matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenPolitik/WirtschaftScheck
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Politik/Wirtschaft" - Scheck
Scheck < Politik/Wirtschaft < Geisteswiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Politik/Wirtschaft"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Scheck: Order-, Inhaberscheck
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 10:29 Mi 19.04.2017
Autor: crazy258

Aufgabe
Was ist der Unterschied zwischen Order- und Inhaberscheck?

Der Unterschied zwischen Order- und Inhaberscheck liegt in der Form. Soviel ich verstanden habe, kann man den Orderscheck an jeden weitergeben, den Inhaberscheck aber nur an den Inhaber bzw die Zahlung erfolgt nur auf den im Inhaberscheck angegebene Person.

Es steht im Buch dass der Orderscheck formgebunden und der Inhaberscheck formlos ist.

Nun zu meiner Frage: Weshalb ist der Orderscheck denn formgebunden, wenn es doch von jedem eingelöst werden kann?

Und der Inhaberscheck gilt formlos durch Einigung und Übergabe. Dieser Scheck kann nur von einer bestimmten Person eingelöst werden. Dadurch wird der Inhaberscheck doch formgebunden, weil es nur durch eine Überbringerklausel rechtswirksam wird? Und der Orderscheck gilt ja auch so schon weil man zum Einlösen auf keine weitere Form noch achten muss, da sie übertragbar und von jedem einlösbar ist? Was verstehe ich da falsch bei dieser "Form-Formulierung"?

Indossament = Überbringerklausel?

Wer kann es mir so einfach wie möglich erklären? danke:)

        
Bezug
Scheck: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:08 Mi 19.04.2017
Autor: crazy258

ich muss was im text ändern habe es falsch geschrieben
ist gerade blockiert

also im ersten satz sollte es heissen
der unterschied liegt in der übertragbarkeit.

zudem muss es umgekehrt sein, das heisst, orderscheck kann nur von einer bestimmten person, inhaberscheck von jedem beliebigen der es gerade hat, eingelöst werden. richtig?

mir ist nur noch nicht klar: ist das nicht sehr unsicher wen man einen orderscheck einfach mit einer überbringerklausel vermerken kann, damit es ein inhaberscheck wird? das kann doch jeder inhaber des orderschecks selber machen? oder muss es ein scheck sein bei dem das schon drauf steht?



Bezug
        
Bezug
Scheck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:13 Mi 19.04.2017
Autor: Josef

Hallo,

> Was ist der Unterschied zwischen Order- und Inhaberscheck?
>  Der Unterschied zwischen Order- und Inhaberscheck liegt in
> der Form.

Der Orderscheck ist zugunsten einer bestimmten Person mit oder ohne ausdrücklichem Vermerk "an Order" ausgestellt.

Der Inhaberscheck enthält keine zusätzlichen Angaben über den Begünstigten.



> Es steht im Buch dass der Orderscheck formgebunden und der
> Inhaberscheck formlos ist.
>
> Nun zu meiner Frage: Weshalb ist der Orderscheck denn
> formgebunden, wenn es doch von jedem eingelöst werden
> kann?
>  

> Indossament = Überbringerklausel?
>  

Indossament:
"italienisch] das (Giro), die Anweisung auf einem Orderpapier (z.B. Wechsel, Scheck), dass der Schuldner der verbrieften Forderung nicht an den bisherigen Gläubiger (Indossant, Girant), sondern an einen Dritten (Indossatar, Giratar) leisten soll."

© Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim 2001




"Beim Inhaberscheck (in Deutschland überwiegend) wird keine bestimmte Person als Empfänger bezeichnet oder der Nennung einer solchen der Zusatz »oder Überbringer« beigefügt. Dieser Scheck wird als Inhaberpapier formlos übertragen.

Nennt der Scheck als Empfänger eine bestimmte Person ohne Überbringerklausel (Namensscheck), ist er Orderpapier."

Quelle:
© Bibliographisches Institut & F. A. Brockhaus AG, Mannheim 2001



"An Order lautender Scheck, Scheck mit (positiver) Orderklausel. Kann nur durch Indossament und Übergabe des indossierten Papiers übertragen werden. Die bezogene Bank, die einen Orderscheck einlösen soll, muss die formale Legitimation des Vorlegenden prüfen (Legitimationsprüfung).

