matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenWahrscheinlichkeitsrechnungWahrscheinlichkeitsrechnung
Foren für weitere Studienfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Astronomie • Medizin • Elektrotechnik • Maschinenbau • Bauingenieurwesen • Jura • Psychologie • Geowissenschaften
Forum "Wahrscheinlichkeitsrechnung" - Wahrscheinlichkeitsrechnung
Wahrscheinlichkeitsrechnung < Wahrscheinlichkeit < Stochastik < Oberstufe < Schule < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Wahrscheinlichkeitsrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Wahrscheinlichkeitsrechnung: Aufgabe
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:34 Sa 09.12.2017
Autor: lu8

Ein Hersteller von Getränkeautomaten erhält eine größere Lieferung mit elektronischen Bauelementen.
Es ist bekannt, dass diese Lieferungen im Durchschnitt 1 Prozent defekte Teile
enthalten.
a) Der Kunde entnimmt der Warenlieferung eine Stichprobe von 20 Bauelementen. Wie
groß ist die Wahrscheinlichkeit P1a, dass die Stichprobe mindestens ein defektes Teil
enthält?
b) Wie groß muss der Umfang nmin die Stichprobe mindestens sein, damit sie mit einer
Wahrscheinlichkeit größer als 0,4 mindestens ein defektes Teil enthält?
Bei der Produktion von Getränkeautomaten werden jeweils 10 dieser Bauelemente in ein Gerät
eingebaut. Der Getränkeautomat funktioniert nur dann, wenn alle 10 Bauelemente
fehlerfrei waren.
c) Berechnen Sie die Wahrscheinlichkeit P1c, dass ein produzierter Getränkeautomat
funktionsfähig ist.
d) Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit P1d, dass ein nicht funktionsfähiger Getränkeautomat
mehr als eines der defekten Bauelemente enthält?
e) Mit welcher Wahrscheinlichkeit P1e sind von 30 hergestellten Getränkeautomaten weniger
als 2 nicht funktionsfähig? </task>
Ich habe Probleme bei Aufgabenteil b).
Mein Ansatz wäre:

[mm] 1-(0,99^9 [/mm] * 0,01 + 0,99^10)

Vielleicht könnt Ihr auch erläutern warum man das nicht so rechnet, denn ich verstehe das im Moment nicht.
Vielen Dank für eure Hilfe.
Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Wahrscheinlichkeitsrechnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 14:43 Sa 09.12.2017
Autor: Diophant

Hallo,

> Ein Hersteller von Getränkeautomaten erhält eine
> größere Lieferung mit elektronischen Bauelementen.
> Es ist bekannt, dass diese Lieferungen im Durchschnitt 1
> Prozent defekte Teile
> enthalten.

.
.

> b) Wie groß muss der Umfang nmin die Stichprobe
> mindestens sein, damit sie mit einer
> Wahrscheinlichkeit größer als 0,4 mindestens ein
> defektes Teil enthält?

.
.

> Ich habe Probleme bei Aufgabenteil b).
> Mein Ansatz wäre:

>

> [mm]1-(0,99^9[/mm] * 0,01 + 0,99^10)

>

> Vielleicht könnt Ihr auch erläutern warum man das nicht
> so rechnet, denn ich verstehe das im Moment nicht.

Nun, da muss in der Rechnung ja irgendwo der Umfang der Stichprobe vorkommen. Das ganze ist ein Klassiker und läuft auf eine Ungleichung hinaus. Das Gegenereignis zu 'mindestens ein Teil ist defekt' lautet 'kein Teil ist defekt'. Die Wahrscheinlichkeit, dass bei einem Stichprobenumfang von n kein Teil defekt ist, berechnet sich zu

[mm] 0.99^n [/mm]

Die des Gegenereignisses somit zu

[mm] 1-0.99^n [/mm]

Diese Wahrscheinlichkeit soll größer als 40% sein, also wird daraus unmittelbar die Ungleichung

[mm] 1-0.99^n>0.4 [/mm]

Diese muss nach n aufgelöst werden.


Gruß, Diophant

Bezug
                
Bezug
Wahrscheinlichkeitsrechnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 14:58 Sa 09.12.2017
Autor: lu8

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Wie würde ich bei Aufgabenteil d) und e) vorgehen?

Mit freundlichen Grüßen

Bezug
                        
Bezug
Wahrscheinlichkeitsrechnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 15:04 Sa 09.12.2017
Autor: Diophant

Hallo,

> Vielen Dank für die schnelle Antwort.
> Wie würde ich bei Aufgabenteil d) und e) vorgehen?

d): Bedingte Wahrscheinlichkeit
e): Binomialverteilung.

Bei d) hast du ja die Wahrscheinlichkeit, dass der Automat nicht funktioniert, durch das Gegenereignis zu Aufgabenteil c) vorliegen. Du benötigst hier also noch die Wahrscheinlichkeit, dass der Automat defekt ist und mehr als ein defektes Bauelement enthält. Die kann man relativ einfach wieder über ein geeignetes Gegenereignis bekommen.

Bei e) nimmst du 1-P1c als Wahrscheinlichkeit p für die Binomialverteilung.


Gruß, Diophant

Bezug
                                
Bezug
Wahrscheinlichkeitsrechnung: Frage (beantwortet)
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 15:35 Sa 09.12.2017
Autor: lu8

Kann mir jemand  genau erklären, wie ich bei der d) die bedingte Wahrscheinlichkeit berechne?
Mein Ansatz wäre:

(1-0,99 ^ 10)*(1-(0,99 ^ 9 * 0,01+0,99 ^ 10))= 0,00827


Ich komme leider nicht auf das richtige Ergebnis bei der d) 4,4%.
Vielen Dank im Voraus.

Bezug
                                        
Bezug
Wahrscheinlichkeitsrechnung: Antwort
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 11:01 So 10.12.2017
Autor: Diophant

Hallo,

> Kann mir jemand genau erklären, wie ich bei der d) die
> bedingte Wahrscheinlichkeit berechne?
> Mein Ansatz wäre:

>

> (1-0,99 ^ 10)*(1-(0,99 ^ 9 * 0,01+0,99 ^ 10))= 0,00827

>

Es wäre nicht schlecht, solche Ansätze zu kommentieren (ich kann hier nicht nachvollziehen, wie du darauf kommst, würde dies aber gerne). Aber in der Tat ist dein Eregbnis falsch.

> Ich komme leider nicht auf das richtige Ergebnis bei der d)
> 4,4%.

Ein Stück weit nehme ich das auch auf meine Kappe, weil mein Tipp zu d) ein wenig in die Irre geführt hat bzw. viel zu kompliziert gedacht war. Es handelt sich zwar in der Tat um eine bedingte Wahrscheinlichkeit, die man aber per Binomialverteilung (mit n=10 und p=0.01) knacken kann. Die Wahrscheinlichkeit P1d berechnet sich damit zu

[mm]\text{P1d}= \frac{P\left(X\ge{2}\right)}{P\left(X\ge{1}\right)}[/mm]

Rechne es selbst nach: da kommen eben die 4.4% heraus.


Gruß, Diophant

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Wahrscheinlichkeitsrechnung"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 0m 5. Takota
SDiffRech/Linearer Differenzialoperator
Status vor 18m 14. Gonozal_IX
FunkAna/X nicht vollständig
Status vor 11h 49m 6. HJKweseleit
UAnaInd/Beweise vollständige Induktion
Status vor 14h 02m 1. Valkyrion
UStat/Gleitender Durchschnitt
Status vor 22h 02m 6. Gonozal_IX
UAnaSon/Infimum bestimmen(Variationsr)
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]