matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenLineare Algebra - EigenwerteEigenwerte und Matrix
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Lineare Algebra - Eigenwerte" - Eigenwerte und Matrix
Eigenwerte und Matrix < Eigenwerte < Lineare Algebra < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra - Eigenwerte"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Eigenwerte und Matrix: Aufgabe
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 23:53 Mi 20.06.2018
Autor: sancho1980

Aufgabe
Sei A = [mm] (a_{jk}) [/mm] eine beliebige (2,2)-Matrix mit Eigenwerten [mm] \lambda_{1}, \lambda_{2}. [/mm] Zeigen Sie: [mm] a_{11} [/mm] + [mm] a_{22} [/mm] =  [mm] \lambda_{1} [/mm] +  [mm] \lambda_{2} [/mm] und [mm] (a_{11} [/mm] - [mm] a_{22})^2 [/mm] + 4 [mm] a_{12}a_{21} [/mm] = [mm] (\lambda_{1} [/mm] - [mm] \lambda_{2})^2 [/mm]

Hallo

versuche mich an obiger Aufgabe.
Den ersten Teil habe ich soweit fertig. Bin mir aber nicht sicher, ob das so zulässig ist:

[mm] (a_{11} [/mm] -  [mm] \lambda)(a_{22} [/mm] -  [mm] \lambda) [/mm] - [mm] a_{12}a_{21} [/mm] = [mm] (\lambda_1 [/mm] - [mm] \lambda) (\lambda_2 [/mm] - [mm] \lambda) [/mm]
[mm] \lambda [/mm] - [mm] (a_{11} [/mm] + [mm] a_{22}) [/mm] + [mm] \bruch{a_{11}a_{22} - a_{12}a_{21}}{\lambda} [/mm] = [mm] \lambda [/mm] - [mm] (\lambda_{1} [/mm] + [mm] \lambda_{2}) [/mm] + [mm] \bruch{\lambda_{1} \lambda_{2}}{\lambda} [/mm]
[mm] (a_{11} [/mm] + [mm] a_{22}) [/mm] - 0 = [mm] (\lambda_{1} [/mm] + [mm] \lambda_{2}) [/mm] - 0

Beim zweiten Teil der Aufgabe weiß ich leider nicht so richtig, wie ich auf die gewünschte Form komme! Kann mir einer weiterhelfen?

Gruß und Danke,

Martin

        
Bezug
Eigenwerte und Matrix: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 09:11 Do 21.06.2018
Autor: fred97


> Sei A = [mm](a_{jk})[/mm] eine beliebige (2,2)-Matrix mit
> Eigenwerten [mm]\lambda_{1}, \lambda_{2}.[/mm] Zeigen Sie: [mm]a_{11}[/mm] +
> [mm]a_{22}[/mm] =  [mm]\lambda_{1}[/mm] +  [mm]\lambda_{2}[/mm] und [mm](a_{11}[/mm] -
> [mm]a_{22})^2[/mm] + 4 [mm]a_{12}a_{21}[/mm] = [mm](\lambda_{1}[/mm] - [mm]\lambda_{2})^2[/mm]
>  Hallo
>  
> versuche mich an obiger Aufgabe.
>  Den ersten Teil habe ich soweit fertig. Bin mir aber nicht
> sicher, ob das so zulässig ist:
>  
> [mm](a_{11}[/mm] -  [mm]\lambda)(a_{22}[/mm] -  [mm]\lambda)[/mm] - [mm]a_{12}a_{21}[/mm] =
> [mm](\lambda_1[/mm] - [mm]\lambda) (\lambda_2[/mm] - [mm]\lambda)[/mm]
>  [mm]\lambda[/mm] - [mm](a_{11}[/mm] + [mm]a_{22})[/mm] + [mm]\bruch{a_{11}a_{22} - a_{12}a_{21}}{\lambda}[/mm]
> = [mm]\lambda[/mm] - [mm](\lambda_{1}[/mm] + [mm]\lambda_{2})[/mm] +
> [mm]\bruch{\lambda_{1} \lambda_{2}}{\lambda}[/mm]

Das ist ein großes Durcheinander mit [mm] \lambda_1, \lambda_2 [/mm] und [mm] \lambda. [/mm] Für mich ist das nicht so richtig nachvollziehbar. Desweiteren teilst Du durch [mm] \lambda [/mm] , das geht nur wenn es  [mm] \ne [/mm] 0 ist.


