matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenStochastikFlächenfunktion aus Meßwerten 
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Stochastik" - Flächenfunktion aus Meßwerten
Flächenfunktion aus Meßwerten < Stochastik < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Stochastik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Flächenfunktion aus Meßwerten : Frage
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:44 Do 18.11.2004
Autor: Moelli

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt

Ich habe Meßwerte die letztendliche eine Fläche darstellen. Ich benötige ein Programm oder einen "einfache" Rechenweg, um eine Funktion aus diesen Meßwerten zu erzeugen.

Im Detail:

Die Leistung einer Kolbenmaschine ist abhängig von einer Temperatur T1 und einer Temperatur T2. Die Meßwerte sollten sich also als Q=f(T1,T2) beschreiben lassen.

        
Bezug
Flächenfunktion aus Meßwerten : Klärungsversuch
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:58 Fr 19.11.2004
Autor: Paula_Pichler

Ahoi,

verstehe ich richtig:

(1) Du hast Daten, die aus einer Versuchsreihe stammen, in der verschiedene Werte von T1 und T2 vorgegeben wurden, und zu jedem gegebenen Paar (T1,T2) ein Messergebnis Q erhalten wurde.

(2) Nun fragst Du, wie man die Gesamtheit der Ergebnisse als eine Funktion Q=f(T1,T2) darstellen kann.

Unter der Voraussetzung, dass ich (1) ganz richtig und (2) zumindest ungefähr richtig erfasst habe:

(3) Man kann sich vorstellen, dass T1 und T2 eine Ebene aufspannen. Das ist eine von mehreren möglichen Visualisierungen. Als "Flächendaten" würde ich T1 und T2 deshalb nicht bezeichnen; das weckt falsche Assoziationen; das mag auch der Grund sein, warum hier noch niemand geantwortet hat.

(4) apropos: vielleicht passt diese Diskussion besser ins Forum Uni-Stochastik oder Physik.

(5) Wenn man den Funktionsbegriff beim Wort nimmt, stellen Deine Messdaten, so wie sie sind, als Tabelle mit den Spalten T1, T2, Q bereits eine Funktion dar: diese Funktion ordnet nämlich bestimmten Wert von (T1,T2) bestimmte Werte von Q zu.

(6) In dieser Situation kann eine _praktische_ Aufgabe lauten, zu Werten von (T1,T2), für die _keine_ Messdaten vorliegen, zugehörige Werte von Q aus den vorhandenen Messdaten zu _interpolieren_.

(7) Eine eher _theoretische_ Aufgabe, die aber das praktische Problem miterledigt, kann lauten, eine _Funktionsvorschrift_ f(T1,T2) zu finden, die die gemessenen, tabellierten Daten möglichst gut approximiert.

(8) Für das unter (7) beschriebene Problem gibt es kein allgemeingültiges Rezept. Man muss sich die Daten anschauen: man trägt für verschiedene T2 die Q über den T1 auf, und für verschiedene T1 die Q über den T2, und versucht (Erfahrungssache!), passende Funktionen zu erraten. Oder noch besser, man hat ein gewisses physikalisches Verständnis der Messung und von daher Vermutungen über den Zusammenhang. Dann stellt man versuchsweise eine Funktionsvorschrift f(T1,T2,p1,p2,...)  auf, die neben T1, T2 mehrere Parameter p1, p2, ... enthält. Dann ändert man p1, p2, ... so lange, bis f(..) möglichst gut auf die Daten passt. Siehe dazu auf de.wikipedia.org die Stichworte "Methode der kleinsten Quadrate" und "Mathematisches Modell".

(9) Neben den unter (8) genannten zweidimensionalen Auftragungen (Q über T1, Q über T2) kann man sich auch mit dreidimensionalen Auftragungen einen Überblick verschaffen: Q als Gebirge über der T1,T2-Ebene. In Deinem Fall, wo man keine spektakulären Divergenzen bei bestimmten T-Werten erwartet, dürfte das aber letztlich wenig bringen.

Hoffe, weitergeholfen zu haben - PP

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Stochastik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 1h 44m 7. HJKweseleit
UAnaR1FolgReih/Wert einer Reihe
Status vor 2h 30m 2. fred97
UAnaR1/Riemann Summe
Status vor 5h 16m 11. TS85
MaßTheo/Sigma-Algebra = P(X)
Status vor 9h 37m 2. Infinit
SStatHypo/Bedeutung Signifikanzniveau
Status vor 10h 26m 4. fred97
UAnaR1FolgReih/Absolute Konvergenz
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]