matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenElektrotechnikDiodenkennlinie
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Elektrotechnik" - Diodenkennlinie
Diodenkennlinie < Elektrotechnik < Ingenieurwiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Elektrotechnik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Diodenkennlinie: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 10:36 Mi 29.01.2014
Autor: Peri2

Aufgabe
Zeichnen Sie die Kennlinie einer Siliziumdiode (Is= 1pA, Ut= 26mV) und einer Germaniumdiode (Is= 100nA, Ut= 26mV) im Durchlassbereich (0... 300 mA) in ein U-I-Diagramm.

Hallo,

ich probiere schon eine ganze Weile mit der Formel

Id = Is ( e^(Ud/Ut))

dies zu berechnen und anschließend zu skizzieren. leider ohne Erfolg.
Muss ich für Ud wahllos z.b. 0,6 einsetzen? Wie kann ich dann dies in das Diagramm eintragen bzw welche Koordinaten stehen dann im Bezug? Die Flussspannung ist doch 0,3V bzw. 0,7V , der Startpunkt auf der x-Achse ist doch fest oder?

1pA= 1*10^-12
100nA= 100*10^-9

wäre für jede Hilfe dankbar.

        
Bezug
Diodenkennlinie: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:00 Mi 29.01.2014
Autor: Richie1401

Hallo,

> Zeichnen Sie die Kennlinie einer Siliziumdiode (Is= 1pA,
> Ut= 26mV) und einer Germaniumdiode (Is= 100nA, Ut= 26mV) im
> Durchlassbereich (0... 300 mA) in ein U-I-Diagramm.
>  Hallo,
>
> ich probiere schon eine ganze Weile mit der Formel
>  
> Id = Is ( e^(Ud/Ut))

Ja, die Shockley-Gleichung gilt schon einmal.

Also:

[mm] I_d=I_s*\exp(\frac{U_d}{U_t}) [/mm]

Was ist denn gegeben? Dann hast du doch nur noch zwei "offene Variablen". Also ist die Abhängigkeit [mm] I_d(U_d). [/mm]

Du sollst nun so dein DIagramm zeichnen, dass [mm] I_s\in[0mA,300mA] [/mm] liegt. ENtsprechend musst du also [mm] U_d [/mm] wählen.

In der Gleichung ist sozusagen [mm] U_d=x [/mm] und [mm] I_d=y. [/mm]

Wähle also geeignete Werte für [mm] U_d [/mm] und zeichne den Graphen.

>
> dies zu berechnen und anschließend zu skizzieren. leider
> ohne Erfolg.
>  Muss ich für Ud wahllos z.b. 0,6 einsetzen? Wie kann ich
> dann dies in das Diagramm eintragen bzw welche Koordinaten
> stehen dann im Bezug? Die Flussspannung ist doch 0,3V bzw.
> 0,7V , der Startpunkt auf der x-Achse ist doch fest oder?
>  
> 1pA= 1*10^-12
>  100nA= 100*10^-9
>  
> wäre für jede Hilfe dankbar.


Bezug
                
Bezug
Diodenkennlinie: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:17 Mi 29.01.2014
Autor: Peri2

Hallo,
danke erstmal für die schnelle Antwort.

Also laut der Formel: Siliziumdiode bei 0,6 = 0,0105 = 10,5mA
                                 Germaniumdiode bei 0,6 = 10,5 = 105mA
Wie soll ich diese Werte nun ins U-I-Diagramm bringen?
Ich muss doch aber auch verschiedene werte für Ud einsetzen, ansonst bekomme ich doch die Kurve nicht zustande oder?

Vielen Dank für die Mühe

Bezug
                        
Bezug
Diodenkennlinie: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:24 Mi 29.01.2014
Autor: Richie1401

Ja natürlich.

$ [mm] I_d=I_s\cdot{}\exp(\frac{U_d}{U_t}) [/mm] $

Vielleicht sollten wir wirklich mal das ganze ändern:

   [mm] y=I_d [/mm]
   [mm] x=U_d [/mm]
   [mm] I_s=1pA [/mm]
   [mm] U_t=26mV [/mm]

(Einheiten beachten!!!)

Damit geht aber $ [mm] I_d=I_s\cdot{}\exp(\frac{U_d}{U_t}) [/mm] $ über in:

   [mm] y=f(x)=1pA*\exp\left(\frac{x}{26mV}\right) [/mm]

So, nun ist es doch deutlich, oder?
Weiter sollst du nun den Graphen so zeichnen, dass [mm] f\in[0,300mA] [/mm] liegt. Heißt also, dass die y-Achse quasi nur von 0 bis 300 mA reicht.

Bezug
                                
Bezug
Diodenkennlinie: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:40 Mi 29.01.2014
Autor: Peri2

Ok, ich glaube ich habs verstanden.
Vielen Dank

Bezug
                                        
Bezug
Diodenkennlinie: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:41 Mi 29.01.2014
Autor: Richie1401


> Ok, ich glaube ich habs verstanden.
>  Vielen Dank

Wenn nicht - dann nachfragen.

Grüße.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Elektrotechnik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]