matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenMathe Klassen 8-10Unabhängigkeit von Ereignissen
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Mathe Klassen 8-10" - Unabhängigkeit von Ereignissen
Unabhängigkeit von Ereignissen < Klassen 8-10 < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 8-10"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Unabhängigkeit von Ereignissen: Frage (überfällig)
Status: (Frage) überfällig Status 
Datum: 04:51 Di 16.11.2010
Autor: laphus

Aufgabe
Während der Fußball-WM 2006 gab es Sammelbilder zu kaufen. Die 597 verschiedenen Bilder wurden in Tütchen mit je fünf Bildern verkauft. Laura hofft, beim Kauf des ersten Tütchens, den Spieler Miroslav Klose unter den fünf Bildern zu haben.

Beträgt die Wahrscheinlichkeit für Miroslav Klose unter den ersten fünf Bildern [mm] p=5*\bruch{1}{597} [/mm] ???
Meine Idee: Jeweils [mm] \bruch{1}{597} [/mm] für Miroslav Klose als 1. Karte, 2. Karte etc. Und weil die einzelnen Ereignisse voneinander unabhängig sind, kann man sie einfach addieren.

Oder handelt es sich dabei um eine Kombination mit/ohne Zurücklegen?
Danke für eure Hilfe!

        
Bezug
Unabhängigkeit von Ereignissen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 05:12 Di 16.11.2010
Autor: Al-Chwarizmi


> Während der Fußball-WM 2006 gab es Sammelbilder zu
> kaufen. Die 597 verschiedenen Bilder wurden in Tütchen mit
> je fünf Bildern verkauft. Laura hofft, beim Kauf des
> ersten Tütchens, den Spieler Miroslav Klose unter den
> fünf Bildern zu haben.
>  Beträgt die Wahrscheinlichkeit für Miroslav Klose unter
> den ersten fünf Bildern [mm]p=5*\bruch{1}{597}[/mm] ???
>  Meine Idee: Jeweils [mm]\bruch{1}{597}[/mm] für Miroslav Klose als
> 1. Karte, 2. Karte etc. Und weil die einzelnen Ereignisse
> voneinander unabhängig sind, kann man sie einfach
> addieren.
>  
> Oder handelt es sich dabei um eine Kombination mit/ohne
> Zurücklegen?
>  Danke für eure Hilfe!


Hallo,

es kommt drauf an, nach welcher Methode die Bildchen
in die Tütchen abgefüllt werden. In der Aufgabenstellung
wird nicht angegeben, ob dabei z.B. darauf geachtet wird,
dass in einem Tütchen jeweils kein Bild doppelt vorkommen
darf. Je nach der Antwort auf diese Frage ist die Rechnung
etwas unterschiedlich. Die Ergebnisse werden sich aber
zahlenmäßig nicht groß unterscheiden.

LG    Al-Chw.



Bezug
                
Bezug
Unabhängigkeit von Ereignissen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 05:46 Di 16.11.2010
Autor: laphus

Das stimmt, in der Aufgabenstellung steht nichts darüber. Die Lösung muß einfach sein, weil es sich um eine Einstiegsaufgabe handelt und Kombinatorik (Variationen, Kombinationen, Fakultät etc.) nocht nicht eingeführt wurden. Ist mein Ansatz denn richtig, wenn man davon ausgeht, dass Karten auch mehrfach in eine Tüte gelangen können? Ich bin mir da nicht ganz sicher. Vielen Dank!

Bezug
                        
Bezug
Unabhängigkeit von Ereignissen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 06:26 Di 16.11.2010
Autor: rabilein1

Deine Antwort ist richtig, sofern KEINE gleichen Bilder in einer Tüte sein können (was eigentlich auch sinnvoll wäre - oder würdest du in einer Tüte dreimal den gleichen Spieler haben wollen?)  

Bezug
                                
Bezug
Unabhängigkeit von Ereignissen: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 12:47 Di 16.11.2010
Autor: laphus

Vielen Dank für die Bestätigung meiner Rechnung. Aber ich meine einen Widerspruch zuerkennen. Wenn eine Karte nicht mehrfach in einer Tüte auftauchen darf, so darf sie nach ihrer Auswahl nicht zurückgelegt werden. Denn sonst könnte sie wohlmöglich erneut gezogen werden. Dann müsste aber doch gelten: [mm] p=\bruch{1}{597}+\bruch{1}{596}+\bruch{1}{595}+\bruch{1}{594}+\bruch{1}{593} [/mm] weil immer eine Karte weniger zur Auswahl steht.

Bezug
                                        
Bezug
Unabhängigkeit von Ereignissen: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 16:33 Di 16.11.2010
Autor: Al-Chwarizmi


> Vielen Dank für die Bestätigung meiner Rechnung. Aber ich
> meine einen Widerspruch zuerkennen. Wenn eine Karte nicht
> mehrfach in einer Tüte auftauchen darf, so darf sie nach
> ihrer Auswahl nicht zurückgelegt werden. Denn sonst
> könnte sie wohlmöglich erneut gezogen werden. Dann
> müsste aber doch gelten:
> [mm]p=\bruch{1}{597}+\bruch{1}{596}+\bruch{1}{595}+\bruch{1}{594}+\bruch{1}{593}[/mm]
> weil immer eine Karte weniger zur Auswahl steht.


Hallo laphus,

Miroslav Klose ist einer der 597 Spieler. Wenn aus den
597 Karten 5 verschiedene für eine Tüte ausgewählt
werden, hat M.K. 5 aus 597 Möglichkeiten, dabei zu
sein. Also M=597 und g=5 , also   [mm] p=\frac{g}{m}=\frac{5}{597} [/mm] .
Willst du die Rechnung via geordnete Stichproben ohne
Zurücklegen machen, hast du z.B. $\ m=597*596*594*593*592$
und kannst dir das zugehörige g z.B. mittels eines Baum-
diagramms klar machen. Beachte dabei, dass Klose als
erster, zweiter, ... , fünfter ins Tütchen kommen
könnte. Dies ist aber deutlich aufwendiger und offenbar
nicht ganz einer Einstiegsaufgabe entsprechend.

LG    Al-Chw.




Bezug
        
Bezug
Unabhängigkeit von Ereignissen: Fälligkeit abgelaufen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 05:14 Fr 19.11.2010
Autor: matux

$MATUXTEXT(ueberfaellige_frage)
Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Mathe Klassen 8-10"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 1h 29m 1. meister_quitte
Ind/Vollständige Induktion
Status vor 2h 26m 7. Chris84
DiffGlGew/Loesung DGL
Status vor 8h 05m 3. fred97
UAnaR1/Beweis reelle Zahlen
Status vor 12h 57m 12. fred97
DiffGlGew/Globaler Existenzsatz
Status vor 1d 2h 49m 1. homerq
SVektoren/Raumwinkel errechnen
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]