matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenExtremwertproblemelok Max über Mittelwertsatz
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Geschichte • Erdkunde • Sozialwissenschaften • Politik/Wirtschaft
Forum "Extremwertprobleme" - lok Max über Mittelwertsatz
lok Max über Mittelwertsatz < Extremwertprobleme < Differenzialrechnung < Analysis < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Extremwertprobleme"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

lok Max über Mittelwertsatz: Ansatzverständnis
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:55 Sa 08.03.2014
Autor: tschub

Aufgabe
Zeigen Sie unter Verwendung des Mittelwertsatzes der Differentialrechnung, dass die Fun imktion f: R=>R, [mm] f(x)=√(x^2+1)+√((x-2)^2+1) [/mm] im Intervall [-1,3] ein lokales Maximum haben muss.

Der MWS der Differentialrechnung sagt ja aus, dass eine stetige Funktion zwischen zwei Punkten mindestens ein lok. Maximum sowie lok. Minimum hat. Reicht das in diesem Falle als antwort schon aus, sodass nurnoch Stetigkeit gezeigt werden muss oder kann man das mit dem MWS noch ein bisschen schöner zeigen...?


Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
lok Max über Mittelwertsatz: Korrektur
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:00 Sa 08.03.2014
Autor: tschub

Iwie sind die wurzelzeichen auf der strecke geblieben...Es heißt:

[mm] f=(x^2+1)^{1/2}+((x-2)+1)^{1/2} [/mm]

Bezug
        
Bezug
lok Max über Mittelwertsatz: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:16 Sa 08.03.2014
Autor: Sax

Hi,

> Zeigen Sie unter Verwendung des Mittelwertsatzes der
> Differentialrechnung, dass die Fun imktion f: R=>R,
> [mm]f(x)=√(x^2+1)+√((x-2)^2+1)[/mm] im Intervall [-1,3] ein
> lokales Maximum haben muss.
>  Der MWS der Differentialrechnung sagt ja aus, dass eine
> stetige Funktion zwischen zwei Punkten mindestens ein lok.
> Maximum sowie lok. Minimum hat. Reicht das in diesem Falle
> als antwort schon aus, sodass nurnoch Stetigkeit gezeigt
> werden muss oder kann man das mit dem MWS noch ein bisschen
> schöner zeigen...?
>

schöner ?

Bis jetzt hast du noch gar nichts gezeigt.

Du musst dir unbedingt ansehen, unter welchen Voraussetzungen der Satz überhaupt gilt und was er eigentlich aussagt.

Dann prüfst du, ob er auf die vorgelege Funktion anwendbar ist und welche Aussage daraus folgt. Schließlich erläuterst du, wieso diese Aussage die Existenz eines lokalen Extremwertes zur Folge haben muss und letztlich warum dieses Extremum ein Maximum sein soll (was es tatsächlich nicht ist).

Gruß Sax.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Extremwertprobleme"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 1h 51m 2. Diophant
ZahlTheo/Vollständige Induktion
Status vor 5h 32m 2. Diophant
UStoc/Zweistufiges Zufallsexperiment
Status vor 7h 43m 7. Diophant
UAnaR1FolgReih/Rekursive Darstellung Folgen
Status vor 7h 55m 2. Diophant
UKomplx/Addition Exponentialform
Status vor 20h 42m 2. X3nion
UAnaR1FolgReih/Konvergenz
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]