matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMapleRegression
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Maple" - Regression
Regression < Maple < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Maple"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Regression: Lineare Regression
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 19:46 Fr 04.12.2020
Autor: Riesenradfahrrad

Hallo!
Ich habe eine winzige Datenliste
[mm] $$\text{\begin{tabular}{|l|l|} \hline Frequenz in 10^{14}\,\mathrm{Hz}&Spannung in V\\ \hline \hline 4,74&1,35\\ \hline 6,47&2,06\\ \hline \end{tabular}}$$ [/mm]

Mit jedem Pupsprogramm kann ich nun Lineare Regression machen. Mit Maple habe ich jetzt nach einer halben Stunde aufgegeben. Die Sachen unter CurveFitting können mit Sicherheit die Bewegungen des gesamten Universums auf den Attometer genau berechnen. Aber eine simple Regression scheint nicht drin zu sein...:-(

Weiß hier jemand Rat?

        
Bezug
Regression: Anmerkung
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 10:22 Sa 05.12.2020
Autor: meili

Hallo Riesenradfahrrad,

durch 2 Punkte, die deine Datenliste hergeben, kannst du eine Gerade
legen. Die ist eindeutig bestimmt. Für lineare Regression braucht es
mehr Daten.

Gruß
meili

Bezug
        
Bezug
Regression: Zwei Punkte und Linearität
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:16 Sa 05.12.2020
Autor: Infinit

Hallo Riesenradfahrrad,
Meile hat die "Problematik" genau beschrieben. Bei einer linearen Regression ist die Ausgleichskurve eine Gerade und wenn diese genau durch zwei Punkte läuft, ist der Restfehler genau Null. Genauer geht es wirklich nicht im Sinne einer Fehlerminimierung.

Natürlich könnte man andere Ausgleichskurven einsetzen, dafür fehlen aber weitere Punkte, die man in die Ausgleichsrechnung mit einbeziehen müsste.
Insofern ist Meilis Mitteilung eine Antwort und damit Deine Frage auch beantwortet.
Ich setze mal diesen Thread auf "beantwortet".
Viele Grüße,
Infinit

Bezug
        
Bezug
Regression: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:17 Sa 05.12.2020
Autor: luis52

Moin,

die Formeln zur Bestimmung der Regressionsgeraden funktionieren auch hier. Es resultiert die Gerade duch die beiden Punkte, wie meili schon schrieb. Was *nicht* funktioniert ist z.B. der Test auf Signifikanz der exogenen Variablen. Vielleicht streikt Maple deswegen.


Bezug
                
Bezug
Regression: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:15 Sa 05.12.2020
Autor: Riesenradfahrrad

Neeeeeeiiiiiin bitte nicht auf beantwortet den Status... auch mir macht das Arbeit, die Fragen einzutippen :-/

Natürlich weiß ich, dass eine Gerade durch zwei Punkte bestimmt ist. ...ich seh, ich hätte lieber drei Punkte nehmen müssen.
Es geht mir nicht um das Ergebnis, das ist quasi uninteressant für mich. Es geht mir wirklich um die Methode - wie schaffe ich es Maple dazu zu bringen für eine Punkteliste eine lineare Regression durchzuführen. Also wie es zB GeoGebra und Excel/Calc bei der Trendlinie tun.
Warum weiche ich nicht aus auf zB GeoGebra? Nun ja, ich will das ganze in ein Programm einbetten, (Teil davon ist die Bestimmung der  Planckkonstante per Experimentdaten) und ich habe mit Maple mal lgut 15 Jahre Erfahrung und mit anderen Programmen nicht so viel.

Ich bin also immer noch an der Antwort interessiert! Trotzdem danke schon mal für die Bemühungen, auch wenn sie leider nicht zielführend sind.

Bezug
                        
Bezug
Regression: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 16:49 Sa 05.12.2020
Autor: Gonozal_IX

Hiho,

hab keine Ahnung von Maple, es mir aber mal runtergeladen…
In der IDE findest du das Gewünschte unter Tools => Tutors => Statistics => Curve Fitting

Soweit ich das sehe, sollte der Fit-Befehl das sein, was du suchst… auch wenn ich es ohne IDE noch nicht hinbekommen hab.

