matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMatlabSinnvolles Ablegen Messdaten
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Matlab" - Sinnvolles Ablegen Messdaten
Sinnvolles Ablegen Messdaten < Matlab < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Matlab"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Sinnvolles Ablegen Messdaten: Analyse mit Matlab und Import
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:15 Mi 16.11.2011
Autor: MoritzMoritz

Aufgabe
Oft werden Messdaten in Spalten geschrieben und die erste Zeile stellt die Variablennamen dar. Der Import ist hier sehr einfach. (readxls und mitttels char und assignin werden spaltenweise die Messergebnisse den Variablen (den Spalten der ersten Zeile) zugewiesen. Wird diese Serie allerdings für meherer übergeordnete Variablen wiederholt, oder meherer Messungen durchgeführt, ist die Anordnung der Daten nicht so einfach.

Foglender Code (aus anderem Post, von Martin243) funktioniert nur, wenn sich die Variablen nicht wiederholen :

[nums, txt] = xlsread('MeineExcelDatei.xls') %Einlesen der Datei

varNames = char(txt(1,:)); %Bestimmen der Spaltenüberschriften=Variablennamen

for col=1:size(varNames,1),
  if isnan(nums(1,col)) %erstes Datenwort nicht numerisch?
    assignin('base',varNames(col,:),char(txt(2:end,col))); %Zuweisen der Strings in der Spalte
  else %falls doch numerisch?
    assignin('base',varNames(col,:),nums(:,col)); %Zuweisen der Zahlen in der Spalte
  end;
end;

Nun meine Fragen:

ich habe eine Tabelle in der ein und dieselbe Variable (SpltenÜberschrift) mehrmals vorkommt (merhfache Messung und das Gerät hat jede wiederhlung gleich benannt) mit welcher Funktion oder Skript kann ich diese als z.B verschiedene Elemente eines Arrays zuordnen?

Mit welcher Funktion kann ich Beispielsweise folgende Probenbezeichnung einlese: [mm] P\_100\_50\_1 [/mm]
P: Phosphor
_100 z.B verwendetes Volumen
_50 z.B Konzentration
_1: erste Messung

Und die (mehrfachen) Messdaten dementsprechend Gruppieren.  zB ich habe die Variable P,T und hier jeweils verschiedene Volumen,Konzentrationen (für jedes Volumen mehrere Konzenrationen mit jeweils mehreren Datenpunkten und so weiter. )

Hoffe das ist verständlich

Lg

Moritz

ch habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 14:33 Mi 16.11.2011
Autor: MoritzMoritz


Bezug
        
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:01 Mi 16.11.2011
Autor: Al-Chwarizmi


> Oft werden Messdaten in Spalten geschrieben und die erste
> Zeile stellt die Variablennamen dar. Der Import ist hier
> sehr einfach. (readxls und mitttels char und assignin
> werden spaltenweise die Messergebnisse den Variablen (den
> Spalten der ersten Zeile) zugewiesen. Wird diese Serie
> allerdings für meherer übergeordnete Variablen
> wiederholt, oder meherer Messungen durchgeführt, ist die
> Anordnung der Daten nicht so einfach.
>
> Foglender Code (aus anderem Post, von Martin243)
> funktioniert nur, wenn sich die Variablen nicht wiederholen
> :
>  
> [nums, txt] = xlsread('MeineExcelDatei.xls') %Einlesen der
> Datei
>  
> varNames = char(txt(1,:)); %Bestimmen der
> Spaltenüberschriften=Variablennamen
>  
> for col=1:size(varNames,1),
>    if isnan(nums(1,col)) %erstes Datenwort nicht
> numerisch?
>      assignin('base',varNames(col,:),char(txt(2:end,col)));
> %Zuweisen der Strings in der Spalte
>    else %falls doch numerisch?
>      assignin('base',varNames(col,:),nums(:,col));
> %Zuweisen der Zahlen in der Spalte
>    end;
>  end;
>  Nun meine Fragen:
>  
> ich habe eine Tabelle in der ein und dieselbe Variable
> (SpltenÜberschrift) mehrmals vorkommt (merhfache Messung
> und das Gerät hat jede wiederhlung gleich benannt) mit
> welcher Funktion oder Skript kann ich diese als z.B
> verschiedene Elemente eines Arrays zuordnen?
>  
> Mit welcher Funktion kann ich Beispielsweise folgende
> Probenbezeichnung einlese: [mm]P\_100\_50\_1[/mm]
>  P: Phosphor
> _100 z.B verwendetes Volumen
>  _50 z.B Konzentration
>  _1: erste Messung
>  
> Und die (mehrfachen) Messdaten dementsprechend Gruppieren.  
> zB ich habe die Variable P,T und hier jeweils verschiedene
> Volumen,Konzentrationen (für jedes Volumen mehrere
> Konzenrationen mit jeweils mehreren Datenpunkten und so
> weiter. )
>  
> Hoffe das ist verständlich
>  
> Lg
>
> Moritz


