matheraum.de
Raum für Mathematik
Offene Informations- und Nachhilfegemeinschaft

Für Schüler, Studenten, Lehrer, Mathematik-Interessierte.
Hallo Gast!einloggen | registrieren ]
Startseite · Forum · Wissen · Kurse · Mitglieder · Team · Impressum
Navigation
 Startseite...
 Neuerdings beta neu
 Forum...
 vorwissen...
 vorkurse...
 Werkzeuge...
 Nachhilfevermittlung beta...
 Online-Spiele beta
 Suchen
 Verein...
 Impressum
Forenbaum
^ Forenbaum
Status Mathe
  Status Schulmathe
    Status Primarstufe
    Status Mathe Klassen 5-7
    Status Mathe Klassen 8-10
    Status Oberstufenmathe
    Status Mathe-Wettbewerbe
    Status Sonstiges
  Status Hochschulmathe
    Status Uni-Analysis
    Status Uni-Lin. Algebra
    Status Algebra+Zahlentheo.
    Status Diskrete Mathematik
    Status Fachdidaktik
    Status Finanz+Versicherung
    Status Logik+Mengenlehre
    Status Numerik
    Status Uni-Stochastik
    Status Topologie+Geometrie
    Status Uni-Sonstiges
  Status Mathe-Vorkurse
    Status Organisatorisches
    Status Schule
    Status Universität
  Status Mathe-Software
    Status Derive
    Status DynaGeo
    Status FunkyPlot
    Status GeoGebra
    Status LaTeX
    Status Maple
    Status MathCad
    Status Mathematica
    Status Matlab
    Status Maxima
    Status MuPad
    Status Taschenrechner

Gezeigt werden alle Foren bis zur Tiefe 2

Das Projekt
Server und Internetanbindung werden durch Spenden finanziert.
Organisiert wird das Projekt von unserem Koordinatorenteam.
Hunderte Mitglieder helfen ehrenamtlich in unseren moderierten Foren.
Anbieter der Seite ist der gemeinnützige Verein "Vorhilfe.de e.V.".
Partnerseiten
Dt. Schulen im Ausland: Mathe-Seiten:Weitere Fächer:

Open Source FunktionenplotterFunkyPlot: Kostenloser und quelloffener Funktionenplotter für Linux und andere Betriebssysteme
StartseiteMatheForenTaschenrechnerTi Voyage 200 eigenes Programm
Foren für weitere Schulfächer findest Du auf www.vorhilfe.de z.B. Informatik • Physik • Technik • Biologie • Chemie
Forum "Taschenrechner" - Ti Voyage 200 eigenes Programm
Ti Voyage 200 eigenes Programm < Taschenrechner < Mathe-Software < Mathe < Vorhilfe
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Taschenrechner"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien

Ti Voyage 200 eigenes Programm: Bug?
Status: (Frage) beantwortet Status 
Datum: 20:40 Mi 02.03.2016
Autor: Haraj

Hallo Leute,

ich bin gerade dabei ein eigenes programm zu schreiben. Hierbei soll aus einer langen formel jeweils die variabel berechnet werden die benötigt wird. hierbei benutze ich ti programm editor for voyage 200.
Am anfang wird gefragt welche variabel berechnet werden soll. danach wird zum bestimmten programm gesprungen berechnet und das ausgegeben
das ganze sieht dann so aus:

miwrmstr()
Prgm
Local auswahl
Lbl dig
Dialog
Title "Welche Variable? (b,r,lambdaf,rohf,rohd,ts,tw,h,nf,q)"
EndDlog
Request "Gib Variable ein", x
If x=q
goto q
Elseif x=b
goto b
Elseif x=r
goto r
Elseif x=lambdaf
goto lambdaf
Elseif x=rohf
goto rohf
Elseif x=rohd
goto rohd
elseif ts
goto ts
elseif tw
goto tw
elseif x=h
goto h
elseif x=nf
goto nf


lib q
Local b,r,lambdaf,rohf,rohd,ts,tw,h,nf
Input "B",b
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] 4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4)->q [/mm]
Disp "Hier Q",q
goto end

lib b
Local q,r,lambdaf,rohf,rohd,ts,tw,h,nf
Input "Q",q
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),b)->b [/mm]
Disp "Hier B ",b
goto end

lib r
Local b,q,lambdaf,rohf,rohd,ts,tw,h,nf
Input "Q",q
Input "B",b
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),r)->r [/mm]
Disp "Hier R ",r
goto end

