matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenGewöhnliche DifferentialgleichungenDGL 1. Ordnung
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Philosophie • Religion • Kunst • Musik • Sport • Pädagogik
Forum "Gewöhnliche Differentialgleichungen" - DGL 1. Ordnung
DGL 1. Ordnung < gewöhnliche < Differentialgl. < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Gewöhnliche Differentialgleichungen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

DGL 1. Ordnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 16:06 Mi 12.09.2018
Autor: hase-hh

Aufgabe
Berechnen Sie die allgemeinen Lösungen der Differentialgleichung (DGL) 1. Ordnung:

y ' +2y = [mm] 4x^2 [/mm] -2


Moin Moin.

ich stehe gerade aufm Schlauch!

Wie gehe ich hier am besten vor?

Muss ich hier die Variablen trennen?  Und wenn ja wie?


Löse ich die Gleichung zuerst nach y ' auf? Und was mache ich dann?


Oder kann ich den Ausdruck sofort integrieren?


Vielen Dank für eure Hilfe!!




Ich habe gefunden: die allgemeinen Lösungen sind die Summe der homogenen plus der partikularen Lösungen.




Idee

Ich könnte aus der DGL eine homogene DGL machen...

y ' + 2y = 0  

Nur, wie finde ich dann die (homogenen) Lösungen ???




Noch ne Idee...


y ' = [mm] \bruch{dy}{dx} [/mm]

Allerdings, wie kann ich dann die Variablen trennen???







        
Bezug
DGL 1. Ordnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:11 Mi 12.09.2018
Autor: leduart

Hallo
löse die homogene Dgl durch Hinsehen oder  Trennung der Variablen. Danach Ansatz von Art der rechten Seite [mm] y_p=Ax^2+Bx [/mm] +C oder durch Variation der Konstanten-
Gruß leduart

Bezug
        
Bezug
DGL 1. Ordnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:22 Mi 12.09.2018
Autor: chrisno


>  
> Ich könnte aus der DGL eine homogene DGL machen...
>  
> y ' + 2y = 0  
>

Ein erster Schritt

> Nur, wie finde ich dann die (homogenen) Lösungen ???
>  
>
> y ' = [mm]\bruch{dy}{dx}[/mm]
>  
> Allerdings, wie kann ich dann die Variablen trennen???

Wie üblich: alles mit y auf die eine Seite, alles mit x auf die andere.
Also erst einmal 2y nach rechts, dann geht es mit Multiplizieren weiter.

Allerdings hat Dir leduart schon den Tipp mit dem Hinsehen gegeben:
Gesucht ist eine Funktion,
die einmal abgeleitet wieder entsteht, nur mit einem Faktor -0,5 davor.
Welche Funktion entsteht beim Ableiten wieder?
Wie muss die verändert werden, dass beim Ableiten noch der Faktor -0,5 hervor kommt?

Bezug
                
Bezug
DGL 1. Ordnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 08:07 Do 13.09.2018
Autor: hase-hh

Entschuldigung, mit dem Hinsehen bringt ja nichts, da ich die Struktur im Moment nicht erkenne!

Ok. Dann probiere ich mal die homogene Lösung zu finden...


y ' + 2 y = 0

[mm] \bruch{dy}{dx} [/mm] = - 2y     |   *dx  :-2y

- 0,5 [mm] *\bruch{1}{y} [/mm] = dx

-0,5 * [mm] \integral_{}^{} {\bruch{1}{y} dy} [/mm] = [mm] \integral_{}^{}{ dx} [/mm]

-0,5* ln(y) + [mm] C_1 [/mm]  = x + [mm] C_2 [/mm]


Ist das soweit richtig? Wie geht es dann weiter?

-0,5* ln(y) + [mm] C_1 [/mm]  = x + [mm] C_2 [/mm]

ln(y) = -2 (x + [mm] C_2 [/mm] - [mm] C_1) [/mm]

y = [mm] e^{-2 (x + C_2 - C_1)} [/mm]    ???




Bezug
                        
Bezug
DGL 1. Ordnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:23 Do 13.09.2018
Autor: chrisno


> Entschuldigung, mit dem Hinsehen bringt ja nichts, da ich
> die Struktur im Moment nicht erkenne!

Kennst Du wirklich nicht die Funktion, die nach dem Ableiten wieder selbst da steht?

