matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenKombinatorik5er Reihen
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Kombinatorik" - 5er Reihen
5er Reihen < Kombinatorik < Stochastik < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Kombinatorik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

5er Reihen: 5-er Reihen Lotto
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:06 Sa 10.02.2018
Autor: Jellal

Guten Abend,

ich habe einen Fehler bei einem alternativen Lösungsweg zu einer eigentlich einfachen Aufgabe.

Es geht um das Lottospiel "6 aus 49".
In einer ersten Aufgabe habe ich die Wahrscheinlichkeit (korrekt) dafür bestimmt, eine Kombination mit genau 5 aufeinander folgenden Zahlen zu ziehen: p=0.0135 %
Außerdem gibt es 43*44 mögliche 5-er Reihen Ausgänge.

Nun soll die Wahrscheinlichkeit dafür bestimmt werden, bei n=5295 Durchgängen mindestens zwei 5-er Reihen zu erhalten.

Ich wollte die Aufgabe ohne die direkte Anwendung der Binomialverteilung lösen, durch simples Abzählen.

Mein Grundraum ist
[mm] \Omega^{n}=\{6-elementige Teilmengen aus \{1,...,49\}\}^{n} [/mm]
Damit ist [mm] |\Omega^{n}| [/mm] = [mm] \vektor{49 \\ 6}^{n} [/mm]
Jedes Ergebnis aus [mm] \Omega^{n} [/mm] ist gleich wahrscheinlich.

Ist B= "Bei n Versuchen mindestens 2 5-er Reihen", so gilt
[mm] P(B)=1-P(A_{0})-P(A_{1}) [/mm] mit [mm] A_{i} [/mm] als Ereignis für exakt i 5-er Reihen.

Für [mm] P(A_{i}) [/mm] gilt dann  [mm] \bruch{|A_{i}|}{|\Omega^{n}|} [/mm]

Für [mm] A_{0} [/mm] gilt:
Bei jedem Spiel gibt es [mm] (|\Omega|-43*44) [/mm] Möglichkeiten, keine 5-er Reihe zu ziehen. Also bei n Spielen insgesamt
[mm] (|\Omega|-43*44)^{n} [/mm] Möglichkeiten.

Für [mm] A_{1} [/mm] gilt:
Es gibt n Möglichkeiten für den Zeitpunkt an dem die Reihe gezogen wird.
Es gibt 43*44 mögliche 5-er Reihen pro Spiel.
Es gibt pro 5-er Reihe [mm] (|\Omega|-43*44)^{n-1} [/mm] Möglichkeiten für die Ausgänge aller anderen Spiele.
Also [mm] |A_{1}|= [/mm] n*44*43* [mm] (|\Omega|-43*44)^{n-1} [/mm]

Eingesetzt in meine Endformel für P(B) (nach Vereinfachung und Eingabe in Wolfram Alpha) komme ich auf das falsche Ergebnis von ~86% (das richtige Ergebnis ist ~16%).

An welcher Stelle habe ich falsch gezählt?

Beste Grüße

        
Bezug
5er Reihen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 07:09 So 11.02.2018
Autor: angela.h.b.


> Guten Abend,

>

> ich habe einen Fehler bei einem alternativen Lösungsweg zu
> einer eigentlich einfachen Aufgabe.

>

> Es geht um das Lottospiel "6 aus 49".
> In einer ersten Aufgabe habe ich die Wahrscheinlichkeit
> (korrekt) dafür bestimmt, eine Kombination mit genau 5
> aufeinander folgenden Zahlen zu ziehen: p=0.0135 %
> Außerdem gibt es 43*44 mögliche 5-er Reihen Ausgänge.

>

> Nun soll die Wahrscheinlichkeit dafür bestimmt werden, bei
> n=5295 Durchgängen mindestens zwei 5-er Reihen zu
> erhalten.

>

> Ich wollte die Aufgabe ohne die direkte Anwendung der
> Binomialverteilung lösen, durch simples Abzählen.

>

> Mein Grundraum ist
> [mm]\Omega^{n}=\{6-elementige Teilmengen aus \{1,...,49\}\}^{n}[/mm]

>

> Damit ist [mm]|\Omega^{n}|[/mm] = [mm]\vektor{49 \\ 6}^{n}[/mm]
> Jedes
> Ergebnis aus [mm]\Omega^{n}[/mm] ist gleich wahrscheinlich.

>

> Ist B= "Bei n Versuchen mindestens 2 5-er Reihen", so gilt
> [mm]P(B)=1-P(A_{0})-P(A_{1})[/mm] mit [mm]A_{i}[/mm] als Ereignis für exakt
> i 5-er Reihen.

>

> Für [mm]P(A_{i})[/mm] gilt dann [mm]\bruch{|A_{i}|}{|\Omega^{n}|}[/mm]

>

> Für [mm]A_{0}[/mm] gilt:
> Bei jedem Spiel gibt es [mm](|\Omega|-43*44)[/mm] Möglichkeiten,
> keine 5-er Reihe zu ziehen. Also bei n Spielen insgesamt
> [mm](|\Omega|-43*44)^{n}[/mm] Möglichkeiten.

