matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMathe Primarstufe (Klassen 1-4)Knobelaufgabe für 9-jährigen
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Mathe Primarstufe (Klassen 1-4)" - Knobelaufgabe für 9-jährigen
Knobelaufgabe für 9-jährigen < Primarstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Primarstufe (Klassen 1-4)"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Knobelaufgabe für 9-jährigen: Aufgabe
Status: (Frage) reagiert/warte auf Reaktion Status 
Datum: 23:31 Mo 19.10.2009
Autor: yawya

Aufgabe
Es gibt 12 Türen und 12 durcheinandergewürfelte dazugehörende Schlüssel. Wieviele Versuche benötigt man wenigstens, um die jeweils passenden Schlüssel zu finden?

Bei meinen eigenen "praktischen" Versuchen kam ich bei 2 T 2 S auf 1, 3T 3S auf 3, bei 4T 4S auf 5, bei 5T 5S auf 10, bei 6T 6S auf 12 Versuche; sollte dies richtig sein, sehe ich jedoch keine Regelmäßigkeit, um dies fortführen zu können.

Ersuche um eine Lösung bzw den richtigen Lösungsweg, damit ich meinem 9-jährigen Sohn das plausibel erklären kann. Danke im voraus.

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Knobelaufgabe für 9-jährigen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:42 Mo 19.10.2009
Autor: ChopSuey

Hallo yawya

[willkommenmr]

Muss mich hier korrigieren, hab schmarn erzählt ;-)
Siehe abakus' Antwort.
Entschuldige! Schon spät, ich geh in die haia.

Viele Grüße
ChopSuey



Bezug
                
Bezug
Knobelaufgabe für 9-jährigen: Lösungsweg
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:51 Mo 19.10.2009
Autor: yawya

Aufgabe
Danke für die rasche Beantwortung, habe mich jedoch offenbar falsch ausgdrückt, da ich die Aufgabenstellung für die hiesige Eingabe abgekürzt habe.
Die konkrete Frage lautete: "Wie oft musste höchstens probiert werden, um mit Sicherheit zu jeder Tür den passenden Schlüssel zu finden"

Sorry, für die unkorrekte erste Fragestellung.

Bezug
                
Bezug
Knobelaufgabe für 9-jährigen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:51 Mo 19.10.2009
Autor: abakus


> Hallo yawya
>  
> [willkommenmr]
>  
> Die Frage lautet doch, wie viele Versuche man mindestens
> braucht, um für jede der 12 Türen den passenden
> Schlüssel zu finden.
>  
> Ich, für mein Verständnis, denke, dass das Minimum an
> Versuchen nur dann erzielt werden kann, wenn bei jeder Tür
> der erste Versuch direkt den passenden Schlüssel liefert.
>  
> Also je Tür 1 Versuch = 12 Versuche.
>  
> Der Grund, weshalb du keine Gesetzmäßigkeit in deiner
> praktischen Anwendung findest, ist der, dass du bei jeder
> Tür auf's neue zwischen 1 und 12 Versuche brauchst. Nicht
> mehr, und nicht weniger.
>  
> Die Anzahl der Versuche an jeder Tür ist unabhängig von
> der Anzahl der Versuche der vorangegangenen Tür.

Wieso? Wenn ich weiß, dass ein Schlüssel zur ersten Tür gehört, brauche ich damit nicht mehr an anderen Türen zu probieren.
Die Frage bei solchen Aufgaben ist immer die Frage nach dem "ungüstigsten Fall".
Hier muss man (wenn man maximales Pech hat) an der ersten Tür 11 Schlüssel probieren, und keiner davon passt. Dann weiß man allerdings, dass es der 12. Schlüssel sein muss (auch wenn man damit gar keinen Schließversuch mehr unternimmt.
An der 2. Tür probiert man nur noch mit den verbleibenden 11 nicht zugeordneten Schlüsseln. Im ungünstigsten Fall hat man hier 10 Fehlversuche (man weiß dann allerdings, dass der 11. Schlüssel passt). Wenn das so weitergeht, hat man im ungünstigsten Fall 11+10+9+8+7+6+5+4+3+2+1 Schließversuche unternommen, um jedem Schloss seinen Schlüssel zuordnen zu können.
Gruß Abakus


>  
> Ich hoffe, dass ich die Frage richtig verstanden habe und
> meine Antwort hilfreich für Dich ist.
>  
> Viele Grüße
>  ChopSuey
>  
>  


Bezug
                        
Bezug
Knobelaufgabe für 9-jährigen: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:55 Mo 19.10.2009
Autor: ChopSuey

Hallo abakus,

ja, natürlich. Keine Ahnung, wie ich denken konnte, die Schlüssel, die passen, werden an den anderen Türen ebenfalls probiert.

Entschuldigt!

Viele Grüße
ChopSuey

Bezug
                        
Bezug
Knobelaufgabe für 9-jährigen: Nicht nachvollziehbar für mich
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 00:00 Di 20.10.2009
Autor: yawya

das würde bedeuten bei 4 Türen 3+2+1 = 6 Versuche;
praktisch komme ich aber mit 5 Versuchen aus?

Oder leig ich hier falsch?



Bezug
                                
Bezug
Knobelaufgabe für 9-jährigen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 00:04 Di 20.10.2009
Autor: abakus


> das würde bedeuten bei 4 Türen 3+2+1 = 6 Versuche;

So isses.

>  praktisch komme ich aber mit 5 Versuchen aus?

Bei maxialem Pech hast du an der ersten Tür dreimal und an der zweiten Tür zweimal probieren müssen. Jetzt stehst du mit noch zwei "unklaren" Schlüsseln vor den letzten beiden Türen.

>  
> Oder leig ich hier falsch?
>  
>  


Bezug
                                        
Bezug
Knobelaufgabe für 9-jährigen: Dank
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 00:18 Di 20.10.2009
Autor: yawya

OK, ich habs,

herzlichen Dank an die beiden Herren

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Primarstufe (Klassen 1-4)"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 29m 4. fred97
ULinAEw/Eigenwerte und Matrix
Status vor 10h 23m 7. Tobikall
UAnaR1Funk/L Beweis ohne Logarithmusdef.
Status vor 12h 55m 8. leduart
UAnaR1/Reaktion - erwünscht
Status vor 13h 33m 2. Infinit
USons/Punktwolken vergleichen?
Status vor 16h 20m 1. alex1992
UStoc/Beweis Signifikanzniveau
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]