matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenStochastikWahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Deutsch • Englisch • Französisch • Latein • Spanisch • Russisch • Griechisch
Forum "Stochastik" - Wahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms
Wahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms < Stochastik < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Stochastik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Wahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:25 Mi 12.05.2004
Autor: baerchen

Hallo!

Ich soll für folgende zwei Aufgaben erledigen mit Hilfe eines Baumdiagramms (das nur drei Pfade/Stränge haben darf <-- wie soll das gehen? ich bekomme nur ein sehr langes mit zwei Strängen hin).

Aufgabe: Bei einem Spiel wird 10 mal gewürfelt. Wenn man mehr als viermal eine Sechs gewürfelt hat, hat man gewonnen.
Wenn man weniger als vier mal eine Sechs gewürfelt hat, hat man verloren.
Wenn man genau vier mal eine Sechs gewürfelt hat, hat man eine 2. Chanse.
Man gewinnt, wenn man bei fünf Würfen, mehr als dreimal eine Sechs wirft.

1. Berechne die Wahrscheinlichkeit, dass man eine 2. Chance hat!
2. Berechne die Wahrscheinlichkeit für den Gewinnfall.

Beide Aufgaben sollen mit Hilfe eines Baumdiagramms gelöst werden.


Wenn mir jemand sagen kann, wie die drei Hauptstränge gehen und mit was man die Bezeichnen sollte, wäre mir schon sehr geholfen.

Über eine Anwort würde ich mich riesig freuen.
Danke!







        
Bezug
Wahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:16 Mi 12.05.2004
Autor: Julius

Liebes baerchen ;-),

die drei ersten "Äste" sind die drei Spielausgänge der ersten Runde, als0:

- "mehr als vier 6en"
- "weniger als vier 6en"
- "genau vier 6en".

An die beiden ersten "Äste" kommt kein Zweig, denn in beiden Fällen ist das Spiel beendet.

An den dritten Ast kommen zwei Zweige, nämlich die beiden relevanten Spielausgänge der zweiten Runde, die da wären:

- "mehr als drei 6en"
- "höchstens drei 6en".

Damit haben wir den Baum gepflanzt.

Nun muss er noch mit Früchten versehen werden, den Wahrscheinlichkeiten.

Die Anzahl der 6en ist binomialverteilt.

Wenn wir [mm]n[/mm] mal würfeln, ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir genau [mm]k[/mm] 6en würfeln, gerade

[mm]P(X=k) = B_{n;\frac{1}{6}}(k) = {n \choose k} \cdot \left(\frac{1}{6}\right)^k \cdot \left( \frac{5}{6} \right)^{n-k}[/mm].

Die Wahrscheinlichkeit, in [mm]n[/mm] Versuchen höchstens [mm]k[/mm] 6en zu würfeln, ist dann

[mm]P(X \le k) = F_{n;\frac{1}{6}}(k) = B_{n;\frac{1}{6}}(0) + B_{n;\frac{1}{6}}(1) + \ldots + B_{n;\frac{1}{6}}(k)[/mm].

Die Wahrscheinlichkeit, mehr als [mm]k[/mm] 6en zu würfeln, ist dann:

[mm]P(X>k) = 1 - P(X \le k) = 1 - F_{n;\frac{1}{6}}(k)[/mm].

Damit solltest du alle Wahrscheinlichkeiten an den Ästen und Zweigen berechnen können.

Melde dich mal mit deinen Ergebnissen oder weiteren Fragen.

Liebe Grüße
Julius

Bezug
                
Bezug
Wahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 20:33 Mi 12.05.2004
Autor: baerchen

Herzlichen Dank für deine Antwort!

Ich glaube, ich konnte mir ihr sehr viel anfangen.

Bei der 1. Aufgabe habe ich raus: 0,055
Bei der 2. Aufgabe habe ich raus: 0,14

und auf den Strängen:

1. Runde
mehr als vier 6en: 0,015
weniger als vier 6en: 0,93
genau vier sechsen: 0,055

2. Runde (= nur bei genau vier 6en ;)

mehr als drei 6en: 0.07
höchstens drei 6en: 0,93

Ich habe das allerdings alles mit der kumulierten Binominalverteilungstafel gerechnet,  das fand ich einfacher (aber es ist schön auch mal wieder den anderen Weg zu sehen, den brauche ich nämlich für eine Matheklausur in einem Monat).





Bezug
                        
Bezug
Wahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:19 Do 13.05.2004
Autor: Julius

Hallo baerchen,

wenn du kumulierte Binomialverteilungstabellen hast, umso besser. Dann geht es natürlich schneller, wenn du dort die Werte nachschaust.

Ich gehe mal davon aus, dass du sie richtig nachgeschaut hast und kontrolliere das jetzt nicht.

> Bei der 1. Aufgabe habe ich raus: 0,055
>  Bei der 2. Aufgabe habe ich raus: 0,14

Die [mm]0,14[/mm] können nicht stimmen.

Wie hast du das denn berechnet?

Richtig wäre nach der (Produkt-)Pfad- und Summenregel:

[mm]P(\mbox{"`Gewinn"'}) = 0,015 + 0,055 \cdot 0,07[/mm],

vorausgesetzt, dass du alle Wahrscheinlichkeiten zuvor richtig berechnet hast.

Und das kann niemals gleich $0,14$ sein.

Überprüfe dein Ergebnis bitte und melde dich wieder...  Danke! :-)

Liebe Grüße
Julius


Bezug
                                
Bezug
Wahrscheinlichkeitsberechnung mit Hilfe eines Baumdiagramms: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 12:48 Do 13.05.2004
Autor: baerchen

Ich bin bei der 2. Runde erst wieder von n = 10 ausgegangen, aber in Wirklichkeit  hätte ich das mit n = 5 ausrechnen müssen bzw. habe das gestern Abend noch entdeckt und das gemacht. Und es war auch heute in der Schule richtig ;)

Nochmals: Ein großes Dankeschön für deine freundliche Unterstützung!

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Stochastik"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]