matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenTaschenrechnerTI nspire Programmierung
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Taschenrechner" - TI nspire Programmierung
TI nspire Programmierung < Taschenrechner < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Taschenrechner"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

TI nspire Programmierung: mathem. Funktionen verwenden
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 10:23 Mi 19.03.2014
Autor: rala72

Aufgabe
Funktion/Programm dass die Integrale nach Kepler und Simpson berechnet<br>

Schreibe jeweils eine Funktion oder ein Programm, dass die Integrale näherungsweise Berechnet. Überlege auch welche und wieviele Parameter nötig sind.

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.


<br>
Kepler: (wenn der funktioniert, denke ich dass ich den Simpson ohne Hilfe schaffe ;) )
Ich hätte als Parameter: function, a, b - also die Funktion selbst und das Intervall
Ich hätte die Funktionen ja schon fertig, nur weiß ich nicht ob man Funktionen überhaupt verwenden kann. Ich übergeben sie natürlich ohne Klammern nur frage ich mich wie ich in der Funktion/Programm darauf zugreifen kann -> Fehlermeldung: function is no function

        
Bezug
TI nspire Programmierung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:55 Fr 28.03.2014
Autor: Al-Chwarizmi


> Funktion/Programm dass die Integrale nach Kepler
> und Simpson berechnet<br>
>  
> Schreibe jeweils eine Funktion oder ein Programm, dass die
> Integrale näherungsweise Berechnet. Überlege auch welche
> und wieviele Parameter nötig sind.
>  
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.
>  
> <br>
>  Kepler: (wenn der funktioniert, denke ich dass ich den
> Simpson ohne Hilfe schaffe ;) )
>  Ich hätte als Parameter: function, a, b - also die
> Funktion selbst und das Intervall
>  Ich hätte die Funktionen ja schon fertig, nur weiß ich
> nicht ob man Funktionen überhaupt verwenden kann. Ich
> übergeben sie natürlich ohne Klammern nur frage ich mich
> wie ich in der Funktion/Programm darauf zugreifen kann ->
> Fehlermeldung: function is no function



Hallo rala72

              [willkommenmr]

Mir ist nicht ganz klar, was der Unterschied zwischen den
beiden Teilaufgaben ("Kepler" / "Simpson") sein soll.
Nach []Wikipedia
ist ja "Keplersche Fassregel" nur eine andere, historisch
bedingte Bezeichnung für die "Simpson-Regel".

Möglicherweise ist gemeint, dass im ersten Fall das
gesamte Integrationsintervall nur ein einziges Mal
geteilt, im zweiten Fall aber in mehrere Teilintervalle
unterteilt werden soll. Es liegt aber an dir, die Aufgabenstellung
klar anzugeben.

Bestimmt ist es ungeschickt, "function" als Bezeichnung
für eine konkret zu definierende Funktion in einem
Programm für diesen Rechner zu verwenden, da eben
"function" gerade ein für den Rechner reserviertes Wort
ist, das als Kopf für eine zu definierende Funktion
verwendet wird.

Für detaillierte Besprechung des Ganzen wirst du
nicht darum herum kommen, hier Programmtexte
anzugeben.

LG ,   Al-Chwarizmi

Bezug
        
Bezug
TI nspire Programmierung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:03 Fr 28.03.2014
Autor: Al-Chwarizmi


> Funktion/Programm dass die Integrale nach Kepler
> und Simpson berechnet
>  
> Schreibe jeweils eine Funktion oder ein Programm, dass die
> Integrale näherungsweise Berechnet. Überlege auch welche
> und wieviele Parameter nötig sind.

>  Kepler: (wenn der funktioniert, denke ich dass ich den
> Simpson ohne Hilfe schaffe ;) )
>  Ich hätte als Parameter: function, a, b - also die
> Funktion selbst und das Intervall
>  Ich hätte die Funktionen ja schon fertig, nur weiß ich
> nicht ob man Funktionen überhaupt verwenden kann. Ich
> übergeben sie natürlich ohne Klammern nur frage ich mich
> wie ich in der Funktion/Programm darauf zugreifen kann ->
> Fehlermeldung: function is no function


Hallo,

ich habe mir jetzt selber ein entsprechendes Progrämmchen
für den Voyage 200 gemacht (dessen Programmierung ist
identisch zu der beim NSpire).
Ich denke, dass es am besten ist, die zu übergebende Funktion
gar nicht als solche zu behandeln, sondern schlicht und einfach
als Funktionsterm mit der Variablen x.   Also nicht etwa

define f(x) = [mm] x^2 [/mm] - 4 x

sondern einfach:

define  f = [mm] x^2 [/mm] - 4 x

Um dann in diesen Term etwa die Werte a, b oder m = (a+b)/2
einzusetzen und den Keplerterm zu berechnen, kann man dann
so vorgehen:

  (f | x=a)  + 4 * (f | x=m)  + (f | x=b)

LG ,  Al-Chwarizmi


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Taschenrechner"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 11h 43m 15. X3nion
UAnaR1FolgReih/Weierstraß Approximationssatz
Status vor 12h 39m 1. derbierbaron
UAuslg/Amann Escher , Analysis 1
Status vor 17h 01m 10. Al-Chwarizmi
LaTeX/Graphenverlauf "verfeinern"
Status vor 1d 19h 03m 7. matux MR Agent
UFina/Interner Zinsfuß
Status vor 2d 7. Al-Chwarizmi
S8-10/Logarithmusgleichung
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]