> Die Ableitungen lauten ja nun wie folgt:
>  
> f'(x) = [mm]-2x^{3}[/mm] + 6x

[notok]

f'(x) = [mm]3x^{3}[/mm] + 6x

und somit
  
f''(x) = [mm]9x^{2}[/mm] + 6

f'''(x) = 18x

> Mir geht es nun um die Frage, handelt es sich hier um einen
> Wende- oder Sattelpunkt. Kriterien sind, laut Recherche:
> f'(x) = 0; f''(x) = 0; f'''(x) [mm]\not=[/mm] 0

Nicht recherchieren - verstehen!

Zunächst setzt du f'(x)=0. Damit bekommst du alle Punkte, bei denen eine waagerechte Tangente vorliegt, also H-, T- Und S-Punkte.

Merke: [mm] \fbox{H/T/S \gdw f'=0} [/mm]
       f' sagt, WO die Punkte liegen, nicht, welche es im einzelnen sind!

f'(x) = [mm]3x^{3}[/mm] + 6x = [mm] 3x(x^2+2)=0 \gdw [/mm] x=0

Die nächste Ableitung sagt dir nun (falls [mm] \ne [/mm] 0), WAS es ist, indem du einsetzt:

f''(0)=6>0 [mm] \Rightarrow [/mm] T(0,-15)  (merke: läuft genau anders, als erwartet: f''>0 dann T, f''<0 dann H)

Was passiert bei f''=0? Na klar, bleibt nur S. - FALSCH!
Für S bleibt nur f''=0, aber: Für f''=0 bleibt nicht nur S, sondern S, H oder T! f''=0 bedeutet: Aussage verweigert!
(Liegt zum Glück hier nicht vor, siehe aber Beispiel unten.)

Jetzt Suchst du die W-Punkte, indem du mit den Ableitungen eine Stufe weiter runter gehst und da das selbe machst:

Merke: [mm] \fbox{W/F \gdw f''=0} [/mm] Dabei bedeutet F Flachpunkt, ein Punkt, in dem der Graph keine Krümmung hat, aber kein W vorliegt. (Du fährst z.B. mit dem Auto eine Linkskurve, stellst den Lenker geradeaus und dann fährst du wieder in einer Linkskurve weiter. Bei einer anschließenden Rechtskurve hättest du einen Wendepunkt.)

f''(x) = [mm]9x^{2}[/mm] + 6 = 0 [mm] \gdw x=\wurzel{1,5} [/mm] oder [mm] x=-\wurzel{1,5}. [/mm]

Auch hier: Zunächst erfährst du nur, WO ein W- oder F-Punkt liegt.

Jetzt setzt du diese Werte in die nächste Ableitung ein um zu erfahren, WAS es ist:

[mm] f'''(\wurzel{1,5})=18*\wurzel{1,5}>0 \Rightarrow W(\wurzel{1,5}|-8\bruch{13}{16}) [/mm] sowie [mm] f'''(-\wurzel{1,5})=-18*\wurzel{1,5}>0 \Rightarrow W(-\wurzel{1,5}|-8\bruch{13}{16}) [/mm]

Wenn [mm] f'''\ne [/mm] 0 ist, hast du einen W-Punkt. Wenn f'''=0 ist, kannst du einen F-Punkt haben, genau so gut aber auch einen W-Punkt. Auch hier verweigert dann die entsprechende nächste Ableitung die Aussage.




Drei Beispiele, die die Besonderheiten zeigen:

[mm] f(x)=x^3 [/mm] mit [mm] f'(x)=3x^2, [/mm] f''(x)=6x und f'''(x)=6.

Es ist f'(x)=0 [mm] \gdw [/mm] x=0 (H/T/S).  
Einsetzen: f''(0)=0 [mm] \gdw [/mm] Aussage verweigert, immer noch H/T/S.

Jetzt f''(x)=0 [mm] \gdw [/mm] x=0 (W/F).
Einsetzen: [mm] f'''(0)=6\ne [/mm] 0 [mm] \Rightarrow [/mm] W(0|0) [mm] \Rightarrow [/mm] S(0|0), da oben noch nicht geklärt war, ob H/T/S, aber H/T kann kein W-Punkt sein!


[mm] f(x)=x^4 [/mm] mit [mm] f'(x)=4x^3, f''(x)=12x^2 [/mm] und f'''(x)=24x.

Es ist f'(x)=0 [mm] \gdw [/mm] x=0 (H/T/S).  
Einsetzen: f''(0)=0 [mm] \gdw [/mm] Aussage verweigert, immer noch H/T/S.

Jetzt f''(x)=0 [mm] \gdw [/mm] x=0 (W/F).
Einsetzen: f'''(0)= 0 [mm] \Rightarrow [/mm] W,F.

Wenn man den Graphen von [mm] f(x)=x^4 [/mm] kennt, weiß man, dass ein T vorliegt, also kein S und somit ein F.

[mm] f(x)=x^5 [/mm] mit [mm] f'(x)=5x^4, f''(x)=20x^3 [/mm] und [mm] f'''(x)=60x^2. [/mm]

Es ist f'(x)=0 [mm] \gdw [/mm] x=0 (H/T/S).  
Einsetzen: f''(0)=0 [mm] \gdw [/mm] Aussage verweigert, immer noch H/T/S.

Jetzt f''(x)=0 [mm] \gdw [/mm] x=0 (W/F).
Einsetzen: f'''(0)= 0 [mm] \Rightarrow [/mm] W,F.

Wenn man den Graphen von [mm] f(x)=x^5 [/mm] kennt, weiß man, dass ein S vorliegt.

Bei den letzten beiden Fällen geben die ersten 3 Ableitungen also die selben Auskünfte, und trotzdem sind die untersuchten Punkte verschiedenartig!!!



Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Differenzialrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 15m 3. Max34
LinAMoVR/Diagonalmatrix
Status vor 1h 32m 5. fred97
FunkAna/beschränkter linearer Operator
Status vor 11h 28m 25. donp
SAnaSonst/Zylinder aus O und V
Status vor 14h 41m 2. donp
USons/Bedeutung von dx, dt in Formel
Status vor 14h 45m 3. Noya
FunkAna/Jensensche Ungleichung
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]