matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMathe Klassen 5-7schätzen von Wahrscheinlichkei
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Geschichte • Erdkunde • Sozialwissenschaften • Politik/Wirtschaft
Forum "Mathe Klassen 5-7" - schätzen von Wahrscheinlichkei
schätzen von Wahrscheinlichkei < Klassen 5-7 < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 5-7"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

schätzen von Wahrscheinlichkei: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 19:31 Do 03.03.2016
Autor: Giraffe

Aufgabe
[Dateianhang nicht öffentlich]


Moin Moin,

wir haben heute viele Wäscheklammern u. Kronkorken geworfen u. konnten so die relativen Häufigkeiten bestimmen.
Aber wie bitte soll jeweils die Wahrscheinlichkeit dazu vermutet werden?
Früher glaubte ich noch, dass die Wahrscheinlichkeit mit der relativen Häufigkeit identisch ist, sonst hätte ich jetzt überall bei "vermutete Wahrscheinlichkeit" die jeweilige relative Häufigkeit eingetragen.

Oder sollen u. müssen da doch die relativen Häufigkeiten rein, weil "Wahrscheinlichkeit" nicht gleichbedeutend ist mit "vermuteter Wahrscheinlichkeit"?

Die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses ist der Grenzwert seiner relativen Häufigkeit. Wie kann ich den Grenzwert schätzen/vermuten? Geht das überhaupt?

Für eure Hilfe im voraus schon mal Danke!
Giraffe

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: JPG) [nicht öffentlich]
        
Bezug
schätzen von Wahrscheinlichkei: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:29 Do 03.03.2016
Autor: chrisno

Da die Spalte vor der relativen Häufigkeit kommt, würde ich vermuten, dass Du die Wahrscheinlichkeit aus dem Bauch schätzen solltest und danach mit der relativen Häufigkeit vergleichen.

Du kannst nur ein beste Schätzung für die Wahrscheinlichkeiten abgeben. Das sind die gemessenen relativen Häufigkeiten.


Bezug
                
Bezug
schätzen von Wahrscheinlichkei: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:46 Do 03.03.2016
Autor: sinnlos123

Man kann Wahrscheinlichkeiten geometrisch berechnen.

Hat man schon vor 200 Jahren mit einem Würfel gemacht.

Da das Bild leider gesperrt ist, bitte ich dich, den Versuch so gut wie möglich zu erklären.

Habt ihr Kronkorken in einen Kreis geworfen oder wie?

Bezug
                        
Bezug
schätzen von Wahrscheinlichkei: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:36 Fr 04.03.2016
Autor: Giraffe

Ich MUSS um Entschuldigung bitten!!!

Es wird gerade in die Wahrscheinlichkeitsrechnung eingeführt.
Selbstverständlich hat ein 6.Klässler nichts mit "Grenzwert" zu tun u. wie ChrisNo sagt, geht es ganz u. gar nicht um eine Berechnung, sondern einfach nur um eine reine Vermutung/Schätzung. Und es macht auch nichts, wenn die mal stark abweicht; so ist das mit Schätzungen/Prognosen.

Ich habe die Aufg. schon länger liegen (also das Stückchen Kopie der Aufg., was zur Hälfte gelöst wurde) u. vergessen, dass noch 5 cm Text darunter stand. Dieser Text besteht nicht aus Unterfragen mit a), b), c) usw. gegliedert, sondern aus ihm geht hervor, dass die Wahrscheinlichkeit abgeschätzt werden soll, deswegen wird sie auch VERMUTETE Wahrscheinlichkeit genannt u. genau: DANACH erst sind die relativen Häufigkeiten einzutragen.

Viel Zeit u. Arbeit mal wieder umsonst, weil ich dem Inhalt des Textes keine gehaltvolle Bedeutung beimaß. Ich wusste es auch vorher schon, warum jede Aufg. im exakten Wortlaut wiederzugeben ist.
Okey, der Vorteil von diesem scheinbaren umsonst-Weg ist der, dass ich zukünftig, wenn ich mit einer Frage nicht klar komme, die Aufg. erneut lese u. NICHTS mehr weglasse, was ich im ersten Augenblick für unwichtig erachte.

Wahrscheinlichkeiten geografisch berechnen?
Bei der Aufg. ging es darum, wieviele Kronkorken auf dem Bauch u. wieviele auf dem Rücken landen, um die jeweiligen absoluten Häufigkeiten ins Verhältnis zur Anzahl aller Kronkorken zu setzen.
Wenn es an mit Kronkorken schwierig ist zu zeigen, wie man die Wkt geografisch berechnet, bin ich ganz gespannt u. neugierig zu erfahren, wie man die Wkt für die Augenzahl 3 eines nicht gezinkten Würfels beim einmaligen Wurf geografisch bestimmt.

Allen 1 schönes Wochenende


Bezug
                        
Bezug
schätzen von Wahrscheinlichkei: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:00 Fr 04.03.2016
Autor: fred97


> Man kann Wahrscheinlichkeiten geometrisch berechnen.

Mach mal vor.


>  
> Hat man schon vor 200 Jahren mit einem Würfel gemacht.

Ach was ? Belege das mal.


>  
> Da das Bild leider gesperrt ist, bitte ich dich, den
> Versuch so gut wie möglich zu erklären.
>  
> Habt ihr Kronkorken in einen Kreis geworfen oder wie?

Ich werfe Kronkorken immer in den Mülleimer.

FRED


Bezug
                                
Bezug
schätzen von Wahrscheinlichkei: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:32 Fr 04.03.2016
Autor: sinnlos123

Ein Würfel hat 6 quadratische Seiten.

Daher mache man ein Rechteck mit 6 Quadraten darin.

Was für eine Chance hat man, eine 6 zu würfeln?
das was die 6 an Fläche einnimmt in dem Rechteck, geteilt durch die Größe des Rechtecks.

https://www.lernhelfer.de/schuelerlexikon/mathematik-abitur/artikel/geometrische-wahrscheinlichkeit

Führt aber bei dem Kronkorkenversuch nicht wirklich zu einer Vereinfachung des Problems.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 5-7"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 1h 29m 1. BooWseR
UAnaR1FolgReih/Grenzwertbestimmung a_n
Status vor 2h 48m 4. Gonozal_IX
UStoc/Markov Kette: Definitionen
Status vor 5h 58m 1. Noya
ULinASon/Fourier-Motzkin_elimination
Status vor 6h 58m 4. Steffi21
STrigoFktn/cos2(x)=sin2(2x)
Status vor 7h 13m 11. Diophant
ULinASon/Lineare Optimierung
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]