lib lambdaf
Local q,r,b,rohf,rohd,ts,tw,h,nf
Input "Q",q
Input "r",r
Input "B",b
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),lambdaf)->lambdaf [/mm]
Disp "Hier Lambdaf",lambdaf
goto end

lib rohf
Local q,r,lambdaf,b,rohd,ts,tw,h,nf
Input "Q",q
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "B",b
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),rohf)->rohf [/mm]
Disp "Hier Rohf",rohf
goto end

lib rohd
Local q,r,lambdaf,rohf,b,ts,tw,h,nf
Input "Q",q
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "B",b
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),rohd)->rohd [/mm]
Disp "Hier RohD ",rohd
goto end

lip ts
Local q,r,lambdaf,rohf,rohd,b,tw,h,nf
Input "Q",q
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "B",b
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),ts)->ts [/mm]
Disp "Hier Ts",ts
goto end

lib tw
Local q,r,lambdaf,rohf,rohd,ts,b,h,nf
Input "Q",q
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "B",b
Input "H",h
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),tw)->tw [/mm]
Disp "Hier Tw",tw
goto end

lib h
Local q,r,lambdaf,rohf,rohd,ts,tw,b,nf
Input "Q",q
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "B",b
Input "NF",nf
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),h)->h [/mm]
Disp "Hier H",h
goto end

lib nf
Local q,r,lambdaf,rohf,rohd,ts,tw,h,b
Input "Q",q
Input "r",r
Input "LambdaF",lambdaf
Input "RohF",rohf
Input "RohD",rohd
Input "Ts",ts
Input "Tw",tw
Input "H",h
Input "B",b
[mm] solve(q=4/3*b*root((r*9,81*lambdaf^3*rohf*(rohf-rohd)*(ts-tw)^3*h^3)/4*nf,4),b)->b [/mm]
Disp "Hier Nf",nf
goto end

Lbl end
EndPrgm

wenn ich nun die datei speichere wird dieser automatisch als tpf datei berechnet, obwohl ja v2p speichern müsste. auch händische umbennung und das kopieren mittels ti device explorer funktioniert nicht, da der rechner es nur als eine expression erkennt und nicht als programm.
was mich auch ärgert ist, dass es sogut wie keine foren gibt, wo man mal die ganze befehle usw finden kann. naja ich hoffe ihr könnt mir helfen.

vielen dank

Ich habe diese Frage in keinem Forum auf anderen Internetseiten gestellt.

        
Bezug
Ti Voyage 200 eigenes Programm: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 21:51 Mi 02.03.2016
Autor: sinnlos123

Hi,

kannst du nicht einfach mit notepad den Text als *.v2p speichern?

gibt es nicht eine option in welchem format man speichern möchte bei dem Editor?

Bezug
                
Bezug
Ti Voyage 200 eigenes Programm: Mitteilung
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 11:26 Do 03.03.2016
Autor: Haraj

Nein das geht ja leider nicht. Auch wenn ich die tpf datei als v2p ändere funktionierts nicht. Stimmt was beim quellcode nicht?

Bezug
                        
Bezug
Ti Voyage 200 eigenes Programm: Frage (überfällig)
Status: (Frage) überfällig Status 
Datum: 21:51 Do 03.03.2016
Autor: sinnlos123

Hallo,

ich meine, kopier den Text in deinem Editor, in ein notepad, und speichere es einfach als v2p ab.
Ich vermute, dass der Editor irgendwas zusätzliches speichert, dass der Taschenrechner nichts damit anfangen kann.

Generell würde ich dir auch raten einen anderen Editor zu verwenden, oder zu gucken ob es ein Firmware-update für den TR gibt (aber bitte nicht mindless machen, kann in die Hose gehen)

Vielleicht muss die Datei ja auch extra in einen bestimmten Ordner, oder weiß der Kuckuck.