Gruß,
Gono

Bezug
                                
Bezug
Regression: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 18:45 Sa 05.12.2020
Autor: Riesenradfahrrad

Hallo Gonozal_IX,
danke für Deine rasche Antwort. Ich habe Maple 15, dort ist unter Tutors kein Statistics. Jedoch unter Assistents gibt es Curve Fitting. Doch sowohl dort als auch wenn ich
"CurveFitting[Interactive](...Punkteliste...);"
eingebe, öffnet sich ein extra Programm/Fenster. Was ich jedoch brauche, ist eine Worksheetlösung, das heißt die Ausgabe wird im Worksheet gegeben. Nur so habe ich die Möglichkeit die Ausgabe weiter zu verwenden im Worksheet. Ansonsten müsste ich die Ausgabe aus dem externen Programm/Fenster abschreiben. (ich darf hier sicher keine Bilder von Mapleausgaben/-programmteilen zeigen, sonst wäre es vielleicht leichter zu verstehen, was ich meine...:-|)

Bezug
                                        
Bezug
Regression: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 19:04 Sa 05.12.2020
Autor: Riesenradfahrrad

...OK, ich habs jetzt selbst gefunden.
Der Befehl (=die verwendete Methode) heißt
"LeastSquares(X-Werte,Y-Werte,x);"

For everyone who cares:
- Die Befehle LinReg, LinearFit, CurveFitting funktionieren nicht, egal, in welcher Form man die Daten eingibt (egal ob nach Punkten [mm] [x_1,y_1],..,[x_n,y_n] [/mm] oder $x$- und $y$- sortiert).
- Durch CurveFitting[Interactive] wird der Worksheet verlassen und in einem Assitenz-Programm lässt die LineareRegression durchführen. Im Worksheet eingegebene Daten sind dann übernommen.
- Tools -> Assitant führt ebenso zu dem Assitenz-Programm

Ein Schlusswort zu diesem Thread an dieses Forum: Mir wurde schon oft sehr gut geholfen und ich habe spannende Diskussionen geführt und sehr erbauendes Feedback bekommen.
Aber genauso regelmäßig erlebe ich - mit absoluten Unverständnis! - dass von größtmöglicher Dämlic...it seitens des Fragestellers ausgegangen wird. Dies empfand ich hier als beleidigend, deswegen meine "aufgeriebene" erste Antwort, die ich so stehen lasse.

Bezug
        
Bezug
Regression: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:32 Sa 05.12.2020
Autor: chrisno

https://www.youtube.com/watch?v=ZGik5yoEgkc
Ich vermute, dass das auch mit Maple 15 so funktioniert.

Bezug
                
Bezug
Regression: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 19:54 Sa 05.12.2020
Autor: Riesenradfahrrad

Hallo chrisno,

vielen Dank für das Video.
Dort wird im LinearFit-Befehl vor der Angabe der x- und y-Werte das Argument
[x,1] angegeben, also in Gänze
LinearFit([x,1],X,Y,x);
wobei X und Y natürlich die Daten sind.
Dies liefert tatsächlich einen Affine Funktion, allerdings eine "falsche", nämlich (bei meiner Datenmenge):
LinearFit([x,1],X,Y,x);  ---> 4.907*10^(-34)*x+8.550*10^(-49)
hingegen mit
LeastSquares(X,Y,x);---> -9.525*10^(-20)+6.566*10^(-34)*x
was "richtiger" ist, da 6,566*10^(-34) näher am Wert h (in Js) ist.

Maples LinearFit scheint nicht das zu machen, was ein üblicher Linear Fit macht.
Nachtrag: ..und das, obwohl hin der Maple-Hilfe steht: "The LinearFit command fits a model function that is linear in the model parameters to data by minimizing the least-squares error."
Fazit: LeastSquares [mm] $\neq$ [/mm] LeastSquares
..ich glaub, Maple treibt mich irgendwann noch in den Wahnsinn..


Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Maple"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]