matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMatlabDarstellen einer Summe
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Matlab" - Darstellen einer Summe
Darstellen einer Summe < Matlab < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Matlab"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Darstellen einer Summe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 22:35 Mo 10.03.2008
Autor: USgirl_03

Aufgabe
Zeichne T(x,t)= 80/pi * [mm] \summe_{k=1}^{\infty}(1/(2k+1) [/mm] * [mm] sin(((2k+1)\pi [/mm] x)/10) * e^((-(2k+1)² [mm] \pi² [/mm] t)/100)) für [mm] 0\le [/mm] x [mm] \le [/mm] 10 und [mm] 0\le [/mm] t [mm] \le [/mm] 20

Hallo,

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

Ich mache gerade ein Auslandssemester in Frankreich und habe nun in meiner Numerik-Vorlesung diese Aufgabe bekommen, welche wir mit Matlab lösen sollen....leider kenne ich dieses Programm überhaupt nicht und habe deshalb keine Ahnung wie ich diese Funktion, insbesondere die Summe, eingeben muss, damit ich den gewünschten Graphen bekomme. Es wäre wirklich super, wenn mir jemand weiter helfen könnte.

Vielen Dank im Voraus!

MfG

        
Bezug
Darstellen einer Summe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 23:50 Mi 12.03.2008
Autor: MatthiasKr

Hi,
> Zeichne T(x,t)= 80/pi * [mm]\summe_{k=1}^{\infty}(1/(2k+1)[/mm] *
> [mm]sin(((2k+1)\pi[/mm] x)/10) * e^((-(2k+1)² [mm]\pi²[/mm] t)/100)) für [mm]0\le[/mm]
> x [mm]\le[/mm] 10 und [mm]0\le[/mm] t [mm]\le[/mm] 20
>  
> Hallo,
>
> Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen
> Internetseiten gestellt.
>
> Ich mache gerade ein Auslandssemester in Frankreich und
> habe nun in meiner Numerik-Vorlesung diese Aufgabe
> bekommen, welche wir mit Matlab lösen sollen....leider
> kenne ich dieses Programm überhaupt nicht und habe deshalb
> keine Ahnung wie ich diese Funktion, insbesondere die
> Summe, eingeben muss, damit ich den gewünschten Graphen
> bekomme. Es wäre wirklich super, wenn mir jemand weiter
> helfen könnte.
>  

erstmal zu der summen-problematik: so schlau, unendliche summen rechnen zu koennen, ist MATLAB glaube ich (noch) nicht...;-) wenn ich das richtig sehe, faellt die groessenordnung der summanden allerdings rapide mit steigendem k. somit koenntest du vielleicht einfach die summe bei einem bestimmten wert [mm] k_0 [/mm] abschneiden und den fehler abschaetzen, den du dabei machst. sobald der in der ordnung der maschinengenauigkeit ist, macht es eh keinen unterschied mehr.

gruss
matthias

PS: wenn du hilfe beim MATLAB-code brauchst, sag bescheid.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Matlab"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]