matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenLineare Algebra - Moduln und VektorräumeAbbildung zw. Faktorräumen
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Philosophie • Religion • Kunst • Musik • Sport • Pädagogik
Forum "Lineare Algebra - Moduln und Vektorräume" - Abbildung zw. Faktorräumen
Abbildung zw. Faktorräumen < Moduln/Vektorraum < Lineare Algebra < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra - Moduln und Vektorräume"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Abbildung zw. Faktorräumen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:27 Di 16.04.2019
Autor: Antimaterie

Aufgabe
Sei V ein K-Vektorraum und seien [mm] W_{1};W_{2} [/mm] K-Untervektorräume von V , so dass [mm] W_{1}\subset W_{2}. [/mm]

a) Sei v [mm] \in [/mm] V. Beweisen Sie dass die Abbildung
   [mm] \tau_{W_{1},W_{2}}: V/W_{1}\to V/W_{2} [/mm] ; [mm] v+W_{1}\mapsto v+W_{2} [/mm]
   einen surjektiven K-Homomorphismus definiert.

b) Beweisen Sie dass [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] einen K-Isomorphismus
   [mm] \overline{\tau}_{W_{1},W_{2}}: (V/W_{1})/({W_{2}/W_{1}})\to V/W_{2} [/mm]
   induziert.




Guten Tag,
ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

Ich wollte nur in Erfahrung bringen, ob der folgende Ansatz mich zu einer Lösung der Fragestellungen a) und b) bringt.
Zunächst ein paar Aussagen, die ich im Ansatz benutzen möchte. Diese wurden bereits bewiesen.

__________

A1)
Sei V ein K-Vektorraum und W ein Untervektorraum von V.
Dann ist V/W ein K-Vektorraum (mit [mm] 0_{V/W}=W). [/mm]

A2)
Seien V und W wie in A1.
Die sog. Quotientenabbildung
[mm] \pi: [/mm] V [mm] \to [/mm] V/W ; [mm] v\mapsto [/mm] v+W
ist ein surjektiver K-Homomorphismus mit [mm] ker(\pi)=W. [/mm]

A3)
Seien V und Z K-Vektorräume. Sei v [mm] \in [/mm] V. Sei f: V [mm] \to [/mm] Z ein K-Homomorphismus.
Es existiert ein K-Homomorphismus
[mm] \overline{f}: V/ker(f)\to [/mm] Z
sodass [mm] f(v)=\overline{f}(\pi(v)) [/mm] gilt.
[mm] \overline{f} [/mm] ist für jede Abbildung f injektiv und genau dann surjektiv, wenn f surjektiv ist. [mm] \overline{f} [/mm] ist in diesem Fall ein Isomorphismus.

A4)
Für [mm] \pi [/mm] aus A2 gilt wegen [mm] W=ker(\pi), [/mm] dass [mm] \pi [/mm] eine solche Abbildung f wie in A3 ist. A3 gilt also auch für [mm] \pi. [/mm]  

__________

Das Gesamtkonzept meines Beweises:
Unter gewissen Mengengleichheiten stimmt a) und a) [mm] \implies [/mm] b).

__________

Um was für Gleichheiten geht es?


Zu a)
Da [mm] V/W_{1} [/mm] nach A1) ein Vektorraum ist, definiere ich mir [mm] V':=V/W_{1}. [/mm]
Somit haben wir die Abbildung
[mm] \tau_{W_{1},W_{2}}: V'\to V/W_{2} [/mm] ; [mm] v+W_{1}\mapsto v+W_{2} [/mm]

Die Abbildung [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] sieht mir dann verdächtig nach [mm] \pi [/mm] aus A2 aus. Wäre [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] also eine solche Quotientenabbildung, so würde a) direkt aus A2 folgen.
[mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] wäre eine solche Abbildung, wenn [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] in die Menge [mm] V'/W_{2} [/mm] abbilden würde.
[mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] bildet jedoch in die Menge [mm] V/W_{2} [/mm] ab.
Wäre nun praktischerweise [mm] V'/W_{2}=V/W_{2}, [/mm] also [mm] (V/W_{1})/W_{2}=V/W_{2}, [/mm] dann wäre [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] ja genau die Abbildung aus A2 mit den gewünschten Eigenschaften von a) und die Aussage wäre bewiesen.



