matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenLaTeXLatex-Hilfe
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "LaTeX" - Latex-Hilfe
Latex-Hilfe < LaTeX < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "LaTeX"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Latex-Hilfe: Übung
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:30 Fr 05.09.2014
Autor: capri

Aufgabe
...

Hallo, ich habe mal ne kurze Frage.
Ich möchte das,

[mm] lim_{n \to \infty} F_n(\alpha_nx+\beta_n)= [/mm] G(x),  [mm] \forall [/mm] x [mm] \in [/mm] C(G)

im TeXnicCenter zentrieren. ich habe diesen Befehl \ centering online gefunden nur das Problem ist wenn ich es vor dem lim einsetze nimmt er nicht nur  diese Zeile sondern auch was drüber und drunter steht und das scheint mir sehr komisch zu sein.

Könnte mir evtl jemand helfen und erzählen wie ich diesen Befehl nutzen kann?

LG



        
Bezug
Latex-Hilfe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 09:50 Fr 05.09.2014
Autor: Richie1401

Hallo,

der Befehl "centering" ist eigentlich auch nur für Fließtext gedacht.

Du möchtest aber eine Formel zentrieren. Dazu hast du folgende Möglichkeiten

1. du setzt die Formel in zwei Dollarzeichen
2. du nutzt die equation-Umgebung (equation* unterdrückt die Formelnummerierung)
3. du nutzt die align-Umgebung


Minimalbeispiel
1: Das Quadrat von Zwei ist
2: $$ 2^2=4 $$


bzw.
1: Das Quadrat von Zwei ist
2: begin{equation}
3: 2^2=4
4: end{equation}


bzw.
1: Das Quadrat von Zwei ist
2: begin{align}
3: 2^2=4
4: end{align}





Noch zu dem Befehl "centering":

Möchtest du nur einen Teil eines Fließtextes zentrieren, so kannst du das wie folgt realisieren:

1: Dieser Teil ist linksbündig
2: {\centering Dieser Teil ist allerdings zentriert, da in geschweiften Klammern, der Befehl steht}
3: Nun ist wieder alles linksbündig.


Ich hoffe ich konnte helfen.

Liebe Grüße

Bezug
                
Bezug
Latex-Hilfe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 10:34 Fr 05.09.2014
Autor: capri

Hallo nochmal :)

danke hat zwar funktioniert bloß nun hab ich ein weiteres Problem bekommen
wenn ich es mit  begin{equation}   end{equation} mache, kommt aufeinmal nach der Formal eine eins die so aussieht (1) obwohl ich sowas im Text bzw in der Formel nicht stehen habe.

LG

Bezug
                        
Bezug
Latex-Hilfe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:07 Fr 05.09.2014
Autor: UniversellesObjekt

Hallo,

1. besser als Doppeldollarzeichen ist, habe ich gehört, \[ ... \]. Ich weiß nicht genau wieso, denn es bewirkt dasselbe, aber die Dollarzeichen sind unter den sieben Latex Todsünden aufgelistet. In dieser Umgebung hast du keine Zahl, du kannst allerdings nur eine Zeile schreiben. Für mehrere Zeilen ist \begin {align*}...\end {align*} gedacht. Von einer Zeile in die nächste wechselst du durch einen Doppelackslash. Um zwei Zeichen aneinander auszurichten, setzt du vor beide ein &-Zeichen.

Liebr Grüße,
UniversellesObjekt

Bezug
                                
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:18 Fr 05.09.2014
Autor: Richie1401

Moin moin,

nun das größte Problem mit den Doppel-$-Zeichen ist der Zeilenabstand zwischen Formeln.

Ein noch größeres Problem könnte sich anbahnen, wenn man mehrere Pakete einbindet und diese sich teilweise gegenseitig auslöschen. Hatte ich letztens in meiner Bachelorarbeit auch das Problem...

Da ich persönlich aber noch nie Probleme mit den Doppel-$-Zeichen hatte, empfehle ich das für kleinere Arbeiten durchaus, da es praktisch ist. Für größere Arbeiten nutzt man ja dann zumeist sowieso eine Gleichungsnummerierung, sodass dann eh nur eine align oder equation Umgebung in Frage kommt.

Liebe Grüße

Bezug
                                
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:35 Fr 05.09.2014
Autor: Valerie20


> 1. besser als Doppeldollarzeichen ist, habe ich gehört,
> \[ ... \]

Der Ersatz für den "Dollarzeichen-style" ist:

\( x+y+z \)

Die eckigen Klammern rücken die Formel ein.

 

Bezug
                                
Bezug
Latex-Hilfe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 11:47 Fr 05.09.2014
Autor: capri

Hallo,

bei drei Formeln hat es geklappt da steht zum Glück keine Zahl mehr hinter aber bei zwei Formeln steht nun head am rande der Formel? :S

was kann ich dagegen tun?

LG

Bezug
                                        
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:50 Fr 05.09.2014
Autor: Valerie20


> Hallo,

>

> bei drei Formeln hat es geklappt da steht zum Glück keine
> Zahl mehr hinter aber bei zwei Formeln steht nun head am
> rande der Formel? :S

>

> was kann ich dagegen tun?

Steht das evtl. in deinem Latex dokument in der nächsten Zeile? Oder hast du irgendwas in die Formel mit reingeschrieben?

Die nummerierung bekommst du auch weg, indem du in einer Formelumgebung:

\nonumber

schreibst.

