matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenLineare Algebra - Moduln und VektorräumeBestimmung Einheitsvektoren
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Geschichte • Erdkunde • Sozialwissenschaften • Politik/Wirtschaft
Forum "Lineare Algebra - Moduln und Vektorräume" - Bestimmung Einheitsvektoren
Bestimmung Einheitsvektoren < Moduln/Vektorraum < Lineare Algebra < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra - Moduln und Vektorräume"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Bestimmung Einheitsvektoren: Idee
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:32 Sa 19.12.2015
Autor: newcomer2k

Aufgabe
Die Vektoren a=(0,1,-2) und b=(2,1,-2) spannen eine Ebene auf. Bestimmen Sie alle Einheitsvektoren (Vektoren der Länge 1) in dieser Ebene, die auf dem Vektor c=(2,0,-1) senkrecht stehen.

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

Mir fehlt jeglicher Ansatz. Ich weiß das ich den Normalvektor zu a und b berechnen kann. Liegt denn Vektor c auf der gespannten Ebene von a und b? Und wenn ja, wie finde ich denn nun die Einheitsvektoren heraus die senkrecht (orthogonal) auf c liegen. Die Vektoren müssen ja nicht direkt Einheitsvektoren sein. Ich kann diese ja zu Einheitsvektoren machen in dem ich ihren Betrag nochmal durch den Betrag teile. Und ich denke das auch die negierten Einheitsvektoren gemeint sind, da sie ja auch senkrecht zu c stehen.  

        
Bezug
Bestimmung Einheitsvektoren: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:59 Sa 19.12.2015
Autor: chrisno


> Die Vektoren a=(0,1,-2) und b=(2,1,-2) spannen eine Ebene
> auf. Bestimmen Sie alle Einheitsvektoren (Vektoren der
> Länge 1) in dieser Ebene, die auf dem Vektor c=(2,0,-1)
> senkrecht stehen.
>  Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.
>  
> Mir fehlt jeglicher Ansatz. Ich weiß das ich den
> Normalvektor zu a und b berechnen kann.

Das scheint aber erst einmal nicht interessant zu sein, da ja nicht ein Vektor gefragt ist, der senkrecht zur Eben steht.

> Liegt denn Vektor c
> auf der gespannten Ebene von a und b?

Das kannst Du selbst herausfinden. ist c als Linearkombination von a und b darstellbar?

> Und wenn ja, wie
> finde ich denn nun die Einheitsvektoren heraus die
> senkrecht (orthogonal) auf c liegen.

Egal ob ja oder nein, für den Test auf senkrecht oder nicht bietet sich das Skalarprodukt an.

> Die Vektoren müssen
> ja nicht direkt Einheitsvektoren sein. Ich kann diese ja zu
> Einheitsvektoren machen in dem ich ihren Betrag nochmal
> durch den Betrag teile.

Du meinst: indem sich sie durch ihren Betrag teile.

> Und ich denke das auch die
> negierten Einheitsvektoren gemeint sind, da sie ja auch
> senkrecht zu c stehen.  

Du meinst: wenn d eine Lösung ist, dann ist auch -d eine Lösung.

Also leg mal los:
- Wie schreibt man irgendeinen (jeden beliebigen) Vektor der Ebene hin?
- Der gesuchte Vektor ist einer von diesen, den erkennt man daran, dass er skalar multipliziert mit c was ergibt?
- dann noch auf die Länge 1 stauchen


Bezug
                
Bezug
Bestimmung Einheitsvektoren: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 00:21 So 20.12.2015
Autor: newcomer2k

Da ich c nicht in Linearkombination von a und b darstellen kann, würde ich sagen, dass c nicht auf der Ebene liegt. Ist das korrekt?

Wenn ich 0 für das Skalarprodukt zu c mit dem gesuchten Vektor z.B. g  erhalten will, kann ich für g die Werte (1,1,2) einsetzen. Für gy merke ich jedoch, dass ich egal welchen Wert einsetzen kann. Vektor (1,2,2) oder (1,3,2) und aufwärts würde dann immer passen. Was sagt mir das jetzt genau?

Bezug
                        
Bezug
Bestimmung Einheitsvektoren: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 08:21 So 20.12.2015
Autor: angela.h.b.


> Da ich c nicht in Linearkombination von a und b darstellen
> kann, würde ich sagen, dass c nicht auf der Ebene liegt.
> Ist das korrekt?

Hallo,

[willkommenmr].

Ja, das stimmt, ist aber für die Fragestellung gar nicht so wichtig.

>  
> Wenn ich 0 für das Skalarprodukt zu c mit dem gesuchten
> Vektor z.B. g  erhalten will, kann ich für g die Werte
> (1,1,2) einsetzen.

Ich bin skeptisch: es ist zwar [mm] \vektor{1\\1\\2}*\vektor{2\\0\\-1}=0, [/mm]
aber der Vektor [mm] \vektor{1\\1\\2} [/mm] liegt doch gar nicht in der Ebene, um die es hier geht.


> Für gy merke ich jedoch,

Was ist y?

> dass ich egal
> welchen Wert einsetzen kann. Vektor (1,2,2) oder (1,3,2)
> und aufwärts würde dann immer passen. Was sagt mir das
> jetzt genau?  

Es sagt Dir, daß alle Vektoren, die von der Gestalt [mm] \vektor{1\\a\\2} [/mm] sind, senkrecht zum Vektor c sind.


Du solltest, damit Dein Tun einen für Dich und andere nachvollziehbaren Ablauf bekommt, mal chrisnos Ratschläge zur Vorgehensweise beherzigen:

1.
Überlege Dir, wie die Vektoren der Ebene gemacht sind:
Es sind Linearkombinationen von a und b, also hat jeder Vektor x der Ebene die Gestalt
[mm] x=s*\vektor{0\\1\\-2}+t*\vektor{2\\1\\-2} [/mm]

2.
Du suchst nun diejenigen Vektoren x, die senkrecht auf c stehen, für die also c*x=0 ist.
Das liefert Dir eine Gleichung mit den Variablen s und t, die zu lösen ist.
Die Lösung wird nicht eindeutig sein.

3.
Unter all den Vektoren, die Du ausgerechnest hast, suchst Du nun die mit Länge 1 heraus.


Wir können Dir besser helfen, wenn Du uns Deine Rechnungen vorstellst.
Dann sehen wir nämlich, ob es gravierende Denkfehler gibt, oder ob Du das Ziel nur wegen banaler Rechenfehler verfehlst.

LG Angela







Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra - Moduln und Vektorräume"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 6h 19m 2. chrisno
UNumIntDiff/Integrieren und Differenzieren
Status vor 13h 33m 10. Gonozal_IX
UAnaR1FolgReih/Absolute Konvergenz
Status vor 14h 33m 11. hase-hh
UAnaR1FolgReih/Wert einer Reihe
Status vor 1d 11h 55m 5. hase-hh
UAnaR1FolgReih/Zinseszinsrechng stetige Verzi
Status vor 2d 2. fred97
UAnaR1/Riemann Summe
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]