matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenPhysikBewegte Schallquellen
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Physik" - Bewegte Schallquellen
Bewegte Schallquellen < Physik < Naturwiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Physik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Bewegte Schallquellen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 16:02 Fr 15.05.2020
Autor: makke306

Aufgabe
Die Sirene eines Krankenwagens, das mit der Geschwindigkeit v= 75 km/ fährt, erzeugt einen Ton mit der Frequenz f= 2500Hz. Welche Frequenz f besitzt der Ton, den der Fahrer eines Wagens hört, der mit der Geschwindigkeit v=30 km/h hinter dem Polizeifahrzeug fährt?

Ich habe dies so berechnet:

[mm] F=2500hz*(\frac{340m/s-20,8m/s}{340m/s+8,3m/s}=2291 [/mm] Hz.
Habe ich die Vorzeichen richtig angewendet?

        
Bezug
Bewegte Schallquellen: Sieht fast gut aus
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 17:38 Fr 15.05.2020
Autor: Infinit

Hallo makke306,
aufgrund der langsameren Geschwindigkeit des verfolgenden Autos entfernen sich Schallquelle und Schallsinke voneinander. Die Frequenz muss also sinken. Das ergibt sich auch aus der unten stehenden Erklärung von HJKweseleit. allerdings bewegen sich Schall und verfolgendes Auto in unterschiedliche Richtungen. Im Zähler zur Berechnung der empfangenen Frequenz muss demzufolge ein [mm] c - v_{30} [/mm] auftauchen.
Damit komme ich dann auf
[mm] f = 2500 {\rm Hz} \cdot (\bruch{c-v_{30}}{c+v_{75}} ) = 2305 {\rm Hz} [/mm]
Viele Grüße,
Infinit

Bezug
        
Bezug
Bewegte Schallquellen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:32 Fr 15.05.2020
Autor: HJKweseleit

Nein.

F,T=Frequenz, Periodendauer der Sirene
f,t=Frequenz, Periodendauer des Autofahrers
v=Sirenengeschwindigkeit
w=Autogeschwindigkeit
[mm] \lambda=Wellenlänge [/mm] in ruhender Luft.

Der Wellenberg werde als Tonsignal aufgefasst.

1. Sirene sendet einen Ton und nach der Zeit T den nächsten. Der erste Ton ist c*T zum Auto hin gewandert, die Sirene v*T vom Auto weg, beide Signale haben den Abstand [mm] \lambda [/mm] = c*T+v*T = (c+v)*T voneinander und bewegen sich in diesem Abstand auf das Auto zu.

2. Auto empfängt einen Ton und nach der Zeit t den nächsten. Dabei ist es selber die Strecke w*t dem nächsten Signal entgegengefahren, der Ton kam ihm mit c*t entgegen, zusammen gibt das [mm] \lambda: [/mm]

[mm] \lambda=c*t+w*t=(c+w)*t [/mm]

Somit (c+v)*T=(c+w)*t  oder (c+v)/F=(c+w)/f oder

[mm] f=\bruch{c+w}{c+v}*F [/mm]

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Physik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]