matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenPhysikDreick- vs. Sternschaltung
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Physik" - Dreick- vs. Sternschaltung
Dreick- vs. Sternschaltung < Physik < Naturwiss. < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Physik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Dreick- vs. Sternschaltung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:22 Di 11.01.2022
Autor: Spica

Mir ist zwar klar, warum man bei einem Drehstrommotor bei Stern 230V und dann bei Dreieck 400V hat, aber warum steigt eigentlich die Leistung auch an und der Motor dreht bei Dreieck schneller? Schließlich müsste die Leistung an den Strängen gleich bleiben, oder? Denn bei Stern liegt doch auch I gesamt an jedem Strang an. Bei Dreieck ist zwar U dann höher, aber dafür habe ich nur den 1,73ten Teil von I an jedem Strang. In Summe müsste also U x I in beiden Fällen an jedem Strang gleich sein.
Oder ist es schlicht so, dass bei Dreieck der Motor auch mehr Ampere zieht? Das wäre ja fast logisch, denn die Stränge haben einen konstanten Widerstand und so müsste U/I konstant sein, also U höher und damit auch I. Dürfte so sein ,oder?

VG Spica

        
Bezug
Dreick- vs. Sternschaltung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 20:49 Di 11.01.2022
Autor: HJKweseleit

Ja, bei Erhöhung der Spannung mit Faktor [mm] \wurzel{3} [/mm] erhöht sich auch bei konstantem R die Stromstärke mit demselben Faktor, die Leistung als Produkt somit mit Faktor 3. Der Motor dreht schneller (wenn er darauf ausgelegt ist und nicht vorher durchbrennt), hat dadurch aber auch eine höhere Selbstinduktion und damit eine höhere Impedanz, die (hoffentlich) das Schlimmste verhindert. Wird er aber stärker belastet, sinkt dadurch die Drehzahl, damit auch die Impedanz, die Stromstärke steigt dadurch und damit auch die aufgenommene Leistung.

Bezug
                
Bezug
Dreick- vs. Sternschaltung: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 08:58 Mi 12.01.2022
Autor: Spica

Vielen Dank für die gute Erklärung. Ich habe das schon so vermutet. Wenn ich es richtig verstehe, dann steigt die Drehzahl, weil einfach mehr Leistung zur Verfügung steht, um die Widerstände im Motor und vor allem natürlich jene der angehängten Last zu überwinden. Denn die Frequenz bleibt ja die gleiche. Ist meine Überlegung richtig, dann dürfte bei einem hypothetischen Motor mit extrem niedrigem Reibungsverlust die Drehzahl nur unmerklich zunehmen, wenn ich von Stern auf Dreieck schalte, weil der Rotor nahezu schon ideal dem umlaufenden Magnetfeld der drei Spulen folgen würde.
VG Spica

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Physik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]