matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenCafé VHPhysik oder nicht Physik?
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Café VH" - Physik oder nicht Physik?
Physik oder nicht Physik? < Café VH < Internes < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Café VH"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Physik oder nicht Physik?: Mathe vs. Physik
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:58 Fr 26.08.2011
Autor: Dath

Hallöle!

Ich fange dieses WiSe an, an der LMU Physik zu studieren. Allerdings interessieren mich mathematische Konzepte sehr. An sich ist das ja gut, aber ich habe ein Problem:

Ich sehe mich eher als den Anwender der Mathematik. Mit krass rigororsen Beweisen habe ich es einfach nicht. Sie sind toll zu lesen, und bei einigen hat man dann auch irgendwie ein gefühl dafür, was einem der Satz sagen will, aber: ich hänge mich beim lesen und verstehen der Beweise oftmals an Kleinigkeiten auf, so dass irgendwie das große Ganze für mich verborgen bleibt. In Physik habe ich das problem irgendwie nicht so stark. Deswegen habe ich mich auch für ein Physikstudium entschieden.

Es gibt aber (ich komme jetzt zu meinem Problem) einen Haken an der Sache: Mich interessiert Differentialgeometrie und geometrische Analysis sowie algebraische Topologie auf Mannigfaltigkeiten und Faserbündeln (ich glaube, das weiß jedes aktive Forumsmitglied mittlerweile ;) -der Formalismus ist toll! ). Wie gesagt, mit Beweisen habe ich es nicht so. Dafür habe ich bei rechenwegen eine unglaubliche Frustrationstoleranz: Im Moment arbeite ich als Praktikant beim LfStaD Bayern, genauer beschäftige ich mit Wahlanalysen zur Landtagswahl. Seit knapp einer Woche bin ich wechselnd dabei Multiplikation und Divisionen durchzuführen, Programme für Simulationen zu schreiben (die laut der Meinung meines betreuers richtig sind, aber trotzdem ein anderes als das offizielle Ergebnis ausspucken *frustiert-freu*, und zahlen in diese und andere programme einzuhämmern ). Mir macht eigentlich die Anwendung der mathematischen Konzepte mehr spaß als die physikalische interpretation dahinter. mit formalismus - wie gesagt - habe ich es nicht so. was beweise angeht bin ich auch grundsätzlich nicht so kreativ, dafür allerdings, wenn es darum geht konkrete rechnungen anzustellen (also: idee finden geht schwer/nicht aber idee elegant umsetzen geht gut). weiterhin habe ich beim ideenfinden eigentlich keine hohe frustrationsgrenze, ich kann zwar schon mal mehrere Tage über einem Problem brüten, aber irgendwie zieht mich das dann runter.

FRAGE (endlich): Wie sieht es in der theoretischen Physik aus? habe ich da eher mathematische Konzepte im Vordergrund ohne die ganzen (minimalistischen) Mathematikerfreuden (à la: kann man das jetzt vertauschen, erfüllt die funktion die eigenschaft x,y; ist der raum jetzt zusammenhängend), oder kann ich theoretische physik mit den trockenen mathevorlesungen vergleichen.

Noch was: In der Mathematik hat man ja meistens das Satz-Beweis-Stakkato. Wie sieht es in VL zu theoretischer/experimenteller Physik aus? Stehen da eher die Herleitungen im Vordergrund (sprich: Wie komme ich auf die sachen, oder gibt es da auch "nur" die Beweise?)

Mir ist klar, dass ich die Entscheidung, was ich machen will, selber treffen muss, aber ich bitte einfach mal um die einschätzung von außenstehenden.

viele dank im voraus,
dath

        
Bezug
Physik oder nicht Physik?: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:34 Mo 29.08.2011
Autor: Sierra

Hallo,

ich habe nun 6 Semester Physik hinter mir und schreibe mal, wie ich das einschätze.

An eine Mathematikvorlesung kommst du ohnehin nicht rum. Je nach Studienort wirst du "Mathematik für Physiker" oder die normalen Analysis / Algebra Vorlesungen hören. Der Großteil davon besteht aus dem von dir beschriebenen Schema Definition-Satz-Beweis. Falls du wirklich nichts mit beweisen zu tun haben willst kann ich dich aber insofern beruhigen, dass in den Klausuren kaum (bis eher gar keine) mathematischen Beweise verlangt werden.
In Expermentalphysik werden eigentlich nie Formeln hergeleitet. Sie stehen einfach da. Für die Herleitung ist ja eben die theoretische Physik zuständig.
Ich schicke dir gleich per pm mal Vorlesungsskripte von meinen Vorlesungen, da du dir so womöglich am besten einen Eindruck verschaffen kannst.
Was mich jedoch bisher am meisten überrascht hat, ist, dass du überhaupt kein physikalisches Gebiet als besonders interessant darstellst, außer, dass in der Physik Mathematik angewandt wird. Vielleicht hast du auch nur vergessen von deiner Liebe zur Teilchenphysik zu schreiben ;-)

Viele Grüße
Sierra

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Café VH"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]