matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenZahlentheorieQuadratfreie Zahl
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Zahlentheorie" - Quadratfreie Zahl
Quadratfreie Zahl < Zahlentheorie < Algebra+Zahlentheo. < Hochschule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Zahlentheorie"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Quadratfreie Zahl: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 20:11 So 02.11.2014
Autor: evinda

Hallo :-)

Sei d eine Quadratfreie Zahl.

Warum gilt folgendes?

d [mm] \mid z^2 \Rightarrow [/mm] d [mm] \mid [/mm] z

?



        
Bezug
Quadratfreie Zahl: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 20:18 So 02.11.2014
Autor: UniversellesObjekt

Sieh dir mal die Primfaktorzerlegungen an.

Liebe Grüße,
UniversellesObjekt

Bezug
                
Bezug
Quadratfreie Zahl: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 20:40 So 02.11.2014
Autor: evinda

Also, ist es folgenderweise?
d ist eine Quadratfreie Zahl, also, [mm] d=p_1^{a_1} \dots p_k^{a_k}, a_i=1, \forall [/mm] 1 [mm] \leq [/mm] i [mm] \leq [/mm] k

[mm] z=q_1^{b_1} \cdots q_l^{b_l}, b_i \geq [/mm] 1, [mm] \forall [/mm] 1 [mm] \leq b_i \leq [/mm] l

d [mm] \mid z^2 \Rightarrow p_1 \cdot p_2 \cdots p_k^{a_k} \mid (q_1^{b_1} \cdots q_l^{b_l})^2=q_1^{2b_1} \cdots q_l^{2b_l} [/mm]

Also muss es k [mm] \leq [/mm] l sein,und  [mm] \exists i_1, \dots i_k, [/mm] sodass [mm] p_i \mid q_{i_j}, [/mm] also d [mm] \mid [/mm] z.


Oder habe ich es falsch verstanden?

Bezug
                        
Bezug
Quadratfreie Zahl: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 21:08 So 02.11.2014
Autor: Marcel

Hallo,

> Also, ist es folgenderweise?
>  d ist eine Quadratfreie Zahl, also, [mm]d=p_1^{a_1} \dots p_k^{a_k}, a_i=1, \forall[/mm]
> 1 [mm]\leq[/mm] i [mm]\leq[/mm] k

das ist okay, aber das kannst Du einfacher schreiben. Du kannst etwa
sagen, dass [mm] $d\,$ [/mm] als Produkt von [mm] $k\,$ [/mm] paarweise betragsverschiedenen primen
Zahlen aus [mm] $\IZ$ [/mm] geschrieben werden kann. Die Exponenten kannst Du
Dir dann alle sparen!

> [mm]z=q_1^{b_1} \cdots q_l^{b_l}, b_i \geq[/mm] 1, [mm]\forall[/mm] 1 [mm]\leq b_i \leq[/mm] l

Das sei eine Primfaktorzerlegung von [mm] $z\,.$ [/mm]

> d [mm]\mid z^2 \Rightarrow p_1 \cdot p_2 \cdots p_k^{a_k} \mid (q_1^{b_1} \cdots q_l^{b_l})^2=q_1^{2b_1} \cdots q_l^{2b_l}[/mm]
>  
> Also muss es k [mm]\leq[/mm] l sein,und  [mm]\exists i_1, \dots i_k,[/mm]
> sodass [mm]p_i \mid q_{i_j},[/mm] also d [mm]\mid[/mm] z.
>  
>
> Oder habe ich es falsch verstanden?  

Ich blicke da am Ende nicht mehr wirklich durch, was Du sagen willst. Es
reicht doch folgendes:
O.E. sei $|d| [mm] \not=1\,.$ [/mm] Nehmen wir irgendeine der primen Zahlen [mm] $p_m$ [/mm] (mit $m [mm] \in \{1,...,k\}$) [/mm]
in einer Primfaktorzerlegung von [mm] $d\,$ [/mm] her. Dann gilt

    [mm] $p_m \mid [/mm] d$ (klar)

und wegen $d [mm] \mid z^2$ [/mm] dann auch

    [mm] $p_m \mid z^2\,.$ [/mm]