Zu b)
Bleiben wir bei meiner Idee, dass [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] die Quotientenabbildung aus A2 ist. Hier wäre dann [mm] Z:=V/W_{2}. [/mm]
Dann gilt A3 nach A4 für [mm] \tau_{W_{1},W_{2}}. [/mm] Also gibt es einen K-Homomorphismus
[mm] \xi [/mm] : [mm] V'/\ker(\tau_{W_{1},W_{2}})\to V/W_{2} [/mm]
der nach A3 bijektiv ist, weil [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] nach a) surjektiv ist.
Das wiederum schaut mir schon fast nach dem K-Homomorphismus [mm] \overline{\tau}_{W_{1},W_{2}} [/mm] aus, der von [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] induziert werden soll.
Wenn jetzt praktischerweise [mm] W_{2}/W_{1}=ker(\tau_{W_{1},W_{2}}) [/mm] wäre, dann wäre ja der von b) geforderte K-Homomorphismus
[mm] \overline{\tau}_{W_{1},W_{2}} [/mm] : [mm] V'/(W_{2}/W_{1})\to V/W_{2} [/mm]
wegen der Gleichheit von [mm] ker(\tau) [/mm] und [mm] W_{2}/W_{1} [/mm] gleich dem K-Homomorphismus [mm] \xi. [/mm] Dieser erfüllt die Eigenschaften, die in b) gefordert sind.

__________

Was also zu tun ist:
Für a) Zeige [mm] (V/W_{1})/W_{2}=V'/W_{2}=V/W_{2}. [/mm]
Für b) Zeige [mm] W_{2}/W_{1}=ker(\tau_{W_{1},W_{2}}). [/mm]

Dann stimmt a) und [mm] a)\implies [/mm] b).

__________

Ist da irgendein Denkfehler drin?
Ob diese Gleichheiten stimmen, ist natürlich die andere Frage; ich wollte nur wissen, ob da nicht ein genereller Logikfehler unterliegt, sodass ich mir das Nachweisen der Gleichheiten auch direkt sparen kann.
Die Surjektivität von [mm] \tau_{W_{1},W_{2}} [/mm] in a) habe ich abseits dieser Überlegungen bereits gezeigt, der Rest von a) ginge sicher auch 'von Hand'. Ich stelle mir aber vor, dass b) dann etwas eklig wird, weswegen ich a) und b) lieber über den Weg oben zeigen würde.



EDIT: Ich hab's raus. Es läuft genau so ab, wie es unter 'Was also zu tun ist' geschildert ist.

        
Bezug
Abbildung zw. Faktorräumen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:32 Di 16.04.2019
Autor: ChopSuey

Moin,

bei a) ist die Rede von [mm] $\IK$-Homomorphismus. [/mm] Ist hier nicht Vektorraumhomomorphismus (= lineare Abbildung) gemeint? Wie habt ihr [mm] $\IK$-Homomorphismen [/mm] definiert?

Falls ich recht haben sollte, so zeige:

1) [mm] $\tau$ [/mm] ist eine lineare Abbildung und 2) [mm] $\tau$ [/mm] ist surjektiv.

Zum ersten:

Ist $U$ ein UVR von $V$, $v,w [mm] \in [/mm] V$ und [mm] $\lambda \in \IK$ [/mm] so sind Addition und Skalarmultiplikation auf $V/U$ erklärt durch

$$ (v+U)+(w+U) = (v+w) + U $$ und $$ [mm] \lambda(v+U) [/mm] = [mm] \lambda [/mm] v + U $$

Seien $ [mm] v_1,v_2 \in [/mm] V $. Für [mm] $\tau(v+W_1) [/mm] = v + [mm] W_2$ [/mm] gilt dann [mm] $$\tau((v_1+W_1)+(v_2+W_1)) [/mm] = [mm] \tau((v_1+v_2)+W_1) [/mm] = [mm] (v_1+v_2)+W_2 [/mm] = [mm] (v_1+W_2)+(v_2+W_2) [/mm] = [mm] \tau(v_1+W_1)+\tau(v_2+W_1) [/mm] $$

Sei $v [mm] \in [/mm] V$ und [mm] $\lambda \in \IK$. [/mm] Für [mm] $\tau$ [/mm] gilt dann

$$ [mm] \tau(\lambda(v+W_1)) [/mm] = [mm] \tau(\lambda [/mm] v+ [mm] W_1) [/mm] = [mm] \lambda [/mm] v + [mm] W_2 [/mm] = [mm] \lambda(v+W_2) [/mm] = [mm] \lambda\tau(v+W_1)$$ [/mm]

also ist [mm] $\tau$ [/mm] ein Vektorraumhomomorphismus.

[mm] $\tau$ [/mm] ist surjektiv, denn

$$ [mm] \operatorname{im} (\tau) [/mm] = [mm] \{\tau(v+W_1) \mid v \in V\} [/mm] = [mm] \{v+W_2 \mid v \in V\} [/mm] = [mm] V/W_2$$ [/mm]

zur b) hab ich mir noch nichts überlegt. Daher lass ich mal offen.

LG,
ChopSuey

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra - Moduln und Vektorräume"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 12m 3. TS85
MaßTheo/B(X)-B(Y)-messbar
Status vor 18m 5. ArilaL
SStoc/Wahrscheinlichkeiten
Status vor 29m 3. Mato
UAnaR1/Exponentialgleichung
Status vor 1h 56m 6. fred97
MaßTheo/Messbarkeit Spur-Sigma-Algebra
Status vor 4h 56m 11. chrisno
ULinASon/Errechnung von Verhältnissen
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]