Hallo Moritz,

du wirst wohl nicht darum herum kommen, die verschiedenen
Kolonnen mit identischem Kopf voneinander unterscheidbar
zu machen, indem du als "wahren" Kopf einfach die Kolonnen-
nummer nimmst und den früheren "Kopf" zu einem Datenelement
(vielleicht auch in einem separaten Array) machst.

LG   Al-Chw.

Bezug
                
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Frage (reagiert)
Status: (Frage) reagiert/warte auf Reaktion Status 
Datum: 15:34 Mi 16.11.2011
Autor: MoritzMoritz

Es ist ja möglich mit der Funktion isvarname zu überprüfen, ob es diese variable schon gibt. Habe an folgendes gedacht:

Ist es möglich die in assign('base'......) verwendeten Variablen als array zu definieren ? Dann sollte es möglich sein mittels  isvarname  die Werte dieser Zeile oder Spalte in den Array der Variablen zu schreiben.

Bezug
                        
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:52 Mi 16.11.2011
Autor: Al-Chwarizmi


> Es ist ja möglich mit der Funktion isvarname zu
> überprüfen, ob es diese variable schon gibt. Habe an
> folgendes gedacht:
>  
> Ist es möglich die in assign('base'......) verwendeten
> Variablen als array zu definieren ? Dann sollte es möglich
> sein mittels  isvarname  die Werte dieser Zeile oder Spalte
> in den Array der Variablen zu schreiben.


Hallo Moritz,

in Sachen Matlab-Befehle kann ich nicht mitreden.
Da muss sonst wer helfen.

LG


Bezug
                        
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 19:27 Mi 16.11.2011
Autor: wieschoo

vorneweg ist mir noch nicht klar, wie deine Daten abgespeichert sind.

Sieht das so aus?

id;farbe;groesse;masse
versuch1;1;2;3
versuch1;2;5;6
;....
versuch2; ....



> Es ist ja möglich mit der Funktion isvarname zu
> überprüfen, ob es diese variable schon gibt. Habe an
> folgendes gedacht:
>  
> Ist es möglich die in assign('base'......) verwendeten
> Variablen als array zu definieren ? Dann sollte es möglich
> sein mittels  isvarname  die Werte dieser Zeile oder Spalte
> in den Array der Variablen zu schreiben.

Grundsätzlich kannst du ja mit

usedname={'aa','bbbb'}

auch die Variablennamen in ein Array stecken.

A='P_100_50_1'

kann man aufsplitten mit Hilfe von

aufgesplitte=findstr('_',A)

Falls du eine kleine Musterdatendatei erstellst und hier postet findet sich bestimmt eine einfachere Lösung.

Bezug
                                
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 13:00 Do 17.11.2011
Autor: MoritzMoritz

Aufgabe
[nums, txt,raw] = xlsread('Mappe1.xls') %Einlesen der Datei

ColvarNames = char(txt(1,2:end)); %Bestimmen der Spaltenüberschriften=Variablennamen

for col=1:size(ColvarNames,1),
if isvarname('ColvarNames(col,:)');
     ??????
else  
     assignin('base',ColvarNames(col,:),[])
     if isnan(nums(1,col)) %erstes Datenwort nicht numerisch?
        assignin('base',ColvarNames(col,:),char(txt(1:end,col))); %Zuweisen der Strings in der Spalte
    else %falls doch numerisch?
        assignin('base',ColvarNames(col,:),nums(:,col)); %Zuweisen der Zahlen in der Spalte
    end;
end;    

end;

