matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenKnobelaufgaben#5 Endlosparagraph
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Knobelaufgaben" - #5 Endlosparagraph
#5 Endlosparagraph < Knobelaufgaben < Café VH < Internes < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Knobelaufgaben"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

#5 Endlosparagraph: Knobelaufgabe
Status: (Übungsaufgabe) Übungsaufgabe Status 
Datum: 01:23 Do 21.07.2011
Autor: kamaleonti

Aufgabe
Knobelaufgabe #5 Endlosparagraph [mm] (\bigstar\bigstar) [/mm]

Eine (un)typische Langeweilebeschäftigung:
Du schreibst einen Satz in einen Editor, der die Länge einer Zeile nicht überschreitet und mit Punkt und Leerzeichen endet. Dabei wird eine Schriftart mit konstanter Zeichenbreite verwendet.

Diesen Satz kopierst du nun und fügst ihn direkt am Ende (beliebig oft) wieder ein, sodass ein langer Paragraph entsteht. Es gibt keine Silbentrennungen.

Warum gibt es unabhängig von der Länge des Satzes und der Anzahl der enthaltenen Wörter immer eine Spalte im Paragraphen, die nur aus Leerzeichen besteht?

Liebe Forumsgemeinde,

und noch ein Beitrag zur Füllung des Sommerlochs:
Dieses Mal eine relativ leichte Knobelaufgabe.

Wer sich daran probieren möchte, ist wie immer herzlich dazu eingeladen.

Viel Spaß und Erfolg!

LG

P.S: Bitte ein Moderator diese Aufgabe als Übungsaufgabe deklarieren. Danke!

[mm] \rule{\textwidth}{0.3pt} [/mm]
[mm] \hspace{5pt}\footnotesize [/mm]
[mm] \textit{Ältere Knobelaufgaben der Serie:} [/mm]
[mm] \bigstar\bigstar:[/mm]  1
[mm] \bigstar\bigstar\bigstar:[/mm]  3
[mm] \bigstar\bigstar\bigstar\bigstar:[/mm]  4
[mm] \bigstar\bigstar\bigstar\bigstar\bigstar:[/mm]  2


        
Bezug
#5 Endlosparagraph: Dummy-Frage
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 01:34 Do 21.07.2011
Autor: reverend

Nicht antworten!
Sonst bleibt die Übungsaufgabe nicht mehr lange sichtbar.

Grüße
reverend


Bezug
        
Bezug
#5 Endlosparagraph: Tipp
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:17 So 24.07.2011
Autor: kamaleonti

Moin,

Tipp: Probiert es einfach mal aus.

LG

Bezug
                
Bezug
#5 Endlosparagraph: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:59 Mo 25.07.2011
Autor: wauwau

Der Editor bricht aber wortgetreu um - Oder (d.h. er teilt kein Wort)

Bezug
                        
Bezug
#5 Endlosparagraph: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 01:36 Di 26.07.2011
Autor: kamaleonti

Hallo wauwau,
> Der Editor bricht aber wortgetreu um - Oder (d.h. er teilt kein Wort)

So ist es! :-)

LG

Bezug
        
Bezug
#5 Endlosparagraph: Gegenbeispiel
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:12 Mo 25.07.2011
Autor: Nisse

Ein einfaches Gegenbeispiel:
Ich wähle einfach mal "Das ABC. " als Satz (Länge k=9) und als Spaltenbreite n=10.
Dann sehen die ersten beiden Reihen so aus:

[mm]\begin{matrix} 1 & 2 & 3 & 4 & 5 & 6 & 7 & 8 & 9 & 0 \\ D & a & s & & A & B & C & . & & D \\ a & s & & A & B & C & . & & D & a \end{matrix} [/mm]

... und haben keine gemeinsamen Leerstellen.

(Eigentlich wollte ich ein längeres Beispiel, aber die Matrix-Ansicht bricht nach zehn Spalten um...)

Bezug
                
Bezug
#5 Endlosparagraph: Nein
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 01:35 Di 26.07.2011
Autor: kamaleonti


> Ein einfaches Gegenbeispiel:
>  Ich wähle einfach mal "Das ABC. " als Satz (Länge k=9)
> und als Spaltenbreite n=10.
> Dann sehen die ersten beiden Reihen so aus:
>  
> [mm]\begin{matrix} 1 & 2 & 3 & 4 & 5 & 6 & 7 & 8 & 9 & 0 \\ D & a & s & & A & B & C & . & & D \\ a & s & & A & B & C & . & & D & a \end{matrix}[/mm]
>  
> ... und haben keine gemeinsamen Leerstellen.
>  
> (Eigentlich wollte ich ein längeres Beispiel, aber die
> Matrix-Ansicht bricht nach zehn Spalten um...)

Hallo Nisse,

der Aufgabentext lautet 'Es gibt keine Silbentrennungen. '.
Das war wohl leider nicht deutlich genug. In unserem Texteditor wrappen Wörter komplett, dass heißt kein Wort wird in der Mitte getrennt. Wenn ein Wort nicht an das Ende der Zeile passt, wird es komplett wieder am Anfang der nächsten Zeile angefügt.

LG



Bezug
        
Bezug
#5 Endlosparagraph: Wie ist der Zeilenumbruch?
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:15 Mi 07.09.2011
Autor: AT-Colt

Hi,

mich wuerde interessieren, ob es noch weitere Regeln waehrend des Zeilenumbruchs gibt, abgesehen von der, dass Woerter nicht getrennt werden.