Bezug
                                
Bezug
Ti Voyage 200 eigenes Programm: Fälligkeit abgelaufen
Status: (Mitteilung) Reaktion unnötig Status 
Datum: 22:20 Sa 05.03.2016
Autor: matux

$MATUXTEXT(ueberfaellige_frage)
Bezug
        
Bezug
Ti Voyage 200 eigenes Programm: Ideen zum code
Status: (Antwort) fertig Status 
Datum: 07:04 Fr 04.03.2016
Autor: aplaq

Hallo,

ich habe vor einigen Jahren Erfahrung mit dem TI89 gemacht. Das ist natürlich ein anderes Modell, doch vielleicht lässt sich ja das ein oder andere übertragen:

Zunächst zu der Idee, notepad.exe oder sonst einen Editor zu verwenden: das führt auf jeden Fall beim TI89 nicht zum Ziel, da die Dateien binär in einem speziellen Format abgespeichert werden. Ich denke, das ist bei deinem Rechner ähnlich.

Ich empfehle dir, ein sehr kleines (z.B. dreizeiliges) Programm auf dem Taschenrechner zu schreiben, und auf den Computer zu übertragen. Dann siehst du sofort, wie die Befehle im Editor von TexasInstruments aussehen und welche Dateien/Dateiformate du benötigst, etc.

Zu deinem Code kann ich dir nur schreiben, was mir sofort auffällt:

> Local auswahl

Die Variable "auswahl" wird nicht verwendet, dafür Variable x; du solltest x local deklarieren.


>  Request "Gib Variable ein", x
>  If x=q
>  goto q

x ist ein string (Zeichenkette). In der Zeile If x=q vergleichst du den string x mit dem Wert der Variablen q. Da q nicht lokal deklariert ist, wird die globale Variable q benutzt (sofern vorhanden). Das willst du ja aber nicht, du möchtest x mit dem String "q" vergleichen. Bei meinem Taschenrechner wäre die richtige Syntax:
If x="q"


das geht so natürlich nicht:

> goto rohd    
> elseif ts     <<== siehst du selbst, oder?
> goto ts
> elseif tw      <<==


Hier fehlt sicherlich noch ein "EndIf" (nach goto nf):

>  goto h
>  elseif x=nf
>  goto nf

Sehr zu empfehlen wären hier die Zeilen:
Else
Disp "falsche Eingabe"
EndIf
goto end
Dann würdest du obige Fehler teilweise beim ersten Test sofort bemerken und leicht im Quelltext lokalisieren.


Hier benutzt du lib, kann es sein, dass du eigentlich Lbl benutzen möchtest (Lbl steht für label):

> lib q
>  Local b,r,lambdaf,rohf,rohd,ts,tw,h,nf

Analog natürlich bei den anderen...


Leider kann ich dein Dateienproblem nicht lösen. Bei mir war es damals auch eine ewige Spielerei und es hat sich gelohnt, zunächst vom Taschenrechner auf den Computer zu übertragen.
Allerdings  haben sich diese Progrämmchen nicht gelohnt: ich habe einige geschrieben, zum Lernen dann auch verwendet, aber in den Klausuren nicht. Allerdings ein Jahr später wusste ich nicht mehr, was die Programme machen, hatte die Formelzeichen nicht mehr im Kopf ... Im Rückblick war das Spielerei und Zeitverschwendung (das war bei mir so, muss nicht auch bei dir so sein). Ich würde aus heutiger Sicht eher eine richtige Programmiersprache lernen ;-).

Ich nehme an, ich muss nicht erwähnen, dass es verboten ist, solche Programme in Klausuren zu verwenden...

Grüße, Ulrich
ps:

> was mich auch ärgert ist, dass es sogut wie keine foren gibt, wo man mal die ganze befehle usw finden kann

Kann ich jetzt nicht so nachvollziehen, mein erster Google-Treffer liefert mir sofort die Befehlsreferenz als pdf-Datei (Anhang!):
https://education.ti.com/~/media/5DD46BCAFEEF470CB71602F7FEEF59F4

Bezug
Ansicht: [ geschachtelt ] | ^ Forum "Taschenrechner"  | ^^ Alle Foren  | ^ Forenbaum  | Materialien


Alle Foren
Status vor 1m 3. hemi85
UStoc/Aufstellmöglichkeiten
Status vor 13h 07m 6. HJKweseleit
UFuTh/Reihe divergiert
Status vor 14h 20m 6. Steffi21
S8-10/Schatten Photovoltaikanlage
Status vor 1d 23h 57m 29. X3nion
UAnaR1FunkInt/Satz zu Integralen
Status vor 2d 9. Paivren
UFuTh/Isolierte Singularität bestimm
^ Seitenanfang ^
www.matheraum.de
[ Startseite | Forum | Wissen | Kurse | Mitglieder | Team | Impressum ]