>
> Ok. Dann probiere ich mal die homogene Lösung zu
> finden...
>  
>
> y ' + 2 y = 0
>
> [mm]\bruch{dy}{dx}[/mm] = - 2y     |   *dx  :-2y
>  
> - 0,5 [mm]*\bruch{1}{y}[/mm] = dx
>  
> -0,5 * [mm]\integral_{}^{} {\bruch{1}{y} dy}[/mm] = [mm]\integral_{}^{}{ dx}[/mm]
>  
> -0,5* ln(y) + [mm]C_1[/mm]  = x + [mm]C_2[/mm]
>  
>
> Ist das soweit richtig? Wie geht es dann weiter?

Ja, aber Du hast nun zwei additive Konstanten. Das macht es unnötig kompliziert.

>  
> -0,5* ln(y) + [mm]C_1[/mm]  = x + [mm]C_2[/mm]
>  
> ln(y) = -2 (x + [mm]C_2[/mm] - [mm]C_1)[/mm]

Setze nun [mm] $C_2 [/mm] - [mm] C_1 [/mm] = C$

>  
> y = [mm]e^{-2 (x + C_2 - C_1)}[/mm]    ???
>  

Also  y = [mm]e^{-2 (x + C)}[/mm]
Mit einem anderen C geht auch  y = [mm]C e^{-2 x}[/mm]

>

Probier es aus, indem Du ableitest.


Bezug
                                
Bezug
DGL 1. Ordnung: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:19 Do 13.09.2018
Autor: hase-hh


> > Entschuldigung, mit dem Hinsehen bringt ja nichts, da ich
> > die Struktur im Moment nicht erkenne!
>
> Kennst Du wirklich nicht die Funktion, die nach dem
> Ableiten wieder selbst da steht?

Ich glaube, du hast immer noch nicht verstanden, dass ich keinen Zusammenhang beim Hinsehen erkenne.

Genausogut hättest du fragen können, "Kennst du denn nicht Einsteins Energiegleichung?"

Ja, kenne ich auch, aber was hat das mit der Aufgabe zu tun???

Einstein sagt: "Man sieht nur, was man weiß!"


Die Antwort auf deine Frage ist:  Die Ableitung der e-Funktion ist die e-Funktion.

Und nein, genau diesen Zusammenhang mit der Aufgabe habe ich nicht erkannt, und wäre darauf auch nicht bei stundenlangem Hinsehen gekommen  !!!




Bezug
                                
Bezug
DGL 1. Ordnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:26 Do 13.09.2018
Autor: hase-hh

Ok, dann haben wir also jetzt die homogene Lösung, richtig?

y = [mm] C*e^{-2x} [/mm]

Wie geht es dann weiter?


[mm] y_p [/mm] = [mm] Ax^2 [/mm] + Bx + C

Und nun?

Bezug
                                        
Bezug
DGL 1. Ordnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 18:50 Do 13.09.2018
Autor: leduart

Hallo
wenn du [mm] x^2=16 [/mm] x bestimmen sollst kannst du das doch auch durch hinsehen? da du hoffentlich (Ae^(r*t))'=Ar*e^(rt) fast so gut kennst wie dass [mm] 4^2=16 [/mm] ist heisst hinsehen aus  y'=r*y folgt  y=A*e^(rt).
ein Ansatz heisst immer, man muss einsetzen, also [mm] y_p' [/mm] bilden, einsetzen und Koeffizientenvergleich machen.
hast du wirklich noch nie ne lineare Dgl gelöst?
Gruß leduart

Bezug
                                                
Bezug
DGL 1. Ordnung: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 19:05 Do 13.09.2018
Autor: hase-hh

Schade, immer noch nicht verstanden. wenn ich es nicht sehe, dann sehe ich es nicht. So einfach ist das.


[mm] x^2 [/mm] = 16 x     Was soll jetzt das Beispiel?

Gehe davon aus, dass ich bestimmte Dinge erkennen kann, weil ich sie schon mal gesehen habe und die Struktur dahinter erkenne.

Und nochmal, ich bin gestern - auch durch Hinsehen - nicht auf den Zusammenhang mit der e-Funktion gekommen.

Für dich ein offensichtliches Moment, für mich nicht.

Auch deswegen frage ich. Wo ist das Problem?


Und nun ja, eine DGL habe ich das letzte Mal vor ein paar Jahren gelöst.







Bezug
                                                
Bezug
DGL 1. Ordnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 19:16 Do 13.09.2018
Autor: hase-hh

[mm] y_p [/mm] = [mm] ax^2 [/mm] +bx +c

[mm] y_p [/mm] ' = 2ax +b  


reicht das?


