matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenTransformationenFaltung zweier Funktionen
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Transformationen" - Faltung zweier Funktionen
Faltung zweier Funktionen < Transformationen < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Transformationen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Faltung zweier Funktionen: Frage zu Aufgabe
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 18:25 So 01.07.2018
Autor: Siebenstein

Aufgabe
x(t) =  xDach

h(t) = [mm] \bruch{t}{T} [/mm] + 3

Hallo,

ich bin gerade an einer Faltungsaufgabe und habe auch die Lösung dazu.

Soweit mir bekannt ist, lautet die Formel


[mm] \integral_{-\infty}^{\infty}{x(t) * h(t-Tau) dTau} [/mm]

Wenn ich das nun anwende:

[mm] \integral_{wert1}^{wert2}{xDach * \bruch{t-Tau}{T} + 3...dTau} [/mm]

???


mein h(t) muss doch zu h(t-Tau) werden und wenn es vorher  [mm] \bruch{t}{T} [/mm] + 3 war, muss es doch anschließend zu [mm] \bruch{t-Tau}{T} [/mm] + 3 werden, oder ?

ansonsten hätte dieses t-Tau ja garkeine funktion/sinn ?

in der Musterlösung wurde für t lediglich Tau eingesetzt und nicht t-Tau

so:

[mm] \integral_{wert1}^{wert2}{xDach * \bruch{Tau}{T} + 3...dTau} [/mm]



grüße siebenstein

        
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 06:52 Mo 02.07.2018
Autor: fred97


> x(t) =  xDach

Was meinst Du damit ?  [mm] x(t)=\hat x^{^} [/mm] ? Soll x die Fouriertransformierte einer Funktion sein ?

>
> h(t) = [mm]\bruch{t}{T}[/mm] + 3
>  Hallo,
>  
> ich bin gerade an einer Faltungsaufgabe und habe auch die
> Lösung dazu.
>  
> Soweit mir bekannt ist, lautet die Formel
>  
>
> [mm]\integral_{-\infty}^{\infty}{x(t) * h(t-Tau) dTau}[/mm]

Ja, das ist die Faltung von x und h

[mm]\integral_{-\infty}^{\infty}{x(t) * h(t-\tau) d \tau}[/mm]


>  
> Wenn ich das nun anwende:
>  
> [mm]\integral_{wert1}^{wert2}{xDach * \bruch{t-Tau}{T} + 3...dTau}[/mm]

Was ist wert1 ? wert 2 ???


>  
> ???
>  
>
> mein h(t) muss doch zu h(t-Tau) werden und wenn es vorher  
> [mm]\bruch{t}{T}[/mm] + 3 war, muss es doch anschließend zu
> [mm]\bruch{t-Tau}{T}[/mm] + 3 werden, oder ?

Ja


>  
> ansonsten hätte dieses t-Tau ja garkeine funktion/sinn ?
>  
> in der Musterlösung wurde für t lediglich Tau eingesetzt
> und nicht t-Tau
>  
> so:
>  
> [mm]\integral_{wert1}^{wert2}{xDach * \bruch{Tau}{T} + 3...dTau}[/mm]

Wert1 =? Wert 2= ?

Ohne genauere Angaben über x , wert 1  und wert 2 kann Dir kaum geholfen werden .


>  
>
>
> grüße siebenstein


Bezug
                
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:39 Mi 04.07.2018
Autor: Siebenstein

danke für deine antwort.

mir geht es eigentlich nur ums grundprinzip.

ich habe http://nt.eit.uni-kl.de/fileadmin/lehre/guet/uebung/faltung.pdf diese anleitung gefunden und dort wird bei den einzelnen fällen nicht  t-Tau in die formel eingesetzt, sondern nur mit Tau gerechnet. Aber wieso ?