Die Übertragung der Rechte eines Orderschecks, der durch den Zusatz bei der Angabe des Scheckempfängers „... oder Order”, „... or order” o.Ä. gekennzeichnet ist, erfolgt nicht allein durch Übergabe des Schecks, sondern zusätzlich durch Indossament. Ein Scheckberechtigter hat sich bei Orderschecks — im Gegensatz zu  Inhaber-(Überbringer-)schecks — durch eine lückenlose Kette von Indossamenten auszuweisen.

Ein Orderscheck ist ein Scheckvordruck, der durch ein zusätzliches Indossament zu einem Orderpapier wird. Orderschecks können nur vom legitimierten Empfänger eingelöst werden. Ein Orderscheck ist ein geborenes Orderpapier, sodass die in der Praxis übliche Orderklausel auf dem Scheck rechtlich entbehrlich ist. Einlösende Kreditinstitute sind verpflichtet, bei der Einlösung die Indossamente und die Legitimation zu überprüfen.

Quelle:
http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/orderscheck/orderscheck.htm



Viele Grüße
Josef

Bezug
                
Bezug
Scheck: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:25 Mi 19.04.2017
Autor: crazy258

Aufgabe
Der Orderscheck ist zugunsten einer bestimmten Person mit oder ohne ausdrücklichem Vermerk "an Order" ausgestellt.

Der Inhaberscheck enthält keine zusätzlichen Angaben über den Begünstigten.

Danke erstmals für die Antwort:)

Das heisst, auch ohne ein Vermerk "an Order" ist der Orderscheck nur an eine bestimmte Person auszahlbar.
Weshalb muss dann der Vermerk draufstehen?

Kann ein Aussteller eines Orderschecks selber auf den Scheck vermerken "oder Überbringer", damit es von jeder beliebigen Person eingelöst werden kann?

Bezug
                        
Bezug
Scheck: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:33 Mi 19.04.2017
Autor: Josef


> Der Orderscheck ist zugunsten einer bestimmten Person mit
> oder ohne ausdrücklichem Vermerk "an Order" ausgestellt.
>
> Der Inhaberscheck enthält keine zusätzlichen Angaben
> über den Begünstigten.
>  Danke erstmals für die Antwort:)
>
> Das heisst, auch ohne ein Vermerk "an Order" ist der
> Orderscheck nur an eine bestimmte Person auszahlbar.
> Weshalb muss dann der Vermerk draufstehen?

Ein Orderscheck ist ein geborenes Orderpapier, sodass die in der Praxis übliche Orderklausel auf dem Scheck rechtlich entbehrlich ist.


>  
> Kann ein Aussteller eines Orderschecks selber auf den
> Scheck vermerken "oder Überbringer", damit es von jeder
> beliebigen Person eingelöst werden kann?


Ja
"Schecks beinhalten, auch wenn der Name des Empfängers angegeben ist, den Zusatz »oder Überbringer«. Damit wird der Scheck zum Inhaberscheck und kann von jeder beliebigen Person, die im Besitz des Schecks ist, eingelöst werden.

Überbringerklausel wird der Vermerk „oder Überbringer" auf deutschen Scheckformularen genannt. Für diese Klausel gibt es einen triftigen Grund: Der Scheck ist eigentlich ein Orderpapier; eine namentlich genannte Person wird in diesem Wertpapier als berechtigt ausgewiesen. Durch die Überbringerklausel wird der Scheck zum Inhaberpapier: Der jeweilige Inhaber ist der Berechtigte."

Quelle:
http://www.wirtschaftslexikon24.com/e/%C3%BCberbringerklausel/%C3%BCberbringerklausel.htm


Viele Grüße
Josef


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Politik/Wirtschaft"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 4h 17m 4. felixf
UAlgGRK/Elliptic Curve Cryptography
Status vor 8h 38m 4. ChopSuey
DiffGlGew/Differentialgleichungen lösen
Status vor 12h 08m 2. Gonozal_IX
UStoc/Summation/Kombinatorik
Status vor 22h 22m 1. michaela_15
Matlab/Kraft im Stabtragwerk
Status vor 1d 14h 52m 2. Diophant
Mengenlehre/Beweis: A = B
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]