>

> Für [mm]A_{1}[/mm] gilt:
> Es gibt n Möglichkeiten für den Zeitpunkt an dem die
> Reihe gezogen wird.
> Es gibt 43*44 mögliche 5-er Reihen pro Spiel.
> Es gibt pro 5-er Reihe [mm](|\Omega|-43*44)^{n-1}[/mm]
> Möglichkeiten für die Ausgänge aller anderen Spiele.
> Also [mm]|A_{1}|=[/mm] n*44*43* [mm](|\Omega|-43*44)^{n-1}[/mm]

>

> Eingesetzt in meine Endformel für P(B) (nach Vereinfachung
> und Eingabe in Wolfram Alpha) komme ich auf das falsche
> Ergebnis von ~86% (das richtige Ergebnis ist ~16%).

>

> An welcher Stelle habe ich falsch gezählt?

Guten Morgen,

Du hast gar nicht falsch gezählt, sondern falsch getippt, würde ich sagen:

Richtig ist
[mm] P(B)=1-\bruch{...}{\vektor{49\\6}^n}-\bruch{...}{\vektor{49\\6}^n} [/mm]
[mm] =1-\bruch{...\red{+}...}{\vektor{49\\6}^n}, [/mm]

und Du hast sicher an der Stelle fälschlicherweise ein Minuszeichen gehabt.

LG Angela
 

Bezug
        
Bezug
5er Reihen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:58 So 11.02.2018
Autor: Jellal

Du hast recht, danke Angela!

So viel Aufwand und dann so ein trivialer Fehler...

Bezug
                
Bezug
5er Reihen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 16:12 So 11.02.2018
Autor: Jellal

Eine weitere Frage zum Verständnis.

Der von mir gewählte Grundraum ist ja ein Permutationsraum, nicht wahr? Es ist die Menge aller n Permutationen von der Menge der 6 Kombinationen aus {1,...,49}.

Das bedeute, es ist ein Unterschied, ob die 5-er Reihe zB. beim ersten oder 5ten Versuch auftritt, oder?
Und nur deshalb muss ich bei [mm] A_{1} [/mm] den Faktor n mit reinbringen, nicht wahr?

Ich könnte doch sicher auch einen Kombinationsgrundraum wählen, weil mich die Reihenfolge ja eigentlich gar nicht interessiert, und dann den n Faktor weglassen?
Der Nenner [mm] |\Omega|^{n} [/mm] ändert sich ja dadurch auch.

Bezug
                        
Bezug
5er Reihen: Problem aufteilen
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:59 So 11.02.2018
Autor: Al-Chwarizmi

Hallo Jellal,

so wie ich die Aufgabe verstanden habe, ist es angemessen,
nicht von Permutationen, sondern direkt von Kombinationen
auszugehen.
Ferner würde ich im ersten Schritt einfach mal eine einzige
Ziehung betrachten. Da springt ja als Lösung einfach eine
Zahl (die Wahrscheinlichkeit p für eine Fünfer-Folge bei einer
Ziehung) heraus.
Für die zweite Teilaufgabe, welche sich auf eine lange Serie
von Ziehungen bezieht, braucht man aus der ersten Teilaufgabe
nur diesen Wert von p.

LG ,   Al-Chwarizmi


Bezug
                                
Bezug
5er Reihen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 20:16 So 11.02.2018
Autor: Jellal

Hallo Al Chwarizmi,

darum geht es nicht. Mir ist klar, wie man die Aufgabe löst.

Bezug
                                        
Bezug
5er Reihen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:53 So 11.02.2018
Autor: Al-Chwarizmi

Dann sieht es so aus, dass ich deinen Gedankengängen wohl
irgendwo nicht folgen konnte.

Jedenfalls scheint mir klar, dass die von dir vorgeschlagene
Grundmenge mit der folgenden astronomischen Anzahl von
Elementen

$ [mm] |\Omega^{n}| [/mm] $ = $ [mm] \vektor{49 \\ 6}^{n} [/mm] $

für keinen Teil der Aufgabe wirklich nötig ist.

LG und good night ,     Al-Chw.


Bezug
                        
Bezug
5er Reihen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 07:56 Di 13.02.2018
Autor: angela.h.b.


> Der von mir gewählte Grundraum ist ja ein
> Permutationsraum, nicht wahr? Es ist die Menge aller n
> Permutationen von der Menge der 6 Kombinationen aus
> {1,...,49}.

Ja.

>

> Das bedeute, es ist ein Unterschied, ob die 5-er Reihe zB.
> beim ersten oder 5ten Versuch auftritt, oder?

Ja.

> Und nur deshalb muss ich bei [mm]A_{1}[/mm] den Faktor n mit
> reinbringen, nicht wahr?

Ja.

>

> Ich könnte doch sicher auch einen Kombinationsgrundraum
> wählen, weil mich die Reihenfolge ja eigentlich gar nicht
> interessiert,

Ja.
Du könntest als Grundmenge alle Kombinationen (mit Wiederholung) der 6-Kombinationen nehmen.

Im Zähler mußt Du dann natürlich auch solche Kombinationen stehen haben.

LG Angela


> und dann den n Faktor weglassen?
> Der Nenner [mm]|\Omega|^{n}[/mm] ändert sich ja dadurch auch.


Bezug
                                
Bezug
5er Reihen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:26 Mi 14.02.2018
Autor: Jellal

Vielen Dank Angela :)

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Kombinatorik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 1h 11m 6. crazy258
MSons/Bruchterme dividieren
Status vor 2h 11m 14. Gonozal_IX
UAnaR1FunkDiff/Ableitung mit de l'Hospital
Status vor 4h 20m 3. meister_quitte
Logik/Prädikatenlogik
Status vor 5h 0m 3. hase-hh
SStochWkeit/3xMindestens 3 Treffer
Status vor 5h 11m 4. Valkyrion
UStat/Gleitender Durchschnitt
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]