Bezug
                                                
Bezug
Latex-Hilfe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 09:31 Sa 06.09.2014
Autor: capri

[a]Datei-Anhang

Hallo oben im Anhang sieht man was ich meine.

und ich habe als Latex das geschrieben:

[mm] \lim_{n \to \infty} $F_n^*$(x) [/mm] = G(x),  [mm] \forall [/mm] x [mm] \in [/mm]  C(G)

vor dem limes steht \ begin align* und am ende \ end align*

Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: png) [nicht öffentlich]
Bezug
                                                        
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 09:51 Sa 06.09.2014
Autor: MaslanyFanclub

Hallo,

der Fehler liegt irgendwo im [mm] $\LaTeX$-Code. [/mm]
Daher bringt das pdf gar nichts, denn dort sieht man deinen Code nicht.

Sinnvoll wäre ein Minimalbeispiel:
http://www.golatex.de/wiki/Minimalbeispiel

P.S. TeXnicCenter hat eine Rechtschreibprüfung.

Bezug
                                                        
Bezug
Latex-Hilfe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 09:52 Sa 06.09.2014
Autor: Valerie20


> [a]Datei-Anhang

>

> Hallo oben im Anhang sieht man was ich meine.

>

> und ich habe als Latex das geschrieben:

>

> [mm]\lim_{n \to \infty}[/mm] [mm]F_n^*[/mm](x) = G(x), [mm]\forall[/mm] x [mm]\in[/mm] C(G)

>

> vor dem limes steht \ begin align* und am ende \ end align*

Poste bitte den entsprechenden Latex code, sonst macht das weiterraten keinen Sinn.

Hier hatte jemand dasselbe Problem. Vielleicht beantwortet das schon deine Frage:

http://www.golatex.de/fehler-in-equation-und-align-umgebung-t13249.html

Bezug
                                                                
Bezug
Latex-Hilfe: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 10:02 Sa 06.09.2014
Autor: capri

hier ist der Latex code:
1:
2: \begin{align*} \lim_{n \to \infty} $F_n^*$(x) = G(x),  \forall x \in  C(G) \end{align*}

[a]Datei-Anhang



Dateianhänge:
Anhang Nr. 1 (Typ: doc) [nicht öffentlich]
Bezug
                                                                        
Bezug
Latex-Hilfe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 10:07 Sa 06.09.2014
Autor: MaslanyFanclub

Das ist eine .doc Datei, also eine Word Datei.

Dateien mit TeX-Code haben die Endung .tex

Lade, wenn schon kein Minimalbeispiel, die .tex- Datei hoch oder gib den TeX-Code direkt hier an.



Bezug
                                                                                
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:12 Sa 06.09.2014
Autor: capri

ich habe das von tex kopiert auf doc gespeichert damit ich nicht mein ganzen code als anhang schicken muss sondern nur die formel.
im enddefekt ist das ja dasselbe ob man es jetzt im tex sieht oder als doc. fehler zeigt der mir ja sowieso nicht an bei tex.

LG

Bezug
                                                                                        
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:21 Sa 06.09.2014
Autor: MaslanyFanclub


> ich habe das von tex kopiert auf doc gespeichert damit ich
> nicht mein ganzen code als anhang schicken muss sondern nur
> die formel.

Punkt 1: Um .doc lesen zu können braucht es spezielle Software (Word, OpenOffice Writer), für .tex nicht, das ist schonmal ein Riesenunterschied.
Wozu also dieser Zusatzaufwand des in-ein-Word-Dokument-kopierens wenn es nur Nachteile bringt?
(was soll denn der Vorteil sein?)

Punkt 2: Wenn es nur die Formel ist, warum nicht gleich hier in den Thread reinkopieren?
Edit: Danke Infinit für reinkopieren. Ein Word-Dokument für eine Zeile Text ist wirklich massive Verschwendung.

Punkt 3: Nur die Formel anzugeben ist in aller Regel vollkommen sinnfrei.
Die Fehler können erzeugt werden u.a. durch:
- Überschneidung von packages
- Vergessene Klammern, \ was der geier wie viele zeilen davor.

>  im enddefekt ist das ja dasselbe ob man es jetzt im tex
> sieht oder als doc. fehler zeigt der mir ja sowieso nicht
> an bei tex.

Bitte was?
Es ist nicht mal annähernd dasselbe, (mehr Aufwand für schlechteres Ergebnis) siehe oben.

Und du bekommst die Fehler angezeigt.
Nach dem Kompilieren extra in dem Textfeld unten.
Und mit F9 kannst du direkt zum nächsten Fehler springen.
Es gibt auch nen Button dafür in der Toolbar.

> LG


Bezug
                                                                        
Bezug
Latex-Hilfe: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 10:10 Sa 06.09.2014
Autor: Richie1401

Hi,

du nutzt offensichtlich die Dollar-Zeichen innerhalb der  align-Umgebung. Das ist natürlich nicht Sinn der Sache.

Mal grob (!) gesprochen:

Dollar-zeichen = align-Umgebung = equation-Umgebung

Bezug
                                                                                
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:15 Sa 06.09.2014
Autor: capri

perfekt danke. habe die $ zeichen einfach weggelassen dann ging das. :)

Bezug
                                                                        
Bezug
Latex-Hilfe: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 10:20 Sa 06.09.2014
Autor: Infinit

Hallo,
ich habe den Latex-Code direkt in den Beitrag gepackt. Die Frage selbst ist ja in der Zwischenzeit auch schon beantwortet worden.
Viele Grüße,
Infinit

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "LaTeX"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 7h 41m 3. xXMathe_NoobXx
USons/Binomialentwicklung
Status vor 12h 24m 1. Hela123
UStoc/Beweis Varianz von Summe
Status vor 13h 33m 3. mathnoob9
UWTheo/Konstruktion von ZV
Status vor 22h 37m 7. fred97
UAnaRn/Satz Implizite Funktion System
Status vor 1d 15h 29m 3. Dom_89
SDiffRech/Ableitung bilden
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]