Bezug
                        
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Integrationsvariable
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 17:45 Mi 04.07.2018
Autor: Infinit

Hallo siebenstein,
schau Dir noch mal die grundlegende Formel an. Die Integrationsvariable ist [mm] \tau [/mm] und der Versatz [mm] t [/mm] gibt eine Verschiebung an. Analytisch lässt sich dies nicht in einer Gleichung lösen. Du musst für verschiedene Zeitverschiebungen unterschiedliche Gleichungen aufstellen in denen die Integrationsvriable aber immer noch [mm] \tau [/mm] ist.
Viele Grüße,
Infinit

Bezug
                                
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Frage (überfällig)
Status: (Frage) überfällig Status 
Datum: 12:42 Sa 07.07.2018
Autor: Siebenstein

Leuchtet mir ja ein, aber hätte der Herr/Frau in der PDF http://nt.eit.uni-kl.de/fileadmin/lehre/guet/uebung/faltung.pdf


bei bsp. Fall 2 lautet seine Intergration:

y2 (t) = [mm] \integral_{T}^{t-T}{-\bruch{1}{T}*Tau + 3} [/mm] dTau

er hat für t = Tau eingesetzt.

Allerdings hat er doch oben gesagt, dass sein h(t) = h(t-Tau) ist.

Hätte er dann nicht folgendes schreiben müssen:

y2 (t) = [mm] \integral_{T}^{t-T}{-\bruch{1}{T}*(t-Tau) + 3} [/mm] dTau

Grüße Siebenstein

Bezug
                                        
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Fälligkeit abgelaufen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:20 Mo 09.07.2018
Autor: matux

$MATUXTEXT(ueberfaellige_frage)
Bezug
        
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 17:34 Di 10.07.2018
Autor: Siebenstein

benötige, wenn möglich, noch immer antwort darauf

Bezug
                
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:32 Mi 11.07.2018
Autor: meili

Hallo Siebenstein,

in der von dir zitierten Anleitung http://nt.eit.uni-kl.de/fileadmin/lehre/guet/uebung/faltung.pdf
wird an einem Beispiel beschrieben, wie man zu der Faltung
$y(t) = [mm] x(t)\*h(t) [/mm] = [mm] h(t)\*x(t) [/mm] = [mm] \integral_{- \infty}^{\infty}{x(\tau)*h(t- \tau) d \tau} [/mm] = [mm] \integral_{- \infty}^{\infty}{h(t)*x(t - \tau) d \tau}$ [/mm] kommt, ohne die uneigentlichen Integrale zu berechnen.

Ob das so geht, weis ich nicht, aber es entspricht der []anschaulichen Deutung bei Wikipedia

3. Schritt sollte zuerst sein, denn da werden die beiden Beispielfunktionen
$x(t)$ (Rechteckfunktion) und $h(t)$ (abschnittsweise) definiert.

Dann 1. Schritt eine Funktion (hier $x(t)$) wird an der Ordinate gespiegelt.

Bei 2. Schritt ist wichtig, dass statt 0 im Ursprung t steht, und daher das gespiegelte x(t)
den Wert [mm] $\hat [/mm] x$ zwischen $t-2T$ und $t-T$ annimmt.

Im 4. Schritt steht [mm] $x(t-\tau)$ [/mm] wird über [mm] $h(\tau)$ [/mm] geschoben,
deshalb ist bei 2. Fall ($2T < t [mm] \le [/mm] 3T$):  [mm] $y_2(t) [/mm] = [mm] \integral_{T}^{t-T}{\hat x\left(3-\bruch{\tau}{T}\right) d \tau}$ [/mm]

Es hat auch den Vorteil, dass kein [mm] $t-\tau$ [/mm] im Integral auftaucht, da $x(t)$ konstant ist.

Gruß
meili








Bezug
                        
Bezug
Faltung zweier Funktionen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:44 Sa 14.07.2018
Autor: Siebenstein

danke

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Transformationen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 15m 2. matux MR Agent
UWTheo/stationär/ergodisch
Status vor 2h 38m 2. fred97
IntTheo/Uneigentliches Integral
Status vor 22h 15m 9. matux MR Agent
UStoc/Kombinatorik Beispiele
Status vor 23h 51m 2. Gonozal_IX
UAnaR1FolgReih/Reihen
Status vor 1d 2h 13m 1. nkln
ZahlTheo/multivariante Polynome Nullste
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]