matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenNumerik linearer GleichungssystemeFlops
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Numerik linearer Gleichungssysteme" - Flops
Flops < Lin. Gleich.-systeme < Numerik < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Numerik linearer Gleichungssysteme"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Flops: Wie berechnet man flops?
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 16:04 Fr 07.01.2005
Autor: aka

hallo,
ich verstehe das nicht mit den flops. kann mir jemand das mal erklären. Z. B.  anhand des guass algorithmus, ich komme einfach nicht auf die Summe


X
j=1
Kj =
1
3
n3 + O(n2)

Auch für dummies, bitte.

danke.Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Flops: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:57 So 09.01.2005
Autor: mathemaduenn

Hallo aka,
flops sind zunächst mal die Anzahl der benötigten Grundrechenoperationen. Hier muß man sich überlegen was genau gerechnet wird bzw. wie oft. Welche  Lösungsansätze hast Du denn?
gruß
mathemaduenn

Bezug
                
Bezug
Flops: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:40 Di 11.01.2005
Autor: aka

hallo,
ich habe selbst keine lösungsansätze, es ist keine hausaufgabe. wir hatten die aufgabe  in der übung, aber kaum was dazu aufgeschrieben. ich habe sie damals nicht verstanden. deshalb wollte ich nachfragen.

Bezug
        
Bezug
Flops: etwas ausführlicher
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 22:46 Di 11.01.2005
Autor: mathemaduenn

Hallo aka,
Den Gaussalgorithmus kann man in 2 Schritte aufteilen.
Start Ax=b
1. Umformen zum Dreieckssystem
(Rx=c)( R obere Dreiecksmatrix) Das ist der Schritt wo in jeder Spalte entsprechend Nullen erzeugt werden.
2. Lösen von Rx=c
Zum Schritt
Zunächst will man in der ersten Spalte Nullen erzeugen. Dazu muß fast die gesamte Matrix umgeformt werden. Bei intelligenter Berechnung hat man pro Element 2 Operationen durchzuführen. Insgesamt [mm] 2*n^2 [/mm] Operationen Danach lässt man die erste Spalte ersteZeile "links liegen" und formt nur noch die Restmatrix um sonst passiert aber das gleiche Also [mm] 2*(n-1)^2 [/mm] Operationen usw. usf. Also insgesamt
[mm] 2\summe_{i=1}^{n}n^2 = 2\bruch{n(n+1)(2n+1)}{6} \approx \bruch{2}{3} n^3[/mm]
[kopfkratz3]
Jetzt komm ich auf 2/3 Ich dachte es wäre 1/3 Naja ich überleg vielleicht Morgen nochmal.
gruß
mathemaduenn


Bezug
                
Bezug
Flops: Ergänzungen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 09:58 Do 13.01.2005
Autor: mathemaduenn

Hallo aka,
Das mit den 2/3 hat schon seine Richtigkeit. Das lösen des Dreieckssystems Rx=c hat dann einen Aufwand [mm] O(n^2) [/mm] wobei das große O bedeutet das es einen Vorfaktor gibt. Der ist aber weniger von Bedeutung da für große n Der Schritt 1(Aufwand [mm] \bruch{2}{3}n^3) [/mm] der mit dem höheren Aufwand ist.
gruß
mathemaduenn

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Numerik linearer Gleichungssysteme"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 2h 24m 2. fred97
UTopoGeo/Produktraum: Satz verstehen
Status vor 13h 13m 4. leduart
DiffGlGew/Loesung DGL
Status vor 1d 7h 42m 7. HJKweseleit
UAnaR1FolgReih/Mehrere Grenzwerte Polynom
Status vor 1d 15h 37m 2. fred97
UAnaR1FunkStetig/Delta-Epsilon Kriterium
Status vor 1d 21h 13m 2. hippias
Algebra/Isomorph
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]