matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenUni-Komplexe Analysisholomorphe Funktionen
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Uni-Komplexe Analysis" - holomorphe Funktionen
holomorphe Funktionen < komplex < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Komplexe Analysis"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

holomorphe Funktionen: Tipp
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:07 Fr 29.12.2017
Autor: khalid

Aufgabe
[Dateianhang nicht öffentlich]

Hallo,

Wie kommt man auf die Tatsache, dass die obige Aussage nur gültig für  f(z)> g(z) ist?
Ist die Betrachtung IM(g(z))=0 richtig ?fall ja ,wie laut dar Beweis ?
wie setzt man die Angabe zur Kreisscheibe (Anfangsmenge) in dem Kontext ein ?
ich kann eine kleine Hinweis zur Lösung gut ausnutzen? :)

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

vorab danke
Beste Grüße  



Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: PNG) [nicht öffentlich]
Anhang Nr. 2 (Typ: PNG) [nicht öffentlich]
        
Bezug
holomorphe Funktionen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:58 Sa 30.12.2017
Autor: fred97


> [Dateianhang nicht öffentlich]
>  Hallo,
>  
> Wie kommt man auf die Tatsache, dass die obige Aussage nur
> gültig für  f(z)> g(z) ist?


Wie kommst du denn darauf ?


>  Ist die Betrachtung IM(g(z))=0 richtig ?fall ja ,wie laut
> dar Beweis ?
>  wie setzt man die Angabe zur Kreisscheibe (Anfangsmenge)
> in dem Kontext ein ?
>  ich kann eine kleine Hinweis zur Lösung gut ausnutzen?
> :)
>  
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.
>  
> vorab danke
> Beste Grüße  
>
>  

Wir betrachten h=f-g. Nach Voraussetzung liegt die Bildmenge von h auf der imaginären Achse,  ist also kein Gebiet.  Somit ist h konstant.

Jetzt Du !




Bezug
        
Bezug
holomorphe Funktionen: Zur Vorgehensweise
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:01 Sa 30.12.2017
Autor: Diophant

Hallo,

zunächst einmal: der Dateianhang mit der Aufgabenstellung wurde aus urheberrechtlichen Gründen gesperrt und ist somit nicht mehr einsehbar (es gab mal bessere Zeiten dieses Forums, in denen man Fragesteller darüber wenigstens informiert hat).

Das ist hier mit der Beachtung des Urheberrechts im Forum eben so wie es ist, und zwar aus gutem Grund. Daher ist natürlich hier jetzt auch zunächst keine Antwort zu erwarten (wie auch).

Abgesehen vom Urheberrecht ist es ziemlich ungünstig, Aufgabenstellung oder eigene Rechnungen als Dateianhang hochzuladen, anstatt einfach alles abzutippen, es erschwert die Beantwortung von Fragen grundsätzlich.


Gruß, Diophant

Bezug
        
Bezug
holomorphe Funktionen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:40 Sa 30.12.2017
Autor: fred97

Falls Ihr den Satz von der Gebietstreue noch nicht  hattet, kannst du auch so vorgehen :

Sei wieder h=f-g und u der Realteil und v der Imaginärteil  von  h.

Nach  Voraussetzung ist u=0. Zeige  mit  den Cauchy -Riemann -Dglen, dass v konstant ist.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Komplexe Analysis"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 24m 8. Ice-Man
ULinAAb/Schräg liegender Zylinder
Status vor 8h 58m 4. HJKweseleit
UAnaR1FolgReih/Konvergente Folgen
Status vor 11h 28m 5. sven1
UDiskrMath/Graph (3 dim. Gitter teilen)
Status vor 11h 32m 1. sven1
GraphTheo/Hyperwürfel teilen
Status vor 14h 50m 1. noglue
Algebra/Dimension berechnen
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]