Überlege Dir, dass daraus dann

    [mm] $p_m \mid q_n$ [/mm] für ein $n [mm] \in \{1,...,l\}$ [/mm]

folgt - also ist [mm] $p_m$ [/mm] assoziiert zu einem [mm] $q_n\,,$ [/mm] anders gesagt:

    [mm] $|p_m|=|q_n|\,.$ [/mm]

Da $m [mm] \in \{1,...,k\}$ [/mm] beliebig war, wird es zu jedem primen Teiler von [mm] $d\,$ [/mm]
einen zugehörigen assoziierten primen Teiler von [mm] $z\,$ [/mm] geben. (Beachte auch: Weil
die [mm] $p_j$ [/mm] alle betragsmäßig paarweise verschieden sind, sind dies auch die
zugehörigen assoziierten primen Teiler von [mm] $z\,.$) [/mm]

Daraus folgt dann die Behauptung.

Demonstration an einem Kurzbeispiel:
Ist [mm] $d\,$ [/mm] quadratfrei, so gilt

    $d [mm] \mid [/mm] 8100$ [mm] $\Rightarrow$ [/mm] $d [mm] \mid 900\,.$ [/mm]

Grund: [mm] $d=\pm [/mm] 1$ sind trivial. Ansonsten:

    [mm] $8100=2^2*3^4*5^2=(2*3^2*5)^2\,.$ [/mm]

Eine positve ganze Zahl $t > [mm] 1\,$ [/mm] ist genau dann ein Teiler von [mm] $8100\,,$ [/mm] wenn

    [mm] $t=2^a*3^b*5^c$ [/mm] mit $(a,b,c) [mm] \in (\{0,1,2\} \times \{0,1,2,3,4\} \times \{0,1,2\})\setminus \{(0,0,0)\}$ [/mm]

geschrieben werden kann.

Wegen der Quadratfreiheit kommt für $|d| > [mm] 1\,$ [/mm] aber nur

    [mm] $|d|=2^1*3^0*5^0\,,$ [/mm]

    [mm] $|d|=2^0*3^1*5^0\,,$ [/mm]

    [mm] $|d|=2^0*3^0*5^1\,,$ [/mm]

    [mm] $|d|=2^1*3^1*5^0\,,$ [/mm]

    [mm] $|d|=2^1*3^0*5^1\,,$ [/mm]

    [mm] $|d|=2^0*3^1*5^1\,,$ [/mm]

    [mm] $|d|=2^1*3^1*5^1$ [/mm]

in Frage.

P.S. Ich habe gerade nochmal bei Wiki nachgeguckt - dort steht, dass quadratfreie
Zahlen [mm] $\in \IN$ [/mm] sind. Dann wird manches oben überflüssig. Ob das aber
jetzt speziell oder allgemein ist, weiß ich nicht... am Besten in die eigene
Definition gucken!

Ich denke, obiges passt besser, wenn man im Ring [mm] $(\IZ,+,*)$ [/mm] rechnet...

Gruß,
  Marcel

Bezug
        
Bezug
Quadratfreie Zahl: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 20:23 So 02.11.2014
Autor: Marcel

Hi,

> Hallo :-)
>  
> Sei d eine Quadratfreie Zahl.
>  
> Warum gilt folgendes?
>  
> d [mm]\mid z^2 \Rightarrow[/mm] d [mm]\mid[/mm] z

UniOb hat Dir ja einen guten Hinweis gegeben, vielleicht mal etwas
spezieller:
O.E. kannst Du $z [mm] \in \IN \setminus \{0,1\}$ [/mm] annehmen, dann hat [mm] $z\,$ [/mm] eine (bis auf Reihenfolge
der Faktoren) eindeutige Primfaktorzerlegung mit Faktoren aus [mm] $\IP\,.$ [/mm]
(Natürlich ist es richtig, dass $z [mm] \in \IZ$ [/mm] auch negativ sein kann, aber dann
betrachtest Du halt [mm] $-z\,$ [/mm] anstatt [mm] $z\,.$ [/mm] Und die Fälle $z=0,1,-1$ kann man separat
behandeln.)

Wie sieht [mm] $z^2$ [/mm] dann aus? Und dann beachte, dass neben $d [mm] \mid z^2$ [/mm] ja [mm] $d\,$ [/mm] quadratfrei
sein soll!

Gruß,
  Marcel

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Zahlentheorie"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]