matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenUni-SonstigesKryptoaufgabe (bnd)
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Uni-Sonstiges" - Kryptoaufgabe (bnd)
Kryptoaufgabe (bnd) < Sonstiges < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Kryptoaufgabe (bnd): Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 21:44 Sa 14.06.2003
Autor: Stefan

Hallo,

wer schafft es mir bei der  Aufgabe 1b) (die mit der verschlüsselten Zahlenfolge) zu helfen (aus dem Bewerbungstest vom Bundesnachrichtendienst, dies ist die einzige Aufgabe, die mir noch fehlt, der Rest war aber auch nicht gerade einfach):

http://www.bnd.de/download/kryptoaufgabe.pdf

Vielen Dank im Voraus!
Stefan

P.S. Ich will mich dort nicht bewerben, sondern mache die Aufgaben nur zum Spaß.


        
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 17:06 So 15.06.2003
Autor: Marc

Lieber Stefan,

ich habe mir die Aufgabe mal angesehen, aber mir fehlt irgendwie die Ausdauer dazu... bin wohl nicht für den bnd geeignet (siehe letzte Aufgabe) ;-)

Eine Beobachtung --eine lächerlich kleine-- ist aber, dass die 30 Zahlen ungefähr proportional zu ihrer Position in der Liste sind. Ich vermute also mal, dass die Position in der Codierung steckt.

Ist die Aufgabe wirklich so gedacht, dass man alle Verschlüsselungsideen und die dazugehörigen Parameter durchprobieren soll? Das gefällt mir irgendwie (an solchen Knobel-Aufgaben) nicht, dass es hier nur ums "Erraten" geht, aber das ist wahrscheinlich nur eine billige Ausrede von mir für fehlende Intelligenz.

Die Lösung würde mich aber trotzdem interessieren...

Alles Gute,
Marc


Bezug
                
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:52 So 15.06.2003
Autor: Stefan

Lieber Marc,

ich habe die Aufgabe *endlich* gelöst!!!

Willst du sie selber noch mal versuchen oder soll ich dir die Lösung verraten? Hier schon einmal ein Tipp: "Primzahlen"...

Ich habe jetzt die Lösungen aller Aufgaben (und zwar alle eigenhändig ermittelt, ohne Hilfe) und werde sie beim bnd mal einschicken. Man weiss ja nie, wofür es gut ist. Hiermit widerspreche ich ein bisschen meinem letzten Beitrag, nach dem ich die Aufgaben nur zum Spaß mache. ;-)

Vielen Dank für deine Mühe!!

Viele liebe Grüße
Stefan


Bezug
                        
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 00:44 Mo 16.06.2003
Autor: Marc

Lieber Stefan,

Glückwunsch zur Lösung, Respekt.

An Primzahlen habe ich natürlich auch bereits gedacht, weil viele Verfahren ja darauf beruhen; allerdings hat mich die Primfaktorzerlegung der einzelnen Zahlen nicht weiter gebracht. Irgendwie ist da doch nichts im Bereich 1 bis 26...

Bevor ich noch wahnsinnig werde, verrate mir bitte die Lösung...

Gruß,
Marc


Bezug
                                
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:02 Mo 16.06.2003
Autor: Stefan

Lieber Marc!

Also:

Wenn [mm] a_n [/mm] das n-te Folgenglied ist, dann erhält man den n-ten Buchstaben [mm] dechriff(a_n) [/mm] des Textes wie folgt:

[mm] dechriff(a_n) [/mm] = Buchstabe an der [mm] (a_n [/mm] - [mm] p_n)-ten [/mm] Stelle des Alphabets,

wobei [mm] p_n [/mm] die n-te Primzahl ist.

Dann entsteht der Text: "Es gibt unendlich viele Primzahlen".

Viele liebe Grüße
Stefan


Bezug
                                        
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:44 Mo 16.06.2003
Autor: Marc

Lieber Stefan,

na gut, dann bin ich ja beruhigt, denn da wäre ich auch noch drauf gekommen, bei größerer Ausdauer natürlich nur :-).

Ich hatte mir nämlich schon eine Liste der ersten Primzahlen, die kleiner als das größte [mm] a_n [/mm] waren, gemacht. Naja, hinterher kann man das immer leicht sagen, denn genau so funktioniert ja Verschlüsselung: Die eine Richtung schwer, die andere einfach.

Danke für die Lösung!

Alles Gute,
Marc


Bezug
                                                
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:51 Mo 16.06.2003
Autor: Lea

Hi,


Sowas haben wir mal in der Schule gemacht. In der 9. Klasse, aber natürlich viel leichter.

Da hat Mathe angefangen mir Spaß zu machen. Vorher hatte ich immer sowas zwischen 3 und 4 und dachte ich könnte Mathe halt eben nicht. Seit der 9. hatte ich dann immer ne 1.

Viele Grüße,
Lea

Bezug
                                                        
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:01 Mo 16.06.2003
Autor: Marc

Hallo Lea,

schön, wieder mal was von dir zu hören :-). Und danke auch für die Empfehlungen :-).

Du und Stefan scheint kongenial zu sein... dass ihr an so was Spaß habt... tststs... ;-)

Alles Gute,
Marc


Bezug
                                                                
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:40 Di 17.06.2003
Autor: Stefan

Lieber Marc,

> Du und Stefan scheint kongenial zu sein...