> - 0 = [mm](\lambda_{1}[/mm] + [mm]\lambda_{2})[/mm] - 0
>  
> Beim zweiten Teil der Aufgabe weiß ich leider nicht so
> richtig, wie ich auf die gewünschte Form komme! Kann mir
> einer weiterhelfen?
>  
> Gruß und Danke,
>  
> Martin


Sei [mm] $p(\lambda)=\lambda^2 [/mm] +a [mm] \lambda [/mm] +b$  das char Polynom von A.

Dann ist (zeige dies !)

[mm] a=-(a_{11}+a_{22}) [/mm] und [mm] b=a_{11}a_{22}-a_{12}a_{21} [/mm] = [mm] \det(A). [/mm]


Nun bemühe die Auflösungsformel für quadratische Gleichungen. Damit bekommst Du locker

$ [mm] a_{11} [/mm]  +  [mm] a_{22} [/mm]  =  [mm] \lambda_{1} [/mm] + [mm] \lambda_{2} [/mm] $

Die zweite Gleichung bekommst Du ebenso mit dieser Auflösungsformel:

Berechne [mm] \lambda_1- \lambda_2, [/mm] quadriere und rechne !

Bezug
                
Bezug
Eigenwerte und Matrix: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 08:21 Fr 22.06.2018
Autor: sancho1980

Danke! Da hab ich es mir ja unnötig schwer gemacht...
Aber zur Erklärung meiner Rechnung: Ich habe das charakteristische Polynom auf der einen Seite als Determinante von A - [mm] \lambda [/mm] I angeschrieben und auf der anderen Seite als [mm] (\lambda_1 [/mm] - [mm] \lambda) (\lambda_2 [/mm] - [mm] \lambda). [/mm] Dann auf beiden Seiten durch [mm] \lambda [/mm] geteilt und [mm] {\lambda}^2 [/mm] subtrahiert. Da auf auf beiden Seiten [mm] \bruch{c}{\lambda} [/mm] Nullfolgen sind, gilt [mm] a_{11} [/mm] + [mm] a_{22} [/mm] = [mm] {\lambda}_{1} [/mm] + [mm] {\lambda}_{2} [/mm]
Ergibt das für dich Sinn?

Bezug
                        
Bezug
Eigenwerte und Matrix: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 08:52 Fr 22.06.2018
Autor: fred97


> Danke! Da hab ich es mir ja unnötig schwer gemacht...
>  Aber zur Erklärung meiner Rechnung: Ich habe das
> charakteristische Polynom auf der einen Seite als
> Determinante von A - [mm]\lambda[/mm] I angeschrieben und auf der
> anderen Seite als [mm](\lambda_1[/mm] - [mm]\lambda) (\lambda_2[/mm] -
> [mm]\lambda).[/mm] Dann auf beiden Seiten durch [mm]\lambda[/mm] geteilt und
> [mm]{\lambda}^2[/mm] subtrahiert. Da auf auf beiden Seiten
> [mm]\bruch{c}{\lambda}[/mm] Nullfolgen sind, gilt [mm]a_{11}[/mm] + [mm]a_{22}[/mm] =
> [mm]{\lambda}_{1}[/mm] + [mm]{\lambda}_{2}[/mm]
>  Ergibt das für dich Sinn?

Nein ! Teilen durch [mm] \lanbda [/mm] geht nur wenn [mm] \lambda \ne [/mm] 0 ist.

Was meinst Du denn mit " [mm]\bruch{c}{\lambda}[/mm] Nullfolge" ????


Bezug
                                
Bezug
Eigenwerte und Matrix: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:01 Fr 22.06.2018
Autor: sancho1980

Nullfolge war vielleicht der falsche Begriff.
Was ich sagen will: Das charakteristische Polynom einer Matrix ist letzten Endes doch eine Funktion [mm] f(\lambda). [/mm] Ich kann dieses Polynom einerseits anschreiben als

[mm] (a_{11} [/mm] - [mm] \lambda)(a_{22} [/mm] - [mm] \lambda) [/mm] - [mm] a_{12} a_{21} [/mm]

und andererseits als

[mm] ({\lambda}_1 [/mm] - [mm] \lambda) ({\lambda}_2 [/mm] - [mm] \lambda) [/mm]

