matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenFunktionenPeriozität
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Geschichte • Erdkunde • Sozialwissenschaften • Politik/Wirtschaft
Forum "Funktionen" - Periozität
Periozität < Funktionen < eindimensional < reell < Analysis < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Funktionen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Periozität: Primitive Periode
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 16:09 So 14.01.2018
Autor: Takota

Hallo,
die Funktion, z.B., f(x) = (cos [mm] x)^2 [/mm] hat nach der Methode des kgV die Periode von [mm] 2\pi. [/mm] Nun ist das ja nicht die sog. primitive Periode, also die kleinstmögliche.

1) Woran erkennt man allg., das es noch eine kleinere Periode gibt?
2) Wie ermittelt man die primitive Periode?

LG
Takota

        
Bezug
Periozität: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 17:56 So 14.01.2018
Autor: Al-Chwarizmi


> Hallo,
>  die Funktion, z.B., f(x) = (cos [mm]x)^2[/mm] hat nach der Methode
> des kgV die Periode von [mm]2\pi.[/mm] Nun ist das ja nicht die sog.
> primitive Periode, also die kleinstmögliche.
>
> 1) Woran erkennt man allg., das es noch eine kleinere
> Periode gibt?
>  2) Wie ermittelt man die primitive Periode?
>  
> LG
>  Takota


Hallo Takota

(0.) Es heißt  "Periodizität"

(1.) Ich weiß nicht, was in diesem Zusammenhang der
Begriff "Methode des kgV" bedeuten soll. Ich kann mir
das zwar so einigermaßen zusammenreimen.
Kannst du mich (und möglicherweise einige weitere
Rätselnde) darüber aufklären, und vielleicht auch darüber,
wo dieser Begriff einer "kgV-Methode" "gelehrt" wird ?

(2.) "Allgemeine Methoden" zur Bestimmung von (minimalen)
Periodenlängen habe ich auch nie kennengelernt, auch nicht
in meinem damaligen Mathematikstudium. Mir erscheint es
aber auch nicht notwendig, für alle möglichen Fragestellungen
spezielle Lösungsschemata aufzustellen - trotz meines
Pseudonyms "Al-Chwarizmi".

(3.)  Im vorliegenden Beispiel könnte man z.B. via trigonometrische
Formeln erkennen, dass  $\ [mm] cos^2(x)\ [/mm] =\ [mm] \frac{1+cos(2x)}{2}$ [/mm]
und dass deshalb die Periode [mm] \pi [/mm] vorliegt, wegen der  [mm] 2\pi [/mm] - Periodizität
der Cosinusfunktion.

LG  ,   Al-Chwarizmi  

Bezug
                
Bezug
Periozität: Rückfrage
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 19:22 So 14.01.2018
Autor: Takota

Hallo Al-Chwarizmi,

(0) Danke für den Hinweis - liegt vielleicht an meinem badischen Dialekt :-)

(1) Der Ausdruck "kgV-Methode" kommt von mir. Damit meine ich das kleinste gemeinsame Vielfache der verschiedenen Perioden. Bei diesem Beispiel [mm] 2\pi. [/mm]

(2) Ok. Es muss doch aber einen Algorithmus geben, wie sie z.B. in Computer-Algebra Programmen eingebaut sind?

LG
Takota

Bezug
                        
Bezug
Periozität: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:34 So 14.01.2018
Autor: Al-Chwarizmi


> (2) Ok. Es muss doch aber einen Algorithmus geben, wie sie
> z.B. in Computer-Algebra Programmen eingebaut sind?


Nenne mir bitte ein oder zwei CAS - Systeme, welche zu
einer vorgegebenen Funktion deren Minimalperiodenlänge
liefern !

Schönen Abend !

Al-Chw.

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Funktionen"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 6h 23m 17. sancho1980
UAnaR1FunkDiff/Ableitung mit de l'Hospital
Status vor 12h 29m 9. fred97
UAnaInd/Beweise vollständige Induktion
Status vor 15h 32m 4. Gonozal_IX
UStoc/Kombinatorik Schachfiguren
Status vor 15h 43m 4. matux MR Agent
SStochWkeit/3xMindestens 3 Treffer
Status vor 15h 43m 6. matux MR Agent
UStat/Gleitender Durchschnitt
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]