Streichen wir mal das "und Stefan" und das "kon" und ergänzen ein "s" im "scheint"...  Danach hat der Satz zumindestens eine Chance wahr zu sein. ;-)

> dass ihr an so was
> Spaß habt... tststs... ;-)

Sagen wir mal so: Diese Krypto-Aufgabe fand ich am ganzen "Test" des bnd am uninteressantesten. Vielleicht aber auch nur deshalb, weil ich mich da blöd angestellt habe.  Aber die anderen Aufgaben habe ich echt gerne gemacht. :-) (Besonders die letzte Aufgabe: ich liebe Zahlentheorie-Aufgaben...)

Viele liebe Grüße
Stefan


Bezug
                                                        
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 23:31 Mo 16.06.2003
Autor: Stefan

Liebe Lea,

auch von mir: Schön, dich hier wieder zu sehen.

Herzlichen Glückwunsch zu deinen 15 Punkten im Mathe-Abi!!!

Wow, ganz tolle Leistung!!! :-) Aber nicht verwunderlich aus meiner Sicht, schließlich habe ich Tag für Tag mitbekommen, was du dafür getan hast, wie fleißig du warst. Dann hat sich die harte Arbeit ja wirklich gelohnt. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen dir auf deine Mail zu antworten (heute war ich wieder den ganzen Tag in Darmstadt). Da ich diese auch gerade nicht in meiner Nähe habe (sondern auf dem Rechner in meinem Büro), antworte ich dir eben hier im Forum.

Wir würden uns freuen, wenn du hier im Forum auch weiterhin aktiv bleibst. Vielen Dank, dass du unser Forum bekannt gemacht hast.

Hast du denn jetzt dein Abi? Was machst du jetzt? Was sind deine nächsten Pläne? (Außer ausruhen? ;-)) (Du kannst mir das auch per Email schreiben, wenn du das hier nicht öffentlich in einem Internet-Forum mitteilen möchtest.)

Viele liebe Grüße
Stefan


Bezug
        
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:32 Mi 29.06.2005
Autor: Anthrax

Hallo Stefan,

obwohl der Artikel schon ziemlich alt ist, interessiert mich diese BND Aufgabe doch sehr.

Zur Aufgabe 1.b.

Wenn ich deiner Lösung folge erhalte ich für das 1. Glied der Zahlenkette "E", da:

13 (7.Primzahl inkl. der eins) - 7 (1. Wert) = 5  [mm] \Rightarrow [/mm] E (5. Buchstabe im Alphabet)

Soweit so gut. Aber schon beim 2. Glied begreife ich es nicht:

73 (22.Primzahl inkl. der eins) - 22 (2.Wert) = 51  [mm] \Rightarrow [/mm] ???

Gehe ich nun wieder im Alphabet die Buchstaben ab, so komme ich nach einer kompletten runde bei "Y" an, und nicht "S" wie ich eigentlich deiner Lösung nach sollte.

Wo habe ich den Bock geschossen? Ist es so offensichlich das ich es nicht sehe? Oder mangelt mir wirklich jedes Verständnis dafür?

Anyway, für Tips wäre ich sehr dankbar.

Grüße

Marius

Bezug
                
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 17:52 Mi 29.06.2005
Autor: Stefan

Hallo!

Ich glaube du hast es nicht genau gelesen. ;-)

Der $n$-te Buchstabe ist durch den

[mm] $(a_n [/mm] - [mm] p_n)$-ten [/mm] Buchstaben des Alphabets

gegeben, wobei [mm] $p_n$ [/mm] die $n$-te Primzahl (natürlich ohne $1$, denn $1$ ist keine Primzahl!!) gegeben ist.

Somit ist der zweite Buchstabe der

$(22-3)=19$-te Buchstabe des Alphabets, also ein "s".

(Denn [mm] $p_2=3$ [/mm] ist die zweite Primzahl!)

Witzig, dass dieser Thread hier noch einmal auftaucht. Er war einer der ersten im Forum überhaupt. ;-)

Hier übrigens der aktuelle Link für alle Interessierten:

[]http://www.bnd.bund.de/cln_007/nn_373286/SharedDocs/Publikationen/DE/Downloads/Dateien/kryptoaufgabe,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/kryptoaufgabe

Viele Grüße
Stefan

Bezug
                
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Danke!
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:17 Fr 01.07.2005
Autor: Anthrax

Hallo Stefan!

wie schuppen von den augen möchte ich da sagen! :o)

Danke für erklärung. Bin wohl kein james bond...

hat sich der BND denn bei Dir gemeldet, oader darfst du darüber nicht reden weil du mich sonst zum schweigen bringen müßtest ;o)

Schönes Wochenende wünsche ich.

Viele Grüße

Marius

Bezug
                        
Bezug
Kryptoaufgabe (bnd): Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:27 Fr 01.07.2005
Autor: Stefan

Hallo!

Doch, sicher haben sie sich gemeldet. Es war aber nur eine Standardantwort, in der sie mir geschrieben haben, dass sie sich über eine schriftliche Bewerbung sehr freuen würden. Aber ich habe einen guten Job, die Bewerbung war mehr ein Spaß. :-)

Auf jeden Fall hatte ich alle Aufgaben vollkommen richtig gelöst, das fand ich natürlich gut. :-)

Viele Grüße
Stefan

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Uni-Sonstiges"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 3h 23m 5. HJKweseleit
UWTheo/unendlicher Würfelwurf Aufgabe
Status vor 3h 27m 10. Siebenstein
Transformationen/Dirac und Rechteck
Status vor 3h 54m 3. Gonozal_IX
UStoc/Cov(X,Y)
Status vor 9h 40m 7. fred97
UAnaRn/Kettenregel Mehrdimensional
Status vor 1d 2h 14m 2. Al-Chwarizmi
SStoc/Münze
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]