Ich starte also mit der Gleichung

[mm] (a_{11} [/mm] - [mm] \lambda)(a_{22} [/mm] - [mm] \lambda) [/mm] - [mm] a_{12} a_{21} [/mm] = [mm] ({\lambda}_1 [/mm] - [mm] \lambda) ({\lambda}_2 [/mm] - [mm] \lambda) [/mm]

und stelle um zu:

[mm] a_{11} [/mm] + [mm] a_{22} [/mm] - [mm] \bruch{a_{11} a_{22} - a_{12} a_{21}}{\lambda} [/mm] = [mm] {\lambda}_{1} [/mm] + [mm] {\lambda}_{2} -\bruch{{\lambda}_{1} {\lambda}_{2}}{\lambda} [/mm]

Sowohl [mm] a_{11} a_{22} [/mm] - [mm] a_{12} a_{21} [/mm] als auch [mm] {\lambda}_{1} {\lambda}_{2} [/mm] sind von [mm] \lambda [/mm] unabhängige, also konstante Ausdrücke ("c"), und der Grenzwert jeder Funktion [mm] \bruch{c}{x} [/mm] oder eben [mm] \bruch{c}{\lambda} [/mm] ist 0.

Daher nur meine Frage, ob es zulässig ist, die qua Aufgabe zu zeigende Relation

[mm] a_{11} [/mm] + [mm] a_{22} [/mm] = [mm] {\lambda}_{1} [/mm] + [mm] {\lambda}_{2} [/mm]

aus der umgestellten Gleichung zu schlussfolgern.

Bezug
                                        
Bezug
Eigenwerte und Matrix: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 07:09 Sa 23.06.2018
Autor: angela.h.b.


Moin!

> Ich starte also mit der Gleichung

>

> [mm](a_{11}[/mm] - [mm]\lambda)(a_{22}[/mm] - [mm]\lambda)[/mm] - [mm]a_{12} a_{21}[/mm] =
> [mm]({\lambda}_1[/mm] - [mm]\lambda) ({\lambda}_2[/mm] - [mm]\lambda)[/mm]

Jetzt mach kein Gedöns, sondern multipliziere die Klammern aus, sortiere und besinne Dich darauf, daß zwei Polynome gleich sind, wenn ihre Koeffizienten gleich sind.

So bekommst Du dann
[mm] a_{11}+a_{22}=\lambda_1+\lambda_2 [/mm]
und
[mm] a_{11}a_{22}-a_{12}a_{21}=\lambda_1\lambda_2. [/mm]

Dann kann es weitergehen.

LG Angela


>

> und stelle um zu:

>

> [mm]a_{11}[/mm] + [mm]a_{22}[/mm] - [mm]\bruch{a_{11} a_{22} - a_{12} a_{21}}{\lambda}[/mm]
> = [mm]{\lambda}_{1}[/mm] + [mm]{\lambda}_{2} -\bruch{{\lambda}_{1} {\lambda}_{2}}{\lambda}[/mm]

>

> Sowohl [mm]a_{11} a_{22}[/mm] - [mm]a_{12} a_{21}[/mm] als auch [mm]{\lambda}_{1} {\lambda}_{2}[/mm]
> sind von [mm]\lambda[/mm] unabhängige, also konstante Ausdrücke
> ("c"), und der Grenzwert jeder Funktion [mm]\bruch{c}{x}[/mm] oder
> eben [mm]\bruch{c}{\lambda}[/mm] ist 0.

>

> Daher nur meine Frage, ob es zulässig ist, die qua Aufgabe
> zu zeigende Relation

>

> [mm]a_{11}[/mm] + [mm]a_{22}[/mm] = [mm]{\lambda}_{1}[/mm] + [mm]{\lambda}_{2}[/mm]

>

> aus der umgestellten Gleichung zu schlussfolgern.


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Lineare Algebra - Eigenwerte"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 13m 5. Takota
SDiffRech/Linearer Differenzialoperator
Status vor 30m 14. Gonozal_IX
FunkAna/X nicht vollständig
Status vor 12h 01m 6. HJKweseleit
UAnaInd/Beweise vollständige Induktion
Status vor 14h 15m 1. Valkyrion
UStat/Gleitender Durchschnitt
Status vor 22h 14m 6. Gonozal_IX
UAnaSon/Infimum bestimmen(Variationsr)
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]