Einsetzen

2ax +b + [mm] 2*(ax^2 [/mm] +bx +c) = [mm] 4x^2 [/mm] - 2

2ax +b [mm] +2ax^2 [/mm] +2bx +2c = [mm] 4x^2 [/mm] - 2

[mm] x^2*(2a) [/mm] +x*(2a+2b) +2c = [mm] 4x^2 [/mm] - 2


2a = 4  
a = 2

2a+2b = 0
b= -2

2c = - 2
c = -1


[mm] y_p [/mm] = [mm] 2x^2 [/mm] - 1

allgemeine Lösung

[mm] y_A [/mm] =  [mm] C*e^{-2x} [/mm] + [mm] 2x^2 [/mm] - 1


richtig?


Bezug
                                                        
Bezug
DGL 1. Ordnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:38 Do 13.09.2018
Autor: Martinius

Moin moin,

> [mm]y_p[/mm] = [mm]ax^2[/mm] +bx +c
>  
> [mm]y_p[/mm] ' = 2ax +b  
>
>
> reicht das?
>  
>
> Einsetzen
>  
> 2ax +b + [mm]2*(ax^2[/mm] +bx +c) = [mm]4x^2[/mm] - 2
>  
> 2ax +b [mm]+2ax^2[/mm] +2bx +2c = [mm]4x^2[/mm] - 2
>  
> [mm]x^2*(2a)[/mm] +x*(2a+2b) +2c = [mm]4x^2[/mm] - 2


Du hast das b vergessen.


[mm] $x^2*(2a) [/mm] +x*(2a+2b) +(b+2c) [mm] \;=\; 4x^2 [/mm] - 2$

  

>
> 2a = 4  
> a = 2
>  
> 2a+2b = 0
> b= -2
>
> 2c = - 2
>  c = -1
>  
>
> [mm]y_p[/mm] = [mm]2x^2[/mm] - 1
>  
> allgemeine Lösung
>  
> [mm]y_A[/mm] =  [mm]C*e^{-2x}[/mm] + [mm]2x^2[/mm] - 1
>  
>
> richtig?


LG, Martinius  


Bezug
                                                                
Bezug
DGL 1. Ordnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 08:57 Fr 14.09.2018
Autor: hase-hh

Moin,

> > Einsetzen

I.  2ax +b + [mm]2*(ax^2[/mm] +bx +c) = [mm]4x^2[/mm] - 2

>  >  

II.  2ax +b [mm]+2ax^2[/mm] +2bx +2c = [mm]4x^2[/mm] - 2

>  >  

> > [mm]x^2*(2a)[/mm] +x*(2a+2b) +2c = [mm]4x^2[/mm] - 2
> Du hast das b vergessen.

oh, Danke!

III.  [mm]x^2*(2a) +x*(2a+2b) +(b+2c) \;=\; 4x^2 - 2[/mm]
  


2a = 4  
a = 2
  
2a+2b = 0
b= -2

b+2c = - 2
c = 0


[mm]y_p[/mm] = [mm]2x^2[/mm] -2x +0
  
allgemeine Lösung
  
[mm]y_A[/mm] =  [mm]C*e^{-2x}[/mm] + [mm]2x^2[/mm]  -2x +0
  



Bezug
                                                                        
Bezug
DGL 1. Ordnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:17 Fr 14.09.2018
Autor: fred97


> Moin,
>  
> > > Einsetzen
>  
> I.  2ax +b + [mm]2*(ax^2[/mm] +bx +c) = [mm]4x^2[/mm] - 2
>  >  >  
>
> II.  2ax +b [mm]+2ax^2[/mm] +2bx +2c = [mm]4x^2[/mm] - 2
>  >  >  
>
> > > [mm]x^2*(2a)[/mm] +x*(2a+2b) +2c = [mm]4x^2[/mm] - 2
>  > Du hast das b vergessen.

>  
> oh, Danke!
>  
> III.  [mm]x^2*(2a) +x*(2a+2b) +(b+2c) \;=\; 4x^2 - 2[/mm]
>    
>
>
> 2a = 4  
> a = 2
>    
> 2a+2b = 0
> b= -2
>
> b+2c = - 2
>  c = 0
>  
>
> [mm]y_p[/mm] = [mm]2x^2[/mm] -2x +0
>    
> allgemeine Lösung
>    
> [mm]y_A[/mm] =  [mm]C*e^{-2x}[/mm] + [mm]2x^2[/mm]  -2x +0

Jetzt stimmts

>    
>
>  


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Gewöhnliche Differentialgleichungen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 20m 2. leduart
DiffGlGew/Loesung DGL
Status vor 1h 49m 2. steve.joke
S8-10/Höhe ausrechnen
Status vor 2h 46m 1. Tanja11
Algebra/Isomorph
Status vor 3h 55m 2. matux MR Agent
MSoft/Octave: Ebene fitten (MKQ, LS)
Status vor 4h 17m 7. Takota
DiffGlGew/Globaler Existenzsatz
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]