RowvarNames = char(txt(2:end,1)); %Bestimmen der Spaltenüberschriften=Variablennamen

for col=1:size(RowvarNames,1),
if isvarname('RowvarNames(col,:)');
    ?????
else
     assignin('base',RowvarNames(col,:),[])
     if isnan(nums(col,:)) %erstes Datenwort nicht numerisch?
        assignin('base',RowvarNames(col,:),char(txt(col,1:end))); %Zuweisen der Strings in der Spalte
    else %falls doch numerisch?
        assignin('base',RowvarNames(col,:),nums(col,:)); %Zuweisen der Zahlen in der Spalte
    end;
end;
  
end;


Obiger Code macht nicht das was ich eigentlich will. Sollte eine Variable als Matrix definieren und alle Messergebnisse, dessen Zeilen/Spalten Überschrift bereits eine Variable sind in dieseMatrix HINZUFÜGEN.

Frage:

Sobald ich mittels assignin eine Variable definiert habe (hier als leere Matrix), bräuchte ich die Messergebnisse ja nur mehr als Spalte hinzufügen. Aber wie sage ich dem Programm, welche Variable es nehmen soll?

D.H zuerst havbe ich mit assignin('base',RowvarNames(col,:),[])
eine leere Matrix initialisiert. Aber wie sage ich nachher : Ich habe z.B RowvarNames(5,:) bitte sage du mir die zugehörige Variable?

lg

Moritz

Bezug
                                        
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 13:12 Do 17.11.2011
Autor: wieschoo

Anscheinend stell ich mich blöd an, bzw. erfasse noch nicht, was du nun willst.

Wie sieht denn nun 'Mappe1.xls' aus? Und wie soll es am Ende in Matlab abgespeichert werden. Mach doch mal ein MickeyMousebeispiel ganz konkret mit 10 wichtigen Zeilen aus Mappe1.xls.




Bezug
                                                
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 15:09 Do 17.11.2011
Autor: MoritzMoritz

So sieht die Datei aus:
[mm] \begin{matrix} & Temp & pH \\ T\_100\_50 & 1 & 2\\ T\_100\_50 & 11 & 22\\ P\_100\_50 & 111 & 222\\ P\_100\_50 & 1111 & 2222 \\ \end{matrix} [/mm]

Ich habe Für T (z.B Titan) meherer Volumina (hier nur ein Volumen _100) und für jedes Volumen meherer Konzentrationen (hier nur eine Konzentration _50) und für jede Konzentration mehere Messungen eines Geräts (unüblicherweise hier nicht fortlaufend nummeriert)

Solange nur ein T_100_50 vorkommt ist der Code kein Problem. Sobald aber T_100_50 öfters vorkommt funktioniert das nicht mehr.

Möchte für jede neue Variable z.B p_100_50 eine Matrix initialisieren und danach für jede Wiederholung dieser Variable die zugehörigen Daten als z.B neue Spalte hinzufügen.

Bzw. Bin ich mit nicht sicher, ob das die schlaueste Lösung ist.

Im endeffekt möchte ich z.B Statistische Auswertung betreiben. oder z.B p_100_50(1,:) ,wäre demnach die Temperatur für Phoshphor(100 mL und 1 mol/L  ),
gegen p_100_50(2,:), wäre der pH Wert, plotten. Oder die Mittelwerte der Temperatur der verschiedenen Konzentrationen vergleichen...

Bezug
                                        
Bezug
Sinnvolles Ablegen Messdaten: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:09 Do 17.11.2011
Autor: wieschoo

Da ich es jetzt gerafft habe, was du möchtest, kann ich dir folgenden Code anbieten:

1:
2: [nums, txt] = xlsread('mr.xls') %Einlesen der Datei 
3: [m,n] = size(txt);
4: probe = unique(txt(2:m,1));     % Probenbezeichnung abspeichern
5: [m,n] = size(nums);             
6: nums = [zeros(1,n) ;nums];      % Nullzeile einfügen (Dimensionsgründen)
7:
8: nums(strcmp(txt(:,1),'P_100_50'),:)  % alle Werte aus txt von der Probe 'P_100_50'



oder noch einmal in Farbe http://www.sourcepod.com/tawdns25-5962

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Matlab"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]