Kann das letzte Zeichen der Zeile ein Buchstabe sein? (Mein Editor bricht so eine Situation immer, indem das Wort, welches die Zeile beenden wuerde, in die neue Zeile schreibt.)
Wenn das nicht der Fall ist, bleibt natuerlich immer die letzte Spalte frei.
Wenn das letzte Zeichen doch ein Buchstabe sein kann, uebernimmt der Editor das Leerzeichen dann in die naechste Zeile? Je nachdem, ob ja oder nein, habe ich jeweils ein Gegenbeispiel (denke ich):

Die Zeilenlaenge sei 13.

Das Leerzeichen wird mitgenommen:
Now we take a
.longer one.
Now we take a
.longer one.
(Der erste Punkt in der 2. und 4. Zeile dient als Platzhalter.)

Das Leerzeichen wird weggelassen:
Now we take a
shorter one.
Now we take a
shorter one.  

Die Frage, warum bei manchen Saetzen eine schoene, dominante leere Spalte irgendwo in der Mitte auftaucht, bin ich leider noch nicht angegangen.

Viele Gruesse,

AT-Colt


Bezug
                
Bezug
#5 Endlosparagraph: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:33 Mi 07.09.2011
Autor: kamaleonti

Hallo AT-Colt,
> mich wuerde interessieren, ob es noch weitere Regeln
> waehrend des Zeilenumbruchs gibt, abgesehen von der, dass
> Woerter nicht getrennt werden.

Nein.

>  
> Kann das letzte Zeichen der Zeile ein Buchstabe sein? (Mein
> Editor bricht so eine Situation immer, indem das Wort,
> welches die Zeile beenden wuerde, in die neue Zeile
> schreibt.)
>  Wenn das nicht der Fall ist, bleibt natuerlich immer die
> letzte Spalte frei.
>  Wenn das letzte Zeichen doch ein Buchstabe sein kann,
> uebernimmt der Editor das Leerzeichen dann in die naechste
> Zeile? Je nachdem, ob ja oder nein, habe ich jeweils ein
> Gegenbeispiel (denke ich):
>  
> Die Zeilenlaenge sei 13.
>  
> Das Leerzeichen wird mitgenommen:
>  Now we take a
>  .longer one.
> Now we take a
>  .longer one.
> (Der erste Punkt in der 2. und 4. Zeile dient als Platzhalter.)
>  
> Das Leerzeichen wird weggelassen:
>  Now we take a
>  shorter one.
> Now we take a
>  shorter one.  

Das Problem an deinen Beispielen ist, dass die Sätze die Länge einer Zeile überschreiten. Das ist aber ausgeschlossen ;-)

>
> Die Frage, warum bei manchen Saetzen eine schoene,
> dominante leere Spalte irgendwo in der Mitte auftaucht, bin
> ich leider noch nicht angegangen.

Ich habe hier mal zwei Beispiele:

Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische. Fischers Fritze fischt frische Fische.

Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziegen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo.

Idee?

Liebe Grüße

Bezug
                        
Bezug
#5 Endlosparagraph: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:12 Mi 07.09.2011
Autor: AT-Colt

Ah, die Bedingung hatte ich ueberlesen ^^;
Dann kann ich ja nochmal drueber nachdenken.


Bezug
                        
Bezug
#5 Endlosparagraph: seltene Tiere
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:33 Mi 07.09.2011
Autor: Al-Chwarizmi


> Zehn zahme Ziehen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn
> zahme Ziehen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme
> Ziehen zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziehen
> zogen zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziehen zogen
> zehn Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziehen zogen zehn
> Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziehen zogen zehn
> Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziehen zogen zehn
> Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziehen zogen zehn
> Zentner Zucker zum Zoo. Zehn zahme Ziehen zogen zehn
> Zentner Zucker zum Zoo.


mein bescheidenes Gemüt vermutet nur, dass es sich
um Ziegen und nicht um "Ziehen" handelte ...    ;-)

(aber zu deiner Entschuldigung: diese Tiere, die
übrigens als Zugtiere nicht besonders geeignet sind,
findet man ja fast nur noch in sehr abgelegenen
gebirgigen Gegenden)

:-)      Al

Bezug
                                
Bezug
#5 Endlosparagraph: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:02 Mi 07.09.2011
Autor: kamaleonti

Hallo Al,
> mein bescheidenes Gemüt vermutet nur, dass es sich
>  um Ziegen und nicht um "Ziehen" handelte ...    ;-)

whooops...

>  
> (aber zu deiner Entschuldigung: diese Tiere, die
>  übrigens als Zugtiere nicht besonders geeignet sind,
> findet man ja fast nur noch in sehr abgelegenen
>  gebirgigen Gegenden)

Es geht ja auch nur um den Zungenbrecher :-).


LG



Bezug
                                
Bezug
#5 Endlosparagraph: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:14 Mi 07.09.2011
Autor: Al-Chwarizmi


> mein bescheidenes Gemüt vermutet nur, dass es sich
>  um Ziegen und nicht um "Ziehen" handelte ...    ;-)
>  
> (aber zu deiner Entschuldigung: diese Tiere, die
>  übrigens als Zugtiere nicht besonders geeignet sind,
> findet man ja fast nur noch in sehr abgelegenen
>  gebirgigen Gegenden)


Ich glaube, dass ich meine Bemerkung über Ziegen
zurücknehmen muss. Ich habe jetzt nämlich noch
folgende Information gefunden:

"Die Nutzung der Ziege als Zugtier war bis Anfang des
20. Jahrhunderts auch in Europa weit verbreitet.
Die erstaunlich kräftigen, genügsamen und robusten
Ziegen wurden vor Kutschen und Wagen gespannt und,
falls keine größeren Tiere verfügbar waren, auch zum
Pflügen verwendet."

Bild:   []Zugziegen

LG    Al-Chw.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Knobelaufgaben"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]