matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMathe-SoftwareExceldaten in Matlab/Mathcad
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Geschichte • Erdkunde • Sozialwissenschaften • Politik/Wirtschaft
Forum "Mathe-Software" - Exceldaten in Matlab/Mathcad
Exceldaten in Matlab/Mathcad < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe-Software"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Exceldaten in Matlab/Mathcad: Rückfrage
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:11 Mo 12.12.2011
Autor: Tcore

Hallo zusammen,

ich möchte Exceldaten in einem der beiden Programme auslesen und mittels Interpolierung bzw. multivarianter Polynomregression angleichen.

Die "Messdaten" sind folgendermaßen aufgebaut:

- eine Spalte bildet ein aussagekräftiges physikalisches Kriterium auf der x-Achse ab.
- 4 weiter Spalten, die jeweils Messwerte enthalten. Allerdings definieren jeweils 2 dieser 4 Spalten paarweiße EINEN Paramter. Man gibt hier also 2 Messwerte für einen Parameter an, die abstrahiert "links" bzw. "rechts" gemessen wurden.

Wie kann ich unter gegebenen Bedingungen das ganze in Matlab oder Mathcad konkret umsetzen?

- also, das Auslesen der Exceldaten?
- das Implementieren der Daten in die Funktionen?


Leider bin ich bei beidem Programmen auf Anfängerstatus, deshalb benötige ich eure kompetente Hilfe :)

Viele Grüße

Tcore


Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.


        
Bezug
Exceldaten in Matlab/Mathcad: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 13:07 Mo 12.12.2011
Autor: ullim

Hi,

ich habe Dir mal ein Beispiel für Mathcad beigefügt. Die Regression kann man natürlich auch noch mit vielen anderen Funktionen durchführen, hier nur mal eine lineare Regression.


[Dateianhang nicht öffentlich]


Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: png) [nicht öffentlich]
Bezug
                
Bezug
Exceldaten in Matlab/Mathcad: Rückfrage
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:04 Mo 12.12.2011
Autor: Tcore

Hallo ullim,

vielen Dank für Deine Antwort.

Interpretiere ich folgendes richtig?

-readfile: muss die *.xls im Mathcadordner liegen?
- X:= -> liest somit die 0-te Spalte ein
- Y:= -> liest die 1 Spalte ein
- n:= zählt alle Zeilen durch
- das Tupel (b m)^(-1) bestimmt die Koeefizienten
- bestimmt und plottet die Funktion

Allerdings sollte Y mehrere Spalten des Excelfiles zugeordnet werden, das funktioniert mit Y:=A^() ja nicht. Zumindest bei mir :)

Bezug
                        
Bezug
Exceldaten in Matlab/Mathcad: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:44 Mo 12.12.2011
Autor: ullim

Hi,

> Hallo ullim,
>  
> vielen Dank für Deine Antwort.
>  
> Interpretiere ich folgendes richtig?
>  
> -readfile: muss die *.xls im Mathcadordner liegen?

Hier der Text aus der Mathcad Hilfe:

Datei ist eine Zeichenfolge, die den Dateinamen oder den vollständigen Pfadnamen mit dem Dateinamen enthält. Relative Pfadnamen verstehen sich relativ zum aktuellen Arbeitsverzeichnis.

>  - X:= -> liest somit die 0-te Spalte ein

Ja

>  - Y:= -> liest die 1 Spalte ein

Ja

>  - n:= zählt alle Zeilen durch

Ja, kann aber hier entfallen. Habe ich vergessen raus zu nehmen weil ich vorher was anderes ausprobiert habe.

>  - das Tupel (b m)^(-1) bestimmt die Koeefizienten

Meinst Du mit (-1) das transponierte? Wenn ja, stimmt es.

>  - bestimmt und plottet die Funktion

Was meinst Du hier?

> Allerdings sollte Y mehrere Spalten des Excelfiles
> zugeordnet werden, das funktioniert mit Y:=A^() ja nicht.
> Zumindest bei mir :)

Wenn Y mehrere Spalten enthalten soll geht das z.B. so

[mm] Y:=erweitern(A^{<0>},A^{<2>}) [/mm]



Bezug
                                
Bezug
Exceldaten in Matlab/Mathcad: Rückfrage
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 19:19 Mo 12.12.2011
Autor: Tcore

Vielen Dank. Soweit konnte ich alles implementieren.

Deine Fragen bzgl. der meinen hast Du ja schon alle selbst beantwortet :)

Ein Stein drückt leider noch im Schuh und zwar
stelle man sich auf der x-Achse Punkte vor, zu denen aber jeweils 2 y-Werte gehören. Insgesamt ergibt das eine sehr illustre Datenwolke. Dennoch die Frage: Wie kann ich solche Werte sinnvoll interpolieren bzw. mit in die Regressionsrechnung aufnehmen? Somit hätte ich nämlich 2 abhängige Variablen (Wirkung) und 1 unabhängige (Ursache).

Bezug
                                        
Bezug
Exceldaten in Matlab/Mathcad: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:40 Mo 12.12.2011
Autor: ullim

Hi,

wenn diese beiden Werte z.B. Maximum und Minimum der Messwerte darstellen könntest Du den Mittelwert bilden und diesen anfitten und zusammen mit den Maxima und Minima darstellen.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe-Software"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]