matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMathe Primarstufe (Klassen 1-4)Multiplikation 4. Klasse
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Philosophie • Religion • Kunst • Musik • Sport • Pädagogik
Forum "Mathe Primarstufe (Klassen 1-4)" - Multiplikation 4. Klasse
Multiplikation 4. Klasse < Primarstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Primarstufe (Klassen 1-4)"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Multiplikation 4. Klasse: Umfrage (beendet)
Status: (Umfrage) Beendete Umfrage Status 
Datum: 12:28 Di 11.03.2008
Autor: anima_2nd

Aufgabe
Rechne:
Das 5-fache von 6137 und das 7-fache von 4899.

So lautete eine Aufgabe in der Schulaufgabe  einer 4. Klasse Grundschule.

Eine große Zahl der Kinder kamen zum Ergebnis:
30685 und
34293

Der Lehrer erwartete allerdings, dass die beiden Zahlen miteinander addiert werden und die Summe der beiden als Ergebnis geschrieben wird.

Meine Frage:
Ist die Aufgabe mathematisch korrekt formuliert, dass klar ist, dass beide Ergebnisse addiert werden müssen?
(Der Lehrer wollte damit die "mathematisch intelligenten" Kinder rausfinden.)
Für mein Gefühl ist da einiger Interpretations-Spielraum.

Freue mich auf Ihre Einschätzung.

Viele Grüße
anima_2nd





Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt

        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:39 Di 11.03.2008
Autor: blascowitz

Guten Tag

Also ich persönlich finde die Aufgabenstellung auch ein bisschen schwammig. Das man die Beiden Produkte noch addieren sollte, geht für mich daraus nicht hervor. Das hat auch nichts mit mathematischer intelligenz zu tun, ob man die Aufgabe im sinne der Lehrerin versteht oder nicht, ich finde die Aufgabe unklar formuliert.  
Klarer wäre gewesen: Die Summe aus dem  5-fachen von 6137 und dem 7-fachen von 4899.

Einen schönen Tag wünsche ich


Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:52 Di 11.03.2008
Autor: ONeill

Hallo anima_2nd!
Lehrpersonen müssen eindeutige Aufgaben stellen. Die Aufgabe hätte ich ebenso ohne aufsummieren gerechnet. Ich glaube nicht, dass man da zwischen mathematisch Begabten und Unbegabten unterscheiden kann.

Gruß ONeill

Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Anmerkung
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 12:56 Di 11.03.2008
Autor: Analytiker

Hallo Anita,

> Für mein Gefühl ist da einiger Interpretations-Spielraum.
>  
> Freue mich auf Ihre Einschätzung.

Ich schließe mich dem bereits Gesagten von blascowitz generell an. Natürlich sollte bei einer solchen Fragestellung die Auslegung der Frage eigentlich keine Rolle spielen... Aber aufgrund der nicht expliziten Fragestellung ergeben sich hier Spielräume. Im Prinzip ist es richtig wenn man festhält, dass die Kids das so nicht auffassen müssten, das nach der Summe der Produkte gefragt wurde. Aber ich gebe zu Bedenken, dass der Lehrer das kleine Wörtchen "und" im Satz "Das 5-fache von 6137 und das 7-fache von 4899" verwandt. Natürlich kann man sagen, beide Rechenoperationen sind getrennt zu betrachten, aber es ist durchaus möglich das der Lehrer solche Aufgaben (vielleicht mit kleineren Zahlen) schon gestellt hat, und hier aus die Summe zu ziehen war. Da müsste man mal die Kids befragen... denn dann wäre es durchaus eine Transferleistung gewesen, zu sehen das man die Summe ziehen muss. Aber dies ist alles erstmal spekulativ, und bedarf einer weiteren Erforschung des Sachverhaltes ;-)!

Liebe Grüße
Analytiker
[lehrer]


Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:19 Di 11.03.2008
Autor: leduart

Hallo
In der Grundschule wird fast immer "und" statt plus verwendet.
Wenn also für uns "Alte" da plus gestanden hätte also rechne das 5 fache von .. plus das 4-fache von..., wär hier keine Diskussion entstanden.
Und natürlich verstehen die Kids, wenn der Lehrer fragt was ist 5 und 7.
Andererseits muss er auch wissen dass das Wort "und" in diesem Zusammenhang nicht eindeutig ist, denn er hat sicher schon oft gesagt :" Rechnet Aufgabe 2 und 3 auf Seite..." und damit sicher nicht gemeint, dass sie die addieren sollen.
also würd ich erwarten, dass einige Kinder addieren, andere nicht, und dass das kein Indiz für oder gegen math. Intelligenz ist. Vielleicht wäre "intelligent" daran zu erkennen, dass ein Kind nachfragt, wie das und gemeint ist?
Das ist allgemeine Intelligenz, keine mathematische, und zeigt nur, dass ein Kind erkannt hat, dass es eindeutige und mehrdeutige Fragen gibt.
Also, da das ja nicht über die Zukunft der kids entscheidet, sollte man ihnen die Mehrdeutigkeit erklären, um denen mit "falschem" Ergebnis das Selbstbewusstsein zu verstärken.
Gruss leduart

Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:40 Di 11.03.2008
Autor: Zneques

Hallo,

Wenn du die Frage hier gestellt hättest wären sicherlich auch Mehere auf : 30685 und 34293 gekommen. Das würde ich aber nicht unbedingt auf mangelnde mathematische Intelligenz schieben.

Es kommt aber, wie gesagt, auf den Zusammenhang an. Falls es ein Aufgabenblock war, nach dem Motto :
a) 5 und 7
...
d) Das 5-fache von 6137 und das 7-fache von 4899.
,es bereits im Unterricht so behandelt wurde, oder es offensichtlich eine Teilaufgabe mit nur einer Lösung sein sollte, dann könnte man das so schreiben.

Ciao.

Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:04 Di 11.03.2008
Autor: piet.t

Hallo,

mir persönlich ist "und" als Bezeichnung für die Addition zunächst einmal suspekt - ich kann jetzt allerdings nicht mehr sagen, ob das nur ein persönliches Gefühl ist, oder ob mir das irgendwann einmal so eingehämmert wurde, dass es mir inzwischen in Fleisch und Blut übergegangen ist.
Mathematisch exakter wäre sicherlich "plus", denn wenn man tiefer in die Mathematik einsteigt bedeutet "und" ja primär etwas ganz anderes (nämlich das logische "und").
Unabhängig davon muss ich mich aber auch Zneques anschließen, dass man berücksichtigen muss, was vorher geübt wurde - im Zweifelsfall sticht in der Schule eben doch die eingeführte Konvention gegenüber Sinn und Verstand....

Gruß

piet  

Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:36 Di 11.03.2008
Autor: anima_2nd

Danke an Euch alle, die ihr so schnell geantwortet habt.

Laut Angabe eines Kindes wurde das so vom Lehrer bisher nicht gefragt. Kann ich natürlich jetzt nicht überprüfen.
Auf alle Fälle ist ja die "mathematische Eindeutigkeit" nicht gegeben und somit kann dann auch nicht die "mathematische Intelligenz" - der Lehrer meinte vermutlich die typischen Einser-Kinder - abgefragt werden.

Nachdem es bei manchen Kindern dadurch eine 3 statt einer 2 gegeben hat und u. U. der Übertritt an eine weiterführende Schule ansteht, sollten wir Eltern vielleicht doch mal ein Gespräch mit dem Lehrer führen, ob da nichts zu machen ist. Immerhin sind ja beide Versionen (Summe der Produkte oder einzelne Produkte) nicht falsch.

Also nochmals vielen Dank für die schnelle Einschätzung.

Viele Grüße
anima_2nd


Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:56 Di 11.03.2008
Autor: Josef

Hallo,

> Rechne:
>  Das 5-fache von 6137 und das 7-fache von 4899.
>  
> Der Lehrer erwartete allerdings, dass die beiden Zahlen
> miteinander addiert werden und die Summe der beiden als
> Ergebnis geschrieben wird.
>  
> Meine Frage:
>  Ist die Aufgabe mathematisch korrekt formuliert, dass klar
> ist, dass beide Ergebnisse addiert werden müssen?


Das Addieren ist die einfachst Rechenoperation oder Rechenart mit natürlichen Zahlen. Das Addieren spiegelt das Zusammenfügen, das Vereinigen zweier Mengen wieder.  Als Operationszeichen dient +  (lies: plus). Die Addition kann auch aufgefaßt werden als abgekürztes Vorwärtszählen. Daher auch der volkstümliche Name Zusammenzählen oder Zuzählen für Addieren.

Meyers Kleine Enzyklopädie Mathematik.


In der Mathematik sind feste (Rechen-)Regeln definiert. Diese sind von Lehrkräften den Schülern zu vermitteln. Zur besseren Verständlichkeit von Rechenoperationen für Schüler kann die Lehrkraft durchaus zuerst davon abweichen. Die Eindeutigkeit einer Aufgabenstellung darf jedoch nicht dabei verloren gehen.


Viele Grüße
Josef

Bezug
                
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:04 Mi 12.03.2008
Autor: anima_2nd

Hallo Josef,

spricht mir aus der Seele...
So sehe ich das auch.

Wenn nicht in Mathemathik eine Eindeutigkeit, wo dann?

Viele Grüße
anima_2nd


Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:44 So 16.03.2008
Autor: Infinit

Diese Aufgabenstellung ist aus meiner Sicht zu ungenau. Im umgangssprachlichen Gebrauch würde man wahrscheinlich diese Wortwahl nehmen, aber irgendeinen Hinweis, dass die Multiplikationsergebnisse noch addiert werden sollen, hätte ich mir hier schon gewünscht.
Viele Grüße,
Infinit

Bezug
                
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 19:27 So 16.03.2008
Autor: abakus

Hallo,
der liebe Kollege Grundschullehrer gibt wohl vor, "Intelligenz" zu testen.
Dabei testet er nur, in wie weit er es geschafft hat, Schüler auf seine Art von Fragestellungen zu prägen.
(Wenn ich gehässig wäre, würde ich sagen: " ... und er schuf Menschen nach seinem Bilde...")
Ich habe mit meinem Beruf kein Problem. Manche Kolleginnen und Kollegen sind aber der Grund, dass ich in der Öffentlichkeit nicht gleich jedem erzähle, dass ich Lehrer bin.

Abakus

Bezug
        
Bezug
Multiplikation 4. Klasse: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:29 So 16.03.2008
Autor: Mandy_90

Hallo^^
Also ich schließe mich der Meinung von den anderen an und finde auch,dass die Aufgabe zu ungenau Formuliert.Als ich die Aufgabe gelesen habe,hab ich auch nicht daran gedacht,dass man die beiden noch addieren muss.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Primarstufe (Klassen 1-4)"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 26m 4. fred97
ULinAEw/Eigenwerte und Matrix
Status vor 10h 20m 7. Tobikall
UAnaR1Funk/L Beweis ohne Logarithmusdef.
Status vor 12h 52m 8. leduart
UAnaR1/Reaktion - erwünscht
Status vor 13h 31m 2. Infinit
USons/Punktwolken vergleichen?
Status vor 16h 17m 1. alex1992
UStoc/Beweis